Strong H3615 – Studienbibel

Elberfelder Übersetzung (Version 1.1 von bibelkommentare.de) (Vorwort)
Die Bibel durchsuchen
  • ELB-BK – Elberfelder Übersetzung (V. 1.1 von bibelkommentare.de)
  • ELB-CSV – Elberfelder Übersetzung (Edition CSV Hückeswagen)
  • ELB 1932 – Unrevidierte Elberfelder Übersetzung von 1932
  • Luther 1912 – Luther-Übersetzung von 1912
  • New Darby (EN) – Neue englische Darby-Übersetzung
  • Old Darby (EN) – Alte englische Darby-Übersetzung
  • KJV – Englische King James V. von 1611/1769 mit Strongs
  • Darby (FR) – Französische Darby-Übersetzung
  • Dutch SV – Dutch Statenvertaling
  • Persian – Persian Standard Bible of 1895 (Old Persian)
  • WHNU – Westcott-Hort mit NA27- und UBS4-Varianten
  • BYZ – Byzantischer Mehrheitstext
  • WLC – Westminster Leningrad Codex
  • LXX – Septuaginta (LXX)
Ansicht

H 3614H 3616

כּלה

kâlâh

Direkte Übersetzungen

Zusammengesetzte Wörter


vollenden 41 Vorkommen in 40 Bibelstellen
1. Mo. 2,1 So wurden vollendet der Himmel und die Erde und all ihr Heer.
1. Mo. 2,2 Und Gott hatte am siebten Tag sein Werk vollendet{Eig. vollendete ... sein Werk}, das er gemacht hatte; und er ruhte am siebten Tag von all seinem Werk, das er gemacht hatte.
2. Mo. 5,13 Und die Treiber drängten sie und sprachen: Vollendet eure Arbeiten, das Tagewerk an seinem Tag, wie früher, als Stroh da war!
2. Mo. 5,14 Und die Vorsteher der Kinder Israel, die die Treiber des Pharaos über sie gesetzt hatten, wurden geschlagen, indem man sagte: Warum habt ihr euren Satz Ziegel sowohl gestern als heute nicht vollendet wie früher?
2. Mo. 39,32 Und es wurde vollendet die ganze Arbeit der Wohnung des Zeltes der Zusammenkunft; und die Kinder Israel taten nach allem, was der HERR dem Mose geboten hatte, so taten sie.
  + 36 weitere Stellen
vernichten 28 Vorkommen in 28 Bibelstellen
2. Mo. 32,10 und nun lass mich, dass mein Zorn gegen sie entbrenne und ich sie vernichte; dich aber will ich zu einer großen Nation machen.
2. Mo. 32,12 Warum sollten die Ägypter so sprechen: Zum Unglück hat er sie herausgeführt, um sie im Gebirge zu töten und sie von der Fläche des Erdbodens zu vernichten? Kehre um von der Glut deines Zorns und lass dich des Übels gegen dein Volk gereuen.
2. Mo. 33,3 in ein Land, das von Milch und Honig fließt; denn ich werde nicht in deiner Mitte hinaufziehen, denn du bist ein hartnäckiges Volk, dass ich dich nicht vernichte auf dem Weg.
2. Mo. 33,5 Denn der HERR hatte zu Mose gesagt: Sprich zu den Kindern Israel: Ihr seid ein hartnäckiges Volk; zöge ich nur einen Augenblick in deiner Mitte hinauf, so würde ich dich vernichten. Und nun, lege deinen Schmuck von dir, und ich werde wissen, was ich dir tun will.
4. Mo. 16,21 Sondert euch ab aus der Mitte dieser Gemeinde, und ich will sie vernichten in einem Augenblick!
  + 24 weitere Stellen
[?] 11 Vorkommen in 11 Bibelstellen
1. Mo. 41,53 Und es endigten die sieben Jahre des Überflusses, der im Land Ägypten gewesen war. [?] [?] [?]
3. Mo. 19,9 Und wenn ihr die Ernte eures Landes erntet, so sollst du den Rand deines Feldes nicht gänzlich abernten und sollst keine Nachlese deiner Ernte halten. [?]
