Bibelstellenindex zu Sprüche 13

Vers 3

Wer seinen Mund bewahrt, behütet seine Seele; wer seine Lippen aufreißt, dem wird es zum Untergang.


Vers 4

Die Seele des Faulen begehrt, und nichts ist da; aber die Seele der Fleißigen wird reichlich gesättigt.


Vers 5

Der Gerechte hasst Lügenrede, aber der Gottlose handelt schändlich und schmählich.


Vers 7

Da ist einer, der sich reich stellt und hat gar nichts, und einer, der sich arm stellt und hat viel Vermögen.


Vers 9

Das Licht der Gerechten brennt fröhlich, aber die Leuchte der Gottlosen erlischt.


Vers 10

Durch Übermut gibt es nur Zank, bei denen aber, die sich raten lassen, Weisheit.


Vers 11

Vermögen, das auf nichtige Weise erworben ist, vermindert sich; wer aber allmählich sammelt, vermehrt es.


Vers 12

Lang hingezogenes Harren macht das Herz krank, aber ein eingetroffener Wunsch ist ein Baum des Lebens.


Vers 13

Wer das Wort verachtet, wird von ihm gepfändet; wer aber das Gebot fürchtet, dem wird vergolten werden.


Vers 16

Jeder Kluge handelt mit Bedacht; aber ein Tor breitet Narrheit aus.


Vers 23

Der Neubruch der Armen gibt viel Speise, aber mancher geht zugrunde durch Unrecht.