Bibelstellenindex zu Sprüche 31

Vers 1

Worte Lemuels, des Königs; Ausspruch, womit seine Mutter ihn unterwies:


Vers 6

Gebt starkes Getränk dem Umkommenden, und Wein denen, die betrübter Seele sind:


Vers 10

Eine tüchtige Frau, wer wird sie finden? Denn ihr Wert steht weit über Korallen.


Vers 12

Sie erweist ihm Gutes und nichts Böses alle Tage ihres Lebens.


Vers 17

Sie gürtet ihre Lenden mit Kraft und stärkt ihre Arme.


Vers 18

Sie erfährt, dass ihr Erwerb gut ist: bei Nacht geht ihr Licht nicht aus;


Vers 20

Sie breitet ihre Hand zu dem Elenden aus und streckt ihre Hände dem Dürftigen entgegen. [?]


Vers 21

Sie fürchtet für ihr Haus den Schnee nicht, denn ihr ganzes Haus ist in Karmesin gekleidet.


Vers 23

Ihr Mann ist in den Toren bekannt, indem er bei den Ältesten des Landes sitzt.


Vers 24

Sie fertigt Hemden an und verkauft sie, und Gürtel liefert sie dem Kaufmann.


Vers 26

Sie öffnet ihren Mund mit Weisheit, und liebreiche Lehre ist auf ihrer Zunge.


Vers 28

Ihre Söhne stehen auf und preisen sie glücklich, ihr Mann steht auf und rühmt sie:


Vers 30

Die Anmut ist Trug, und die Schönheit Eitelkeit; eine Frau, die den HERRN fürchtet, sie wird gepriesen werden.


Vers 31

Gebt ihr von der Frucht ihrer Hände; und ihre Werke mögen sie in den Toren preisen!