3. Mo. 23,22 Und wenn ihr die Ernte eures Landes erntet, sollst du den Rand deines Feldes nicht gänzlich abernten, und sollst keine Nachlese deiner Ernte halten; für den Armen und für den Fremden sollst du sie lassen. Ich bin der HERR, euer Gott. [?]
3. Mo. 26,44 Aber selbst auch dann, wenn sie in dem Land ihrer Feinde sind, werde ich sie nicht verachten{O. verwerfen} und sie nicht verabscheuen, ihnen den Garaus zu machen, meinen Bund mit ihnen zu brechen; denn ich bin der HERR, ihr Gott. [?]
5. Mo. 31,24 Und es geschah, als Mose geendigt hatte, die Worte dieses Gesetzes in ein Buch zu schreiben bis zu ihrem Schluss, [?]
  + 7 weitere Stellen
Ende 9 Vorkommen in 9 Bibelstellen
Esra 10,17 Und sie kamen bis zum 1. Tag des 1. Monats mit allem zu Ende, hinsichtlich der Männer, die fremde Frauen heimgeführt hatten. [?] [?]
Ps. 72,20 Es sind zu Ende die Gebete Davids, des Sohnes Isais.
Jes. 10,25 Denn noch eine kurze ganz Zeit, so wird der Grimm zu Ende sein und mein Zorn sich wenden zu ihrer Vernichtung.
Jes. 24,13 Denn so wird es geschehen inmitten der Erde, in der Mitte der Völker: wie beim Abschlagen der Oliven, wie bei der Nachlese, wenn die Weinernte zu Ende ist.
Jer. 8,20 „Vorüber ist die Ernte, die Obstlese ist zu Ende, und wir sind nicht gerettet!“
  + 5 weitere Stellen
fertig 9 Vorkommen in 9 Bibelstellen
5. Mo. 26,12 Wenn du fertig bist mit dem Abtragen alles Zehnten deines Ertrages im dritten Jahr, dem Jahr des Zehnten, und du ihn dem Leviten, dem Fremden, der Waise und der Witwe gegeben hast, damit sie in deinen Toren essen und sich sättigen:
Rt. 3,3 So bade dich und salbe dich und lege deine Kleider an und geh zur Tenne hinab; lass dich nicht von dem Mann bemerken, bis er fertig ist mit Essen und Trinken.
2. Chr. 8,16 Und so wurde das ganze Werk Salomos zustande gebracht{W. festgestellt, bereit gemacht}, bis zum Tag der Gründung des Hauses des HERRN und bis zur Vollendung desselben. Das Haus des HERRN war fertig. [?] [?]
2. Chr. 20,23 Und die Kinder Ammon und Moab standen auf gegen die Bewohner des Gebirges Seir, um sie zu vernichten und zu vertilgen; und als sie mit den Bewohnern von Seir fertig waren, half einer den anderen verderben. [?] [?]
2. Chr. 24,10 Da freuten sich alle Obersten und das ganze Volk; und sie brachten und warfen in die Lade, bis man fertig war.
  + 5 weitere Stellen
aufhören 7 Vorkommen in 7 Bibelstellen
1. Mo. 17,22 Und er hörte auf, mit ihm zu reden; und Gott fuhr auf von Abraham.
1. Mo. 44,12 Und er durchsuchte: Beim Ältesten fing er an, und beim Jüngsten hörte er auf; und der Kelch fand sich im Sack Benjamins.
2. Mo. 34,33 Und Mose hörte auf, mit ihnen zu reden. Und er hatte eine Decke auf sein Angesicht gelegt.
5. Mo. 20,9 Und es soll geschehen, wenn die Vorsteher aufgehört haben, zu dem Volk zu reden, so sollen sie Heeroberste an die Spitze des Volkes stellen. [?]
