Jesaja 54 – Studienbibel

Elberfelder Übersetzung (Version 0.9 von bibelkommentare.de) (Vorwort)
Die Bibel durchsuchen

Jes 54

1 Juble, du Unfruchtbare, die nicht geboren, brich in Jubel aus und jauchze, die keine Wehen gehabt hat! Denn der KinderKinder der Vereinsamten sind mehr als der KinderKinder der Vermählten, spricht der HERRHERR. [Gal 4,27] 2 Mach weit den Raum deines ZeltesZeltes, und man spannespanne aus die Behänge deiner Wohnstätte1; wehre nicht2! Mach deine Seile lang, und deine Pflöcke stecke fest! 3 Denn du wirst dich ausbreiten zur Rechten und zur Linken; und deine Nachkommenschaft wird die NationenNationen in Besitz nehmen und wird die verödeten Städte bevölkern. 4 Fürchte dich nicht, denn du wirst nicht beschämt werden, und schäme dich nicht, denn du wirst nicht zuschanden werden; sondern du wirst der Schmach deiner Jugend vergessen und der Schande deiner Witwenschaft nicht mehr gedenken. 5 Denn der dich gemacht hat, ist dein MannMann, – HERR der HeerscharenHERR der Heerscharen ist sein Name – und der HeiligeHeilige IsraelsIsraels ist dein Erlöser: Er wird der GottGott der ganzen ErdeErde genannt werden. 6 Denn wie eine verlassene und im GeistGeist betrübte FrauFrau ruft dich der HERRHERR, und wie eine FrauFrau der Jugend, wenn sie verstoßen ist, spricht dein GottGott. 7 Einen kleinen Augenblick habe ich dich verlassen, aber mit großem Erbarmen will ich dich sammeln3. 8 Im Zorneserguss habe ich einen Augenblick mein Angesicht vor dir verborgen, aber mit ewigerewiger Güte werde ich mich deiner erbarmen, spricht der HERRHERR, dein Erlöser. 9 Denn dieses soll mir sein wie die Wasser NoahsNoahs, als ich schwurschwur, dass die Wasser NoahsNoahs die ErdeErde nicht mehr überfluten sollten; so habe ich geschworen, dass ich nicht mehr über dich ergrimmen, noch dich schelten werde. 10 Denn die BergeBerge mögen weichen und die Hügel wanken, aber meine Güte wird4 nicht von dir weichen und mein Friedensbund nicht wanken, spricht der HERRHERR, dein Erbarmer.

11 Du Elende, Sturmbewegte, Ungetröstete! Siehe, ich lege deine SteineSteine in Bleiglanz5 und gründe dich mit Saphiren; 12 und ich mache deine Zinnen aus Rubinen und deine ToreTore von Karfunkeln und dein ganzes Gebiet von Edelsteinen. 13 Und alle deine KinderKinder werden von dem HERRNHERRN gelehrt, und der FriedeFriede deiner KinderKinder wird groß sein. [Joh 6,45] 14 Durch GerechtigkeitGerechtigkeit wirst du befestigt werden. Sei fern von Angst, denn du hast dich nicht zu fürchten, und von Schrecken, denn er wird dir nicht nahen. 15 Siehe, wenn man sich auch rottet, so ist es nicht von mir aus; wer sich gegen dich rottet, der wird um deinetwillen fallen. 16 Siehe, ich habe den SchmiedSchmied geschaffen, der das Kohlenfeuer anbläst und die Waffe hervorbringt, seinem Handwerk gemäß; und ich habe den Verderber geschaffen, um zu zerstören. 17 Keiner Waffe, die gegen dich gebildet wird, soll es gelingen; und jede Zunge, die vor GerichtGericht gegen dich aufsteht, wirst du schuldig sprechen6. Das ist das ErbteilErbteil der KnechteKnechte des HERRNHERRN und ihre GerechtigkeitGerechtigkeit von mir aus7, spricht der HERRHERR.

Fußnoten

  • 1 Eig. deiner Wohnstätten, d.h. deiner geräumigen Wohnung
  • 2 O. spare nicht
  • 3 O. aufnehmen
  • 4 O. wenn auch die Berge wichen ..., so wird doch usw.
  • 5 Eig. Stibium, womit die orientalischen Frauen ihre Augenlider schwarz färbten, um den Glanz der Augen zu erhöhen; hier als Mörtel gedacht
  • 6 Eig. als schuldig erweisen
  • 7 O. mit veränderter Interpunktion: und ihre Gerechtigkeit ist aus mir