Jesaja 38 – Studienbibel

Elberfelder Übersetzung (Version 1.1 von bibelkommentare.de) (Vorwort)
Die Bibel durchsuchen
  • ELB-BK – Elberfelder Übersetzung (V. 1.1 von bibelkommentare.de)
  • ELB-CSV – Elberfelder Übersetzung (Edition CSV Hückeswagen)
  • ELB 1932 – Unrevidierte Elberfelder Übersetzung von 1932
  • Luther 1912 – Luther-Übersetzung von 1912
  • New Darby (EN) – Neue englische Darby-Übersetzung
  • Old Darby (EN) – Alte englische Darby-Übersetzung
  • KJV – Englische King James V. von 1611/1769 mit Strongs
  • Darby (FR) – Französische Darby-Übersetzung
  • Dutch SV – Dutch Statenvertaling
  • Persian – Persian Standard Bible of 1895 (Old Persian)
  • WHNU – Westcott-Hort mit NA27- und UBS4-Varianten
  • BYZ – Byzantischer Mehrheitstext
  • WLC – Westminster Leningrad Codex
  • LXX – Septuaginta (LXX)
Ansicht

1 In jenen1992 Tagen3117 wurde HiskiaHiskia2396 krank2470 zum SterbenSterben4191. Und JesajaJesaja3470, der Sohnder Sohn1121 AmozAmoz531', der ProphetProphet5030, kam935 zu413 ihm und sprach559 zu413 ihm: So3541 spricht559 der HERRHERR3068: Bestelle6680 dein HausHaus1004, denn3588 du859 wirst sterbensterben4191 und nicht3808 genesen24211. 2 Da wandte5437 HiskiaHiskia2396 sein Angesicht6440 gegen die Wand7023 und betete6419 zu413 dem HERRNHERRN3068 und sprach559: [?]413 3 Ach4994, HERRHERR3068! Gedenke2142 doch577, dass834 ich vor deinem Angesicht6440 gewandelt1980 habe in WahrheitWahrheit571 und mit ungeteiltem8003 Herzen3820, und dass ich getan6213, was gut2896 ist in deinen AugenAugen5869! Und HiskiaHiskia2396 weinte1058 sehr1419. 4 Da erging1961 das WortWort1697 des HERRNHERRN3068 an413 JesajaJesaja3470, indem er sprach559: 5 Geh1980 hin1980 und sagesage zu413 HiskiaHiskia2396: So3541 spricht559 der HERRHERR3068, der GottGott430 deines VatersVaters1 DavidDavid1732: Ich habe dein GebetGebet8605 gehört8085, ich habe deine Tränen1832 gesehen7200; siehe2009, ich will zu5921 deinen Tagen3117 152568 6240 JahreJahre8141 hinzufügen3254. [?]559 6 Und von der Hand3709 des Königs4428 von AssyrienAssyrien804 will ich dich und diese2063 Stadt5892 erretten5337; und ich will diese2063 Stadt5892 beschirmen1598 5921. [?]4480 7 Und dies2088 wird dir das ZeichenZeichen226 sein vonseiten4480 854 des HERRNHERRN3068, dass834 der HERRHERR3068 dieses2088 WortWort1697 tun6213 wird, das er geredet1696 hat: [?]4480 854 8 Siehe2005, ich lasse den Schatten6738 der Grade, die834 er an dem Sonnenzeiger2 AhasAhas271' durch die SonneSonne8121 niederwärts gegangen ist3, um 106235 Grade rückwärts322 gehen7725. Und die SonneSonne8121 kehrte7725 an dem Sonnenzeiger4 106235 Grade zurück7725, die834 sie niederwärts gegangen war. [?]4609 [?]4609 [?]3381 [?]4609 [?]4609 [?]4609 [?]3381

9 Aufzeichnung4385 HiskiasHiskias2396, des Königs4428 von JudaJuda3063, als er krank2470 gewesen und von4480 seiner KrankheitKrankheit2483 genesen2421 war.