1. Sam. 10,13 Und als er aufgehört hatte zu weissagen, kam er auf die Höhe.
  + 3 weitere Stellen
vergehen 7 Vorkommen in 7 Bibelstellen
Hiob 4,9 Durch den Odem Gottes kommen sie um und durch den Hauch seiner Nase vergehen sie.
Ps. 39,11 Entferne von mir deine Plage! Durch die Schläge{Eig. die Befehdung, den Angriff} deiner Hand vergehe ich.
Ps. 71,13 Lass beschämt werden, lass vergehen, die gegen meine Seele sind! Lass mit Hohn und Schande bedeckt werden{Eig. in Hohn und Schande sich hüllen}, die mein Unglück suchen!
Ps. 73,26 Vergeht mein Fleisch und mein Herz – meines Herzens Fels und mein Teil ist Gott auf ewig.
Ps. 90,7 Denn wir vergehen durch deinen Zorn, und durch deinen Grimm werden wir weggeschreckt{O. bestürzt}.
  + 3 weitere Stellen
beschließen 6 Vorkommen in 6 Bibelstellen
1. Sam. 20,7 Wenn er so spricht: Es ist gut, so steht es wohl um deinen Knecht; ergrimmt er aber, so wisse, dass das Böse seinerseits beschlossen ist. [?]
1. Sam. 20,9 Und Jonathan sprach: Das sei ferne von dir! Denn wenn ich sicher weiß, dass es vonseiten meines Vaters beschlossen ist, dass das Böse über dich komme, sollte ich es dir dann nicht berichten? [?]
1. Sam. 20,33 Da warf{O. schwang} Saul den Speer nach ihm, um ihn zu treffen; und Jonathan erkannte, dass es vonseiten seines Vaters beschlossen sei, David zu töten. [?]
1. Sam. 25,17 Und nun wisse und sieh zu, was du tun willst; denn das Unglück ist beschlossen gegen unseren Herrn und über sein ganzes Haus; und er ist ein solcher Sohn Belials, dass man nicht zu ihm reden kann. [?]
Est. 7,7 Und der König stand in seinem Grimm auf von dem Weingelage und ging in den Garten des Palastes. Haman aber blieb zurück, um bei der Königin Esther für sein Leben zu bitten; denn er sah, dass das Unglück gegen ihn beschlossen war vonseiten des Königs. [?] [?]
  + 2 weitere Stellen
schmachten 6 Vorkommen in 6 Bibelstellen
Ps. 84,3 Es sehnt sich, ja, es schmachtet meine Seele nach den Vorhöfen des HERRN; mein Herz und mein Fleisch rufen laut nach dem lebendigen Gott{El}.
Ps. 119,81 Meine Seele schmachtet nach deiner Rettung, ich harre auf dein Wort.
Ps. 119,82 Meine Augen schmachten nach deiner Zusage, indem ich spreche: Wann wirst du mich trösten?
Ps. 119,123 Meine Augen schmachten nach deiner Rettung und nach der Zusage deiner Gerechtigkeit.
Jer. 14,6 Und die Wildesel stehen auf den kahlen Höhen, schnappen nach Luft wie die Schakale; ihre Augen schmachten hin, denn kein Kraut ist da.
  + 2 weitere Stellen
verschmachten 6 Vorkommen in 6 Bibelstellen
Hiob 11,20 Aber die Augen der Gottlosen werden verschmachten; und jede Zuflucht ist ihnen verloren, und ihre Hoffnung ist das Aushauchen der Seele.
Hiob 17,5 Wenn einer die Freunde zur Beute ausbietet, so werden die Augen seiner Kinder verschmachten. [?]
