Bibelstellenindex zu Sprüche 21

Vers 1

Gleich Wasserbächen ist das Herz eines Königs in der Hand des HERRN; wohin immer er will, neigt er es.


Vers 2

Jeder Weg eines Mannes ist in seinen Augen gerade, aber der HERR prüft die Herzen.


Vers 3

Gerechtigkeit und Recht üben ist dem HERRN angenehmer als Opfer.


Vers 4

Stolz der Augen und Hochmut des Herzens, die Leuchte der Gottlosen, sind Sünde.


Vers 5

Die Gedanken des Fleißigen führen nur zum Überfluss; und jeder, der hastig ist – es ist nur zum Mangel.


Vers 6

Erwerb von Schätzen durch Lügenzunge ist verwehender Dunst; solche suchen den Tod.


Vers 13

Wer sein Ohr verstopft vor dem Schrei des Armen, auch er wird rufen und nicht erhört werden.


Vers 15

Dem Gerechten ist es Freude, Recht zu üben; aber denen, die Frevel tun, ein Schrecken.


Vers 17

Wer Freude liebt, wird ein Mann des Mangels werden; wer Wein und Öl liebt, wird nicht reich.


Vers 23

Wer seinen Mund und seine Zunge bewahrt, bewahrt seine Seele vor Drangsalen.


Vers 24

Der Übermütige, Stolze – Spötter ist sein Name – handelt mit vermessenem Übermut.


Vers 25

Die Begierde des Faulen tötet ihn, denn seine Hände weigern sich, zu arbeiten.


Vers 26

Den ganzen Tag begehrt und begehrt man, aber der Gerechte gibt und hält nicht zurück.


Vers 27

Das Opfer der Gottlosen ist ein Gräuel; wieviel mehr, wenn er es in böser Absicht bringt!