5. Mose 27 – Studienbibel

Elberfelder Übersetzung (Version 1.2 von bibelkommentare.de) (Vorwort)
Die Bibel durchsuchen
  • ELB-BK – Elberfelder Übersetzung (V. 1.2 von bibelkommentare.de)
  • ELB-CSV – Elberfelder Übersetzung (Edition CSV Hückeswagen)
  • ELB 1932 – Unrevidierte Elberfelder Übersetzung von 1932
  • Luther 1912 – Luther-Übersetzung von 1912
  • New Darby (EN) – Neue englische Darby-Übersetzung
  • Old Darby (EN) – Alte englische Darby-Übersetzung
  • KJV – Englische King James V. von 1611/1769 mit Strongs
  • Darby (FR) – Französische Darby-Übersetzung
  • Dutch SV – Dutch Statenvertaling
  • Persian – Persian Standard Bible of 1895 (Old Persian)
  • WHNU – Westcott-Hort mit NA27- und UBS4-Varianten
  • BYZ – Byzantischer Mehrheitstext
  • WLC – Westminster Leningrad Codex
  • LXX – Septuaginta (LXX)
Ansicht

1 Und MoseMose und die Ältesten von IsraelIsrael geboten dem Volk und sprachensprachen: Beobachtet das ganze Gebot, das ich euch heute gebiete! 2 Und es soll geschehen, an dem TagTag, da ihr über den JordanJordan in das Land hinüberzieht, das der HERRHERR, dein GottGott, dir gibt, sollst du dir große SteineSteine aufrichten und sie mit KalkKalk bestreichen; 3 und wenn du hinübergezogen bist, sollst du alle WorteWorte dieses GesetzesGesetzes auf dieselben schreiben, damit du in das Land kommst, das der HERRHERR, dein GottGott, dir gibt, ein Land, das von MilchMilch und HonigHonig fließt, so wie der HERRHERR, der GottGott deiner VäterVäter, zu dir geredet hat. 4 Und es soll geschehen, wenn ihr über den JordanJordan gezogen seid, so sollt ihr diese SteineSteine, derentwegen ich euch heute gebiete, auf dem BergBerg EbalEbal aufrichten; und du sollst sie mit KalkKalk bestreichen. 5 Und du sollst dort dem HERRNHERRN, deinem GottGott, einen AltarAltar bauen, einen AltarAltar von Steinen; du sollst kein EisenEisen über dieselben schwingen: 6 von ganzen Steinen sollst du den AltarAltar des HERRNHERRN, deines GottesGottes, bauen. Und du sollst dem HERRNHERRN, deinem GottGott, BrandopferBrandopfer darauf opfernopfern, 7 und du sollst FriedensopferFriedensopfer opfernopfern, und dort essenessen und dich freuen vor dem HERRNHERRN, deinem GottGott.

8 Und auf die SteineSteine sollst du alle WorteWorte dieses GesetzesGesetzes schreiben, indem du sie deutlich eingräbst.

9 Und MoseMose und die PriesterPriester, die LevitenLeviten, redeten zu ganz IsraelIsrael und sprachensprachen: Schweige und höre, IsraelIsrael! An diesem TagTag bist du dem HERRNHERRN, deinem GottGott, zum Volk geworden. 10 So gehorche der Stimme des HERRNHERRN, deines GottesGottes, und tu seine GeboteGebote und seine SatzungenSatzungen, die ich dir heute gebiete.

11 Und MoseMose gebot dem Volk an demselben TagTag und sprach: 12 Wenn ihr über den JordanJordan gezogen seid, sollen diese auf1 dem BergBerg GerisimGerisim stehen, um das Volk zu segnen: SimeonSimeon und LeviLevi und JudaJuda und IssascharIssaschar und JosephJoseph und BenjaminBenjamin; 13 und diese sollen auf2 dem BergBerg EbalEbal stehen zum Fluchen: RubenRuben, GadGad und AserAser und SebulonSebulon, DanDan und NaphtaliNaphtali. 14 Und die LevitenLeviten sollen anheben und zu allen Männern von IsraelIsrael mit lauter Stimme sprechen:

15 Verflucht sei der MannMann, der ein geschnitztes oder gegossenes BildBild machtmacht, einen GräuelGräuel vor dem HERRNHERRN, ein Machwerk von Künstlerhand, und es im geheimen aufstellt! Und das ganze Volk antworte und sagesage: AmenAmen!

16 Verflucht sei, wer seinen VaterVater oder seine MutterMutter verachtet! Und das ganze Volk sagesage: AmenAmen!

17 Verflucht sei, wer die Grenze seines Nächsten verrückt! Und das ganze Volk sagesage: AmenAmen!

18 Verflucht sei, wer einen Blinden auf dem Weg irreführt! Und das ganze Volk sagesage: AmenAmen!

19 Verflucht sei, wer das Recht des Fremden, der Waise und der Witwe beugt! Und das ganze Volk sagesage: AmenAmen!

20 Verflucht sei, wer bei der FrauFrau seines VatersVaters liegt, denn er hat die DeckeDecke3 seines VatersVaters aufgedeckt! Und das ganze Volk sagesage: AmenAmen!

21 Verflucht sei, wer bei irgendeinem ViehVieh liegt! Und das ganze Volk sagesage: AmenAmen!

22 Verflucht sei, wer bei seiner Schwester liegt, der TochterTochter seines VatersVaters, oder der TochterTochter seiner MutterMutter! Und das ganze Volk sagesage: AmenAmen!

23 Verflucht sei, wer bei seiner Schwiegermutter liegt! Und das ganze Volk sagesage: AmenAmen!

24 Verflucht sei, wer seinen Nächsten im geheimen erschlägt! Und das ganze Volk sagesage: AmenAmen!

25 Verflucht sei, wer ein Geschenk nimmt, um jemand zu erschlagen, unschuldigesunschuldiges BlutBlut zu vergießen! Und das ganze Volk sagesage: AmenAmen!

26 Verflucht sei, wer nicht aufrecht hält die WorteWorte dieses GesetzesGesetzes, sie zu tun! Und das ganze Volk sagesage: AmenAmen! [Gal 3,10]

Fußnoten

  • 1 O. an; vergl. Jos 8,33
  • 2 O. an; vergl. Jos 8,33
  • 3 S. die Anm. zu Kap. 22,30