Hiob 19,27 den ich selbst mir{Eig. für mich (zu meinen Gunsten)} anschauen, und den meine Augen sehen werden, und kein anderer: Meine Nieren verschmachten in meinem Innern.
Hiob 31,16 Wenn ich den Armen ihr Begehr versagte, und die Augen der Witwe verschmachten ließ [?] [?]
Ps. 143,7 Eilends erhöre mich, HERR! Es verschmachtet mein Geist. Verbirg dein Angesicht nicht vor mir! Sonst werde ich denen gleich sein, die zur Grube hinabfahren.
  + 2 weitere Stellen
aufreiben 4 Vorkommen in 4 Bibelstellen
5. Mo. 28,21 Der HERR wird die Pest an dir haften lassen, bis er dich aufreibt aus dem Land, wohin du kommst, um es in Besitz zu nehmen.
2. Sam. 22,38 Meinen Feinden jagte ich nach und vertilgte sie; und ich kehrte nicht um, bis sie aufgerieben waren.
2. Sam. 22,39 Und ich rieb sie auf und zerschmetterte sie; und sie standen nicht wieder auf, und sie fielen unter meine Füße.
Ps. 18,38 Meinen Feinden jagte ich nach und erreichte sie, und ich kehrte nicht um, bis sie aufgerieben waren.
beendigt 4 Vorkommen in 4 Bibelstellen
Rt. 2,21 Und Ruth, die Moabitin, sprach: Er hat auch zu mir gesagt: Du sollst dich zu meinen Leuten halten, bis sie meine ganze Ernte beendigt haben. [?]
Rt. 2,23 Und so hielt sie sich zu den Mägden des Boas, um aufzulesen, bis die Gerstenernte und die Weizenernte beendigt waren. Und sie wohnte bei ihrer Schwiegermutter.
2. Sam. 6,18 Und als David das Opfern der Brandopfer und der Friedensopfer beendigt hatte, segnete er das Volk im Namen des HERRN der Heerscharen.
1. Chr. 16,2 Und als David das Opfern der Brandopfer und der Friedensopfer beendigt hatte, segnete er das Volk im Namen des HERRN;
geendigt 4 Vorkommen in 4 Bibelstellen
Jos. 10,20 Und es geschah, als Josua und die Kinder Israel geendigt hatten, eine sehr große Niederlage unter ihnen anzurichten, bis sie aufgerieben waren, (die Entkommenen von ihnen entkamen aber und kamen in die festen Städte)
2. Sam. 11,19 Und er befahl dem Boten und sprach: Wenn du geendigt hast, alle Begebenheiten des Kampfes dem König zu melden,
1. Kön. 8,54 Und es geschah, als Salomo geendigt hatte, dieses ganze Gebet und Flehen an den HERRN zu richten, stand er auf vor{Eig. von vor} dem Altar des HERRN von dem Beugen seiner Knie, indem seine Hände zum Himmel ausgebreitet waren; [?]
2. Chr. 7,1 Und{1. Kön. 8,54} als Salomo geendigt hatte zu beten, da fuhr das Feuer vom Himmel herab und verzehrte das Brandopfer und die Schlachtopfer; und die Herrlichkeit des HERRN erfüllte das Haus.
schwinden 5 Vorkommen in 4 Bibelstellen
Hiob 7,6 Meine Tage gleiten schneller dahin als ein Weberschiffchen und schwinden ohne Hoffnung.
Hiob 7,9 Die Wolke schwindet und fährt dahin; so steigt, wer in den Scheol hinabfährt, nicht wieder herauf.
Ps. 31,11 Denn vor{O. in} Kummer schwindet mein Leben dahin, und meine Jahre vor{O. in} Seufzen; meine Kraft wankt durch meine Ungerechtigkeit, und es verfallen meine Gebeine.
