Bibelstellenindex zu Psalm 109

Vers 1

(Dem Vorsänger. Von David, ein Psalm.)
Gott meines Lobes, schweige nicht!


Vers 2

Denn der Mund des Gottlosen und der Mund des Truges haben sich gegen mich geöffnet, mit Lügenzunge haben sie zu mir geredet;


Vers 3

und mit Worten des Hasses haben sie mich umgeben, und haben gegen mich gekämpft ohne Ursache.


Vers 4

Für meine Liebe feindeten sie mich an; ich aber bin stets im Gebet.


Vers 5

Und sie haben mir Böses für Gutes erwiesen, und Hass für meine Liebe.


Vers 6

Bestelle einen Gottlosen über ihn, und ein Widersacher stehe zu seiner Rechten!


Vers 7

Wenn er gerichtet wird, gehe er schuldig aus, und sein Gebet werde zur Sünde!


Vers 8

Seiner Tage seien wenige, sein Amt empfange ein anderer!


Vers 13

Seine Nachkommen mögen ausgerottet werden; im folgenden Geschlecht erlösche ihr Name!


Vers 16

Weil er nicht gedachte, Güte zu üben, und verfolgte den elenden und armen Mann, und den, der verzagten Herzens war, um ihn zu töten.


Vers 21

Du aber, HERR, Herr, wirke für mich um deines Namens willen; weil deine Güte gut ist, errette mich!


Vers 22

Denn ich, ich bin elend und arm, und mein Herz ist verwundet in meinem Innern.


Vers 23

Wie ein Schatten, wenn er sich streckt, gehe ich dahin, werde weggescheucht wie die Heuschrecke.


Vers 25

Und ich, ich bin ihnen zum Hohn geworden; wenn sie mich sehen, schütteln sie ihren Kopf.


Vers 26

Hilf mir, HERR, mein Gott! Rette mich nach deiner Güte,


Vers 27

damit sie wissen, dass dies deine Hand ist, dass du, HERR, es getan hast.


Vers 29

Lass meine Widersacher bekleidet werden mit Schande, und in ihre Schmach sich hüllen wie in einen Mantel!


Vers 31

Denn er stand zur Rechten des Armen, um ihn zu retten von denen, die seine Seele richteten.