Jesaja 14 – Studienbibel

Unrevidierte Elberfelder Übersetzung von 1905 mit Strongs
Die Bibel durchsuchen
  • ELB-BK – Elberfelder Übersetzung (V. 1.0 von bibelkommentare.de)
  • ELB-CSV – Elberfelder Übersetzung (Edition CSV Hückeswagen)
  • ELB 1905 – Unrevidierte Elberfelder Übersetzung von 1905 mit Strongs
  • ELB 1932 – Unrevidierte Elberfelder Übersetzung von 1932
  • Luther 1912 – Luther-Übersetzung von 1912
  • New Darby (EN) – Neue englische Darby-Übersetzung
  • Old Darby (EN) – Alte englische Darby-Übersetzung
  • KJV – Englische King James V. von 1611/1769 mit Strongs
  • Darby (FR) – Französische Darby-Übersetzung
  • Dutch SV – Dutch Statenvertaling
  • Persian – Persian Standard Bible of 1895 (Old Persian)
  • WHNU – Westcott-Hort mit NA27- und UBS4-Varianten
  • BYZ – Byzantischer Mehrheitstext
  • WLC – Westminster Leningrad Codex
  • LXX – Septuaginta (LXX)
Ansicht
Bitte die Hinweise zur Benutzung der ELB 1905 der Studienbibel beachten!

1 Denn JehovaJehova3068 wird sich JakobsJakobs3290 erbarmen7355 und IsraelIsrael3478 noch erwählenerwählen977, und wird sie in ihr3240 Land127 einsetzeneinsetzen. Und der FremdlingFremdling1616 wird sich ihnen anschließen, und sie werden sich dem HauseHause1004 JakobJakob3290 zugesellen. 2 Und die Völker5971 werden sie nehmen3947 und sie an ihren Ort4725 bringen935; und das HausHaus1004 IsraelIsrael3478 wird5157 sich dieselben zu Knechten5650 und zu Mägden8198 zueignen im Lande127 JehovasJehovas3068. Und sie werden gefangen7617 wegführen, die sie gefangen7617 wegführten, und werden herrschen7287 über ihre Bedrücker.

3 Und es wird geschehen an dem TageTage3117, an welchem JehovaJehova3068 dir RuheRuhe5117 schafft von deiner Mühsal und von deiner Unruhe7267 und von dem harten7186 Dienst5656, welchen man dir auferlegt hat, 4 da wirst du559 diesen Spruch4912 anheben über den König4428 von BabelBabel894 und sprechen: Wie hat5375 aufgehört der Bedrücker, aufgehört die Erpressung! 5 Zerbrochen7665 hat JehovaJehova3068 den Stab4294 der Gesetzlosen, den HerrscherstabHerrscherstab, 6 welcher Völker5971 schlug5221 im Grimme mit Schlägen ohne1097 Unterlaß, NationenNationen unterjochte im ZornZorn639 mit Verfolgung ohne Einhalt. 7 Es ruht5117, es rastet die ganze ErdeErde776; man bricht in Jubel aus. 8 Auch die Zypressen freuen8055 sich7901 über dich, die ZedernZedern730 des LibanonLibanon3844: "Seit du daliegst, kommt niemand mehr herauf5927, uns abzuhauen." 9 Der ScheolScheol drunten ist in Bewegung um deinetwillen, deiner AnkunftAnkunft entgegen7125; er935 stört deinetwegen die Schatten auf5782, alle Mächtigen der ErdeErde776, er läßt von ihren Thronen aufstehen6965 alle KönigeKönige4428 der NationenNationen. 10 Sie alle heben an und6030 sagen559 zu dir: "Auch du bist kraftlos geworden wie wir2470, bist uns4911 gleich geworden! " 11 In den ScheolScheol hinabgestürzt ist deine Pracht1347, das Rauschen deiner Harfen5035. Maden7415 sind unter dir gebettet, und Würmer8438 sind deine DeckeDecke4374. 12 Wie1471 bist du vom HimmelHimmel8064 gefallen5307, du Glanzstern, SohnSohn1121 der MorgenröteMorgenröte7837! Zur ErdeErde776 gefällt1438, Überwältiger der NationenNationen! 13 Und6828 du559, du3427 sprachst in deinem Herzen3824: "Zum HimmelHimmel8064 will ich hinaufsteigen, hoch4605 über die Sterne3556 GottesGottes410 meinen ThronThron3678 erheben7311, und mich niedersetzen auf5927 den Versammlungsberg im äußersten NordenNorden. 14 Ich will hinauffahren auf5927 Wolkenhöhen, mich gleichmachen dem Höchsten5945."|-