Ps. 37,20 Denn die Gottlosen werden umkommen, und die Feinde des HERRN sind wie die Pracht der Auen{And.: wie das Fett der Lämmer}; sie schwinden, sie schwinden dahin wie Rauch. [?]
ausgehen 3 Vorkommen in 3 Bibelstellen
1. Mo. 21,15 Und als das Wasser im Schlauch ausging, da warf sie das Kind unter einen der Sträucher;
1. Kön. 17,14 Denn so spricht der HERR, der Gott Israels: Das Mehl im Topf soll nicht ausgehen, und das Öl im Krug nicht abnehmen{Eig. der Mehltopf soll nicht ausgehen und der Ölkrug soll nicht abnehmen; so auch V. 16} bis auf den Tag, da der HERR Regen geben wird auf den Erdboden.
1. Kön. 17,16 Das Mehl im Topf ging nicht aus, und das Öl im Krug nahm nicht ab, nach dem Wort des HERRN, das er durch Elia geredet hatte.
ein Ende machen 4 Vorkommen in 3 Bibelstellen
4. Mo. 17,25 Und der HERR sprach zu Mose: Bring den Stab Aarons vor das Zeugnis zurück, um ihn als ein Zeichen für die Widerspenstigen{W. die Söhne der Widerspenstigkeit} aufzubewahren, so dass du ihrem Murren vor mir ein Ende machst, und sie nicht sterben.
Ps. 59,14 Mach ein Ende im Grimm, mache ein Ende, dass sie nicht mehr seien, und erkennen{O. ... seien; damit sie erkennen}, dass Gott in Jakob herrscht bis an die Enden der Erde! (Sela.)
Ps. 74,11 Warum ziehst du deine Hand und deine Rechte zurück? Hervor aus deinem Schoß, mach ein Ende{O. vernichte sie}!
enden 2 Vorkommen in 2 Bibelstellen
1. Mo. 27,30 Und es geschah, sowie Isaak geendet hatte, Jakob zu segnen, ja, es geschah, als Jakob nur eben von seinem Vater Isaak hinausgegangen war, da kam sein Bruder Esau von seiner Jagd. [?]
1. Mo. 49,33 Und als Jakob geendet hatte, seinen Söhnen Befehle zu geben, zog er seine Füße aufs Bett herauf und verschied und wurde versammelt zu seinen Völkern.
erfüllen 2 Vorkommen in 2 Bibelstellen
2. Chr. 36,22 Und im ersten Jahr Kores'{Cyrus}, des Königs von Persien – damit das Wort des HERRN durch den Mund Jeremias erfüllt würde – erweckte der HERR den Geist Kores', des Königs von Persien; und er ließ einen Ruf ergehen durch sein ganzes Königreich, und zwar auch schriftlich, indem er sprach:
Esra 1,1 Und im ersten Jahr Kores'{Cyrus}, des Königs von Persien – damit das Wort des HERRN aus dem Mund Jeremias erfüllt würde – erweckte der HERR den Geist Kores', des Königs von Persien; und er ließ einen Ruf ergehen durch sein ganzes Königreich, und zwar auch schriftlich, indem er sprach:
genug 3 Vorkommen in 2 Bibelstellen
1. Mo. 24,19 Und als sie ihm genug zu trinken gegeben hatte, sprach sie: Ich will auch für deine Kamele schöpfen, bis sie genug getrunken haben.
1. Mo. 24,22 Und es geschah, als die Kamele genug getrunken hatten, da nahm der Mann einen goldenen Ring{Eig. Nasenring; siehe V. 47}, ein halber Sekel sein Gewicht, und zwei Spangen für ihre Arme{Eig. Hände, d.i. Handgelenke}, 10 Sekel Gold ihr Gewicht; [?]
hinschwinden 2 Vorkommen in 2 Bibelstellen
Ps. 69,4 Ich bin müde vom{Eig. durch mein} Rufen, entzündet ist meine Kehle; meine Augen schwinden hin, harrend auf meinen Gott.
