Bibelstellenindex zu Sprüche 1

Vers 1

Sprüche Salomos, des Sohnes Davids, des Königs von Israel:


Vers 4

um Einfältigen Klugheit zu geben, dem Jüngling Erkenntnis und Besonnenheit.


Vers 5

Der Weise wird hören und an Kenntnis zunehmen, und der Verständige wird sich weisen Rat erwerben;


Vers 7

Die Furcht des HERRN ist der Anfang der Erkenntnis; die Narren verachten Weisheit und Unterweisung.


Vers 8

Höre, mein Sohn, die Unterweisung deines Vaters, und verlass nicht die Belehrung deiner Mutter!


Vers 10

Mein Sohn, wenn Sünder dich locken, so willige nicht ein.


Vers 16

denn ihre Füße laufen dem Bösen zu, und sie eilen, Blut zu vergießen.


Vers 17

Denn vergeblich wird das Netz ausgespannt vor den Augen alles Geflügelten;


Vers 19

So sind die Pfade aller derer, die der Habsucht frönen: Sie nimmt ihrem eigenen Herrn das Leben.


Vers 20

Die Weisheit schreit draußen, sie lässt auf den Straßen ihre Stimme erschallen.


Vers 23

Wendet euch um zu meiner Zucht! Siehe, ich will euch meinen Geist hervorströmen lassen, will euch mitteilen meine Reden.


Vers 24

Weil ich gerufen, und ihr euch geweigert habt, meine Hand ausgestreckt, und niemand zugehört hat,


Vers 28

Dann werden sie zu mir rufen, und ich werde nicht antworten; sie werden mich eifrig suchen und mich nicht finden,


Vers 29

weil sie Erkenntnis gehasst und die Furcht des HERRN nicht erwählt haben,