Jeremia 21 – Studienbibel

Unrevidierte Elberfelder Übersetzung von 1905 mit Strongs
Die Bibel durchsuchen
Bitte die Hinweise zur Benutzung der Studienbibel beachten!

Jer 21

1 Das WortWort1697, welches von seiten JehovasJehovas3068 zu JeremiaJeremia3414 geschah, als der König4428 ZedekiaZedekia6667 PaschchurPaschchur, den SohnSohn1121 MalkijasMalkijas, und ZephanjaZephanja6846, den SohnSohn1121 MaasejasMaasejas4641, den PriesterPriester3548, zu ihm sandte und sagen559 ließ7971: 2 Befrage doch JehovaJehova3068 für uns, denn1157 NebukadrezarNebukadrezar, der König4428 von BabelBabel894, streitet3898 wider uns; vielleicht wird JehovaJehova3068 mit uns handeln6213 nach1875 allen seinen WundernWundern6381, daß er von uns abziehe5927.

3 Und JeremiaJeremia3414 sprach559 zu ihnen: Also sollt ihr zu ZedekiaZedekia6667 sagen559: 4 So spricht559 JehovaJehova3068, der GottGott430 IsraelsIsraels3478: Siehe, ich will die Kriegswaffen umwenden, die in8432 eurer Hand3027 sind, mit welchen ihr außerhalb2351 der Mauer2346 wider den König4428 von BabelBabel894 und wider die ChaldäerChaldäer3778 streitet3898, die euch belagern6696, und sie5437 in diese Stadt5892 hinein versammeln. 5 Und ich selbst werde wider euch streiten3898 mit ausgestreckter Hand3027 und mit starkem2389 ArmArm2220 und mit ZornZorn639 und mit Grimm2534 und mit großer1419 Wut. 6 Und ich werde die Bewohner dieser Stadt5892 schlagen5221, sowohl Menschen120 als ViehVieh929; an einer großen1419 PestPest sollen sie3427 sterbensterben4191. 7 Und danach, spricht5002 JehovaJehova3068, werde ich ZedekiaZedekia6667, den König4428 von JudaJuda3063, und seine KnechteKnechte5650 und das Volk5971, und zwar die in dieser Stadt5892 von der PestPest, vom SchwerteSchwerte2719 und vom Hunger7458 Übriggebliebenen, in die Hand3027 NebukadrezarsNebukadrezars, des Königs4428 von BabelBabel894, geben5414, und in die Hand3027 ihrer Feinde341 und in die Hand3027 derer, welche nach310 ihrem LebenLeben5315 trachten; und er wird sie1245 schlagen5221 mit der Schärfe6310 des SchwertesSchwertes2719, er wird ihrer nicht schonen2347, noch Mitleid haben, noch sich7355 erbarmen2550.

8 Und zu diesem Volke5971 sollst du559 sagen559: So spricht JehovaJehova3068: Siehe, ich lege5414 euch den Weg1870 des LebensLebens2416 vor6440 und den Weg1870 des TodesTodes4194. 9 Wer in dieser Stadt5892 bleibt3427, wird sterbensterben4191 durch das SchwertSchwert2719 und3318 durch den Hunger7458 und durch die PestPest; wer aber hinausgeht und zu5307 den ChaldäernChaldäern3778 überläuft, die euch belagern6696, wird lebenleben2421, und seine SeeleSeele5315 wird ihm zur BeuteBeute7998 sein. 10 Denn ich habe7760 mein Angesicht6440 wider diese Stadt5892 gerichtet zum Bösen7451 und nicht zum Guten2896, spricht5002 JehovaJehova3068; sie wird in die Hand3027 des Königs4428 von BabelBabel894 gegeben5414 werden, und er wird sie mit FeuerFeuer784 verbrennen8313.|-

11 Und3068 zu dem HauseHause1004 des Königs4428 von JudaJuda3063 sollst du8085 sagen: 12 Höret das WortWort JehovasJehovas! HausHaus1004 DavidDavid1732, so spricht559 JehovaJehova: Haltet1777 jeden MorgenMorgen1242 GerichtGericht4941 und3068 befreiet den Beraubten1497 aus3318 der Hand3027 des Bedrückers, damit mein Grimm2534 nicht5337 ausbreche wie ein FeuerFeuer784 und6440 unauslöschlich brenne1197 wegen der Bosheit eurer4611 Handlungen.

13 Siehe, ich will an dich, du559 Bewohnerin des TalesTales, des Felsens der EbeneEbene4334, spricht5002 JehovaJehova3068; die ihr3427 sprechet: Wer wird wider uns herabsteigen, und wer wird in unsere Wohnungen kommen935? 14 Und5439 ich will euch heimsuchen6485 nach der Frucht6529 eurer4611 Handlungen, spricht5002 JehovaJehova3068; und ich will ein FeuerFeuer784 anzünden3341 in ihrem WaldeWalde3293, daß es alle ihre Umgebungen verzehre398.