Ps. 78,33 Da ließ er in Eitelkeit{Eig. im Hauch} hinschwinden ihre Tage, und ihre Jahre in Schrecken. [?]
umkommen 2 Vorkommen in 2 Bibelstellen
Hes. 5,12 Ein Drittel von dir soll an der Pest sterben und durch Hunger umkommen in deiner Mitte; und ein Drittel soll durchs Schwert fallen rings um dich her; und ein Drittel werde ich in alle Winde zerstreuen, und ich werde das Schwert ziehen hinter ihnen her.
Hes. 13,14 Und ich will die Mauer abbrechen, die ihr mit Tünche bestrichen habt, und sie zur Erde niederwerfen, dass ihr Grund entblößt werde; und sie{bezieht sich auf die Stadt Jerusalem} soll fallen, und ihr werdet in ihrer{bezieht sich auf die Stadt Jerusalem} Mitte umkommen. Und ihr werdet wissen, dass ich der HERR bin.
verbringen 2 Vorkommen in 2 Bibelstellen
Hiob 21,13 In Wohlfahrt verbringen sie ihre Tage, und in einem Augenblick sinken sie in den Scheol hinab. [?]
Hiob 36,11 Wenn sie hören und sich unterwerfen, so werden sie ihre Tage in Wohlfahrt verbringen und ihre Jahre in Annehmlichkeiten. [?]
Vernichtung 2 Vorkommen in 2 Bibelstellen
2. Kön. 13,17 Und er sprach: Öffne das Fenster gegen Morgen. Und er öffnete es. Und Elisa sprach: Schieße! Und er schoss. Und er sprach: Ein Pfeil der Rettung von dem HERRN und ein Pfeil der Rettung gegen die Syrer! Und so wirst du die Syrer in Aphek schlagen bis zur Vernichtung. [?]
2. Kön. 13,19 Da wurde der Mann Gottes zornig über ihn und sprach: Du hättest fünf- oder sechsmal schlagen sollen, dann würdest du die Syrer bis zur Vernichtung geschlagen haben; nun aber wirst du die Syrer dreimal schlagen.
verschwinden 2 Vorkommen in 2 Bibelstellen
Jes. 21,16 Denn so hat der Herr zu mir gesprochen: Innerhalb eines Jahres, wie die Jahre eines Tagelöhners, wird alle Herrlichkeit Kedars verschwinden. [?] [?]
Jes. 29,20 Denn der Gewalttätige hat ein Ende, und der Spötter verschwindet; und ausgerottet werden alle, die auf Unheil bedacht sind,
vertilgen 2 Vorkommen in 2 Bibelstellen
4. Mo. 25,11 Pinehas, der Sohn Eleasars, des Sohnes Aarons, des Priesters, hat meinen Grimm von den Kindern Israel abgewendet, indem er in meinem Eifer in ihrer Mitte geeifert hat, so dass ich die Kinder Israel nicht in meinem Eifer vertilgt habe.
2. Chr. 8,8 Ihre Söhne{W. von ihren Söhnen}, die nach ihnen im Land übriggeblieben waren, die die Kinder Israel nicht vertilgt hatten, die hob Salomo zu Fronarbeitern aus bis auf diesen Tag. [?]
verzehren 2 Vorkommen in 2 Bibelstellen
1. Mo. 41,30 Und nach ihnen werden sieben Jahre der Hungersnot entstehen, und aller Überfluss wird im Land Ägypten vergessen sein, und die Hungersnot wird das Land verzehren.