10 Ich589 sprach559: In der RuheRuhe1824 meiner TageTage3117 soll ich hingehen3212 zu den Pforten8179 des ScheolsScheols7585, bin beraubt6485 des Restes34995 meiner JahreJahre8141. 11 Ich sprach559: Ich werde den HERRNHERRN6 nicht3808 sehen7200, den HERRNHERRN7 im Land776 der Lebendigen2416; ich werde Menschen120 nicht mehr5750 erblicken5027 bei5973 den Bewohnern3427 des TotenreichsTotenreichs23098. [?]3050 [?]3050 [?]3808 12 Meine Wohnung1755 ist abgebrochen5265 und wurde von4480 mir weggeführt1540 wie ein Hirtenzelt168 7473. Ich habe, dem Weber707 gleich, mein LebenLeben2416 aufgerollt7088: Vom4480 Trumm1803 schnitt1214 er mich los1214. Vom4480 TagTag3117 bis5704 zur NachtNacht39159 wirst du ein7999 Ende7999 mit mir machen7999!

13 Ich beschwichtigte7737 meine SeeleSeele bis5704 zum MorgenMorgen1242 ... dem Löwen738 gleich, so zerbrach7665 er alle3605 meine Gebeine6106. Vom4480 TagTag3117 bis5704 zur NachtNacht3915 wirst du ein7999 Ende7999 mit mir machen7999! [?]3651 14 Wie eine SchwalbeSchwalbe5693, wie ein KranichKranich5483, so3651 klagte6850 ich; ich girrte1897 wie die TaubeTaube3123. Schmachtend1809 blickten meine AugenAugen5869 zur HöheHöhe4791: O HerrHerr3068, mir ist bange6234! Tritt als6148 BürgeBürge6148 für mich ein6148!

15 Was4100 soll ich sagen1696? Dass er1931 es mir zugesagt559 und es auch ausgeführt6213 hat. Ich will sachte gehen alle3605 meine JahreJahre8141 wegen5921 der Betrübnis4751 meiner SeeleSeele5315. [?]1718 16 O HerrHerr136! Durch5921 dieses lebt2421 man, und in jeder3605 Hinsicht200410 ist darin das LebenLeben2416 meines GeistesGeistes7307. Und du machst2492 mich gesund2492 und erhältst2421 mich am2421 LebenLeben2421. 17 Siehe2009, zum HeilHeil7965 wurde mir bitteres4843 LeidLeid4751: Du859, du zogst liebevoll2836 meine SeeleSeele5315 aus4480 der Vernichtung1097 GrubeGrube7845; denn3588 alle3605 meine Sünden2399 hast du hinter310 deinen Rücken1460 geworfen7993.

18 Denn3588 nicht3808 der ScheolScheol7585 preist3034 dich, der TodTod4194 lobsingt1984 dir nicht; die in die GrubeGrube953 hinabgefahren3381 sind, harren7663 nicht3808 auf deine TreueTreue571. 19 Der Lebende2416, der Lebende2416, der1931 preist3034 dich, wie3644 ich heute3117: Der VaterVater1 erzählt den KindernKindern1121 von413 deiner TreueTreue571. [?]3045 20 Der HERRHERR3068 war bereit, mich zu retten3467; und wir wollen mein SaitenspielSaitenspiel5058 rühren alle3605 TageTage3117 unseres LebensLebens2416 im5921 HausHaus1004 des HERRNHERRN3068. [?]5059

21 Und JesajaJesaja3470 sagte, dass man einen Feigenkuchen1690 8384 als4799 Pflaster4799 nehmen4799 und ihn auf5921 das GeschwürGeschwür7822 legen5375 solle, damit er genese2421. [?]559 22 Und HiskiaHiskia2396 sprach559: Was ist das ZeichenZeichen226, dass3588 ich in das HausHaus1004 des HERRNHERRN3068 hinaufgehen5927 werde?11 [?]4100

Fußnoten

  • 1 W. leben
  • 2 Eig. an den Graden
  • 3 Viell. ist zu l.: die die Sonne niederwärts gegangen ist
  • 4 Eig. an den Graden
  • 5 Eig. bin heimgesucht um den Rest, d.h. bestraft mit Verlust des Restes
  • 6 Hebr. Jah
  • 7 Hebr. Jah
  • 8 Eig. des Aufhörens, des Hingeschiedenseins
  • 9 d.h. in kürzester Frist
  • 10 W. in Bezug auf alles
  • 11 Die beiden letzten Verse scheinen durch ein Versehen an das Ende des Kapitels gestellt worden zu sein. Vergl. V. 6 und 7 mit den entsprechenden Versen in 2. Kön 20