15 Doch in den ScheolScheol wirst du hinabgestürzt, in die3381 tiefste GrubeGrube7585. 16 Die dich sehen7200, betrachten995 dich, schauen7688 dich an: "Ist das der MannMann376, der die ErdeErde776 beben machtemachte7493, Königreiche4467 erschütterte; 17 der den Erdkreis der WüsteWüste4057 gleich machtemachte7760 und dessen Städte5892 niederriß, dessen Gefangene615 nicht in die Heimat entließ?" 18 Alle KönigeKönige4428 der NationenNationen insgesamt liegen7901 mit Ehren3519, ein376 jeder in seinem HauseHause1004; 19 du aber bist hingeworfen7993 fern von deiner GrabstätteGrabstätte, wie ein verabscheuter Schößling, bedeckt3830 mit Erschlagenen2026, vom SchwerteSchwerte2719 Durchbohrten, die3381 zu den Steinen68 der GrubeGrube953 hinabgefahren sind2944, wie ein zertretenes Aas. 20 Nicht wirst du mit ihnen vereint werden2026 im BegräbnisBegräbnis6900; denn du hast dein Land776 zu Grunde gerichtet, dein Volk5971 hingemordet. Der Same2233 der Übeltäter wird nict genannt werden7121 in3161 Ewigkeit5769.

21 Bereitet3559 seinen Söhnen1121 die Schlachtung, um der Missetat5771 ihrer VäterVäter1 willen3423! Nicht1077 sollen sie6440 aufstehen6965 und die ErdeErde776 in Besitz nehmen, und mit Städten5892 füllen4390 die Fläche des Erdkreises. 22 Und ich werde wider sie6635 aufstehen6965, spricht5002 JehovaJehova3068 der HeerscharenHeerscharen, und werde von BabelBabel894 ausrotten3772 NamenNamen8034 und ÜberrestÜberrest, und SohnSohn und Nachkommen, spricht5002 JehovaJehova3068. 23 Und ich werde es zum Besitztum der IgelIgel7090 machen7760 und zu Wassersümpfen; und ich werde es ausfegen mit dem Besen4292 der Vertilgung, spricht5002 JehovaJehova3068 der HeerscharenHeerscharen6635.

24 JehovaJehova3068 der HeerscharenHeerscharen6635 hat7650 geschworen und gesprochen: Wahrlich! Wie1819 ich es vorbedacht, also geschieht es; und wie ich es beschlossen habe559, also wird6965 es zustande kommen: 25 daß ich AssyrienAssyrien804 in meinem Lande776 zerschmettern und7665 es auf meinen Bergen2022 zertreten947 werde5493. Und so wird sein JochJoch5923 von ihnen weichen, und seine LastLast5448 wird weichen von ihrer SchulterSchulter7926. 26 Das1471 ist5186 der Ratschluß, der beschlossen ist über die ganze ErdeErde776; und6098 das ist die Hand3027, die ausgestreckt ist über alle NationenNationen. 27 Denn JehovaJehova3068 der HeerscharenHeerscharen hat3289 es beschlossen, und wer wird es vereiteln? Und seine ausgestreckte Hand3027 -wer könnte sie6635 abwenden?

28 Im Todesjahre des Königs4428 AhasAhas271 geschah dieser AusspruchAusspruch:

29 Freue dich8055 nicht gänzlich PhilistäaPhilistäa6429, daß zerbrochen7665 ist der StockStock, der dich schlug5221! Denn aus3318 der Wurzel8328 der SchlangeSchlange5175 wird ein BasiliskBasilisk6848 hervorkommen, und5774 seine Frucht6529 wird sein eine fliegende, feurige8314 SchlangeSchlange. 30 Und die7611 Erstgeborenen1060 der Armen1800 werden weiden7462, und die Dürftigen34 sich7257 in Sicherheit983 lagernlagern; aber deine Wurzel8328 werde ich durch Hunger7458 töten4191, und deinen ÜberrestÜberrest wird er2026 umbringen. 31 Heule3213, TorTor8179! Schreie Stadt5892! Gänzlich hinschmelzen sollst du, PhilistäaPhilistäa6429; denn von NordenNorden her kommt935 Rauch6227 und2199 kein Vereinzelter ist unter seinen Scharen. 32 Und was antwortet man den Boten4397 der NationenNationen? Daß JehovaJehova3068 ZionZion6726 gegründet3245 hat6030, und daß die Elenden6041 seines Volkes5971 darin ZufluchtZuflucht2620 finden.