Jes. 49,4 Ich aber sprach: Umsonst habe ich mich abgemüht, vergeblich und für nichts meine Kraft verzehrt; doch mein Recht ist bei dem HERRN und mein Lohn bei meinem Gott. –
abfressen 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Jes. 27,10 Denn die feste Stadt ist einsam, eine preisgegebene und verlassene Wohnstätte wie die Steppe. Dort weiden Kälber, und dort lagern sie und fressen ihre Zweige ab.
abzehren 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Hiob 33,21 sein Fleisch zehrt ab, dass man es nicht mehr sieht, und entblößt sind seine Knochen, die nicht gesehen wurden;
ausreden 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
1. Sam. 24,17 Und es geschah, als David diese Worte zu Saul ausgeredet hatte, da sprach Saul: Ist das deine Stimme, mein Sohn David? Und Saul erhob seine Stimme und weinte.
ausrichten 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Esra 9,1 Und als dieses ausgerichtet war, traten die Obersten zu mir und sprachen: Das Volk Israel und die Priester und die Leviten haben sich nicht von den Völkern der Länder, nach deren Gräueln, abgesondert, nämlich der Kanaaniter, der Hethiter, der Perisiter, der Jebusiter, der Ammoniter, der Moabiter, der Ägypter und der Amoriter; [?]
dahin sein 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Jes. 32,10 Nach Jahr und Tag werdet ihr zittern, ihr Sicheren; denn die Weinlese ist dahin, die Obsternte kommt nicht.
dahinschwinden 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Spr. 5,11 und du nicht bei deinem Ende stöhnst, wenn dein Fleisch und dein Leib dahinschwinden,
ein Ende nehmen 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Spr. 22,8 Wer Unrecht sät, wird Unheil ernten, und die Rute seines Zorns wird ein Ende nehmen.
entschwinden 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Ps. 102,4 Denn wie Rauch entschwinden meine Tage, und meine Gebeine glühen wie ein Brand.
erlöschen 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
3. Mo. 26,16 so werde auch ich euch dieses tun: Ich werde Schrecken über euch bestellen, Schwindsucht und Fieberglut, die machen werden, dass die Augen erlöschen und die Seele verschmachtet; und ihr werdet vergeblich euren Samen säen, denn eure Feinde werden ihn verzehren; [?] [?] [?] [?]
Erlöschen 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
1. Sam. 2,33 Und der Mann, den ich dir nicht ausrotten werde von meinem Altar, wird zum Erlöschen deiner Augen und zum Verschmachten deiner Seele sein; und aller Anwuchs deines Hauses, sie sollen als Männer sterben.
fertigen 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
1. Mo. 6,16 Eine Lichtöffnung{Eig. Ein Licht} sollst du der Arche machen, und bis zu einer Elle{d.i. eine Elle hoch} sollst du sie fertigen{Eig. völlig durchführen, d.h. wahrsch. rundum anbringen} von oben her; und die Tür der Arche sollst du in ihre Seite setzen; mit einem unteren, zweiten und dritten Stockwerk sollst du sie machen.
ganz 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Amos 7,2 Und es geschah, als sie das Kraut der Erde ganz abgefressen hatten, da sprach ich: Herr, HERR, vergib doch! Wie sollte Jakob bestehen? Denn es ist klein.
Schwinden 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Ps. 71,9 Verwirf mich nicht zur Zeit des Alters; beim Schwinden meiner Kraft verlass mich nicht!
sehnen 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
2. Sam. 13,39 Und der König David sehnte sich, zu Absalom hinauszuziehen; denn er hatte sich über Amnon getröstet, dass er tot war.
untergehen 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Jes. 1,28 Aber Zerschmetterung der Übertreter{O. der Abtrünnigen} und der Sünder allzumal; und die den HERRN verlassen, werden untergehen. [?]
verbrauchen 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
5. Mo. 32,23 Ich werde Unglück über sie häufen, meine Pfeile gegen sie verbrauchen.
Vertilgung 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Esra 9,14 sollten wir wiederum deine Gebote brechen und uns mit diesen Gräuel-Völkern verschwägern? Wirst du nicht gegen uns erzürnen bis zur Vertilgung, dass kein Überrest und keine Entkommenen mehr bleiben?
vollbringen 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Dan. 12,7 Und ich hörte den in Linnen gekleideten Mann, der oben über dem Wasser des Stromes war, und er erhob seine Rechte und seine Linke zum Himmel und schwur bei dem, der ewig lebt: Eine Zeit, Zeiten{Eig. Bis auf eine bestimmte Zeit, bestimmte Zeiten} und eine halbe Zeit; und wenn die Zerschmetterung der Kraft des heiligen Volkes vollbracht sein wird, dann werden alle diese Dinge vollendet sein. [?]
vollendet 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
4. Mo. 4,15 Und wenn Aaron und seine Söhne beim Aufbruch des Lagers das Bedecken des Heiligtums und aller Geräte des Heiligtums vollendet haben, so sollen danach die Söhne Kehats kommen, um es zu tragen, damit sie das Heilige nicht anrühren und sterben. Das ist es, was die Söhne Kehats vom Zelt der Zusammenkunft zu tragen haben.
Vollendung 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
2. Chr. 29,28 Und die ganze Versammlung betete an, und der Gesang erscholl, und die Trompeten schmetterten; alles das währte bis zur Vollendung des Brandopfers.
vollständig abernten 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
3. Mo. 23,22 Und wenn ihr die Ernte eures Landes erntet, sollst du den Rand deines Feldes nicht gänzlich abernten, und sollst keine Nachlese deiner Ernte halten; für den Armen und für den Fremden sollst du sie lassen. Ich bin der HERR, euer Gott. [?]
zu Ende führen 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Rt. 3,18 Und sie sprach: Bleibe, meine Tochter, bis du weißt, wie die Sache ausfällt; denn der Mann wird nicht ruhen, er habe denn die Sache heute zu Ende geführt. [?]
zubringen 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Ps. 90,9 Denn alle unsere Tage schwinden durch deinen Grimm, wir bringen unsere Jahre zu wie einen Gedanken{O. ein Lispeln}.
zunichte werden 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Jes. 31,3 Und die Ägypter sind Menschen und nicht Gott{El}, und ihre Pferde sind Fleisch und nicht Geist. Und der HERR streckt seine Hand aus, und es stolpert der Helfer, und es stürzt der, dem geholfen wird; und sie werden zunichte alle miteinander. [?]

Zusammengesetzte Wörter

ausreden 6 Vorkommen in 6 Bibelstellen
1. Mo. 18,33 Und der HERR ging weg, als er mit Abraham ausgeredet3615 1696 hatte; und Abraham kehrte zurück an seinen Ort.
1. Mo. 24,15 Und es geschah, er hatte noch nicht ausgeredet3615 1696, siehe, da kam Rebekka{H. Rivka: die Fesselnde, Anziehende} heraus, die dem Bethuel geboren worden, dem Sohn der Milka, der Frau Nahors, des Bruders Abrahams, mit ihrem Krug auf ihrer Schulter.
1. Mo. 24,45 Ich hatte in meinem Herzen noch nicht ausgeredet3615 1696, siehe, da kam Rebekka heraus mit ihrem Krug auf ihrer Schulter; und sie stieg zur Quelle hinab und schöpfte. Da sprach ich zu ihr: Gib mir doch zu trinken!
2. Mo. 31,18 Und er gab dem Mose, als er auf dem Berg Sinai mit ihm ausgeredet3615 1696 hatte, die zwei Tafeln des Zeugnisses, Tafeln von Stein, beschrieben mit dem Finger Gottes.
4. Mo. 16,31 Und es geschah, als er alle diese Worte ausgeredet3615 1696 hatte, da spaltete sich der Erdboden, der unter ihnen war,
  + 2 weitere Stellen
ausreden 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
2. Sam. 13,36 Und es geschah, sowie er ausgeredet1696 3615 hatte, siehe, da kamen die Söhne des Königs und erhoben ihre Stimme und weinten; und auch der König und alle seine Knechte brachen in ein sehr großes Weinen aus.