Sprüche 14 – Studienbibel

Elberfelder Übersetzung (Version 1.1 von bibelkommentare.de) (Vorwort)
Die Bibel durchsuchen
  • ELB-BK – Elberfelder Übersetzung (V. 1.1 von bibelkommentare.de)
  • ELB-CSV – Elberfelder Übersetzung (Edition CSV Hückeswagen)
  • ELB 1932 – Unrevidierte Elberfelder Übersetzung von 1932
  • Luther 1912 – Luther-Übersetzung von 1912
  • New Darby (EN) – Neue englische Darby-Übersetzung
  • Old Darby (EN) – Alte englische Darby-Übersetzung
  • KJV – Englische King James V. von 1611/1769 mit Strongs
  • Darby (FR) – Französische Darby-Übersetzung
  • Dutch SV – Dutch Statenvertaling
  • Persian – Persian Standard Bible of 1895 (Old Persian)
  • WHNU – Westcott-Hort mit NA27- und UBS4-Varianten
  • BYZ – Byzantischer Mehrheitstext
  • WLC – Westminster Leningrad Codex
  • LXX – Septuaginta (LXX)
Ansicht

1 Der Weisheit2454 der Frauen802 baut1129 ihr HausHaus1004, und ihre Narrheit200 reißt2040 es mit eigenen Händen3027 nieder2040.

2 Wer in seiner Geradheit3476 wandelt1980, fürchtet3373 den HERRNHERRN3068; wer aber in seinen Wegen1870 verkehrt3868 ist, verachtet959 ihn1.

3 Im Mund6310 des Narren191 ist eine Gerte2415 des Hochmuts1346; aber die Lippen8193 der Weisen2450, sie bewahren8104 sie2.

4 Wo keine369 RinderRinder504 sind, ist die KrippeKrippe18 rein1249; aber viel7230 Ertrag8393 bringt die KraftKraft3581 des StieresStieres7794.

5 Ein treuertreuer529 Zeuge5707 lügt3576 nicht3808, aber ein falscher8267 Zeuge5707 spricht6315 Lügen3577 aus6315.

6 Der Spötter3887 sucht1245 Weisheit2451, und sie ist nicht369 da; aber für den Verständigen995 ist ErkenntnisErkenntnis1847 leicht7043.

7 Geh1980 weg1980 von4480 5048 einem törichten3684 MannMann376 und bei wem du nicht Lippen8193 der ErkenntnisErkenntnis1847 bemerkst30453. [?]1077

8 Die Weisheit2451 des Klugen6175 ist, auf995 seinen Weg1870 zu achten995, und die Narrheit200 der Toren3684 ist Betrug4820.

9 Die SchuldSchuld817 spottet3887 der Narren1914, aber unter996 den Aufrichtigen3477 ist Wohlwollen7522.

10 Das HerzHerz3820 kennt3045 seine eigene5315 BitterkeitBitterkeit4787, und kein3808 FremderFremder2114 kann sich in seine FreudeFreude8057 mischen6148.

11 Das HausHaus1004 der Gottlosen7563 wird vertilgt8045 werden, aber das ZeltZelt168 der Aufrichtigen3477 wird emporblühen6524.

12 Da ist3426 ein Weg1870, der einem Menschen376 gerade3477 erscheint6440, aber sein Ende319 sind Wege1870 des TodesTodes4194.

13 Auch1571 beim Lachen7814 hat das HerzHerz3820 Kummer3510, und ihr, der FreudeFreude8057, Ende319 ist Traurigkeit8424.

14 Von4480 seinen Wegen1870 wird gesättigt7646, wer abtrünnigen5472 Herzens3820 ist, und von4480 dem, was in5921 ihm ist, der gute2896 MannMann376.

15 Der Einfältige6612 glaubt539 jedem3605 WortWort1697, aber der Kluge6175 achtet995 auf995 seine Schritte838.

16 Der WeiseWeise2450 fürchtet3373 sich und meidet5493 das Böse7451, aber der TorTor3684 braust5674 auf5674 und ist sorglos982.

17 Der Jähzornige7116 639 begeht6213 Narrheit200, und der hinterhältige MannMann376 wird gehasst8130. [?]4209

18 Die Einfältigen6612 erben5157 Narrheit200, die Klugen6175 aber werden mit ErkenntnisErkenntnis1847 gekrönt5849.

19 Die Bösen7451 beugen7817 sich vor6440 den Guten2896, und die Gottlosen7563 stehen an5921 den Toren8179 des Gerechten6662.

20 Selbst von seinem Nächsten7453 wird der ArmeArme7326 gehasst8130; aber derer, die den Reichen6223 lieben157, sind viele. [?]1571 [?]7227

21 Wer seinen Nächsten7453 verachtet936, sündigt2398; wer sich aber der Elenden6035 erbarmt2603, ist glückselig835.

22 Werden nicht3808 irregehen8582, die Böses7451 schmieden2790, aber Güte2617 und WahrheitWahrheit571 finden, die Gutes2896 schmieden2790?

23 Bei jeder3605 Mühe6089 wird1961 GewinnGewinn4195 sein, aber Lippengerede1697 8193 führt nur389 zum Mangel42705.

24 Die KroneKrone5850 der Weisen2450 ist ihr Reichtum6239; die Narrheit200 der Toren3684 ist Narrheit200.

25 Ein wahrhaftiger571 Zeuge5707 errettet5337 Seelen5315; wer aber Lügen3577 ausspricht6315, ist lauter Trug4820.

26 In der Furcht3374 des HERRNHERRN3068 ist ein starkes5797 VertrauenVertrauen4009, und seine6 KinderKinder1121 haben1961 eine ZufluchtZuflucht4268.

27 Die Furcht3374 des HERRNHERRN3068 ist eine QuelleQuelle4726 des LebensLebens2416, um den Fallstricken4170 des TodesTodes4194 zu entgehen5493.

28 In der Menge7230 des Volkes5971 ist die HerrlichkeitHerrlichkeit1927 eines Königs4428, aber im Schwinden657 der Bevölkerung3816 der Untergang4288 eines Fürsten7333.

29 Ein Langmütiger750 639 hat viel7227 Verstand8394, aber ein Jähzorniger7116 7307 erhöht7311 die Narrheit2007.

30 Ein gelassenes4832 HerzHerz3820 ist das LebenLeben2416 des Leibes1320, aber Ereiferung70688 ist Fäulnis7538 der Gebeine6106.

31 Wer den Armen bedrückt6231, verhöhnt2778 den, der ihn gemacht6213 hat; wer sich aber des Dürftigen erbarmt2603, ehrt3513 ihn. [?]1800 [?]34

32 In seinem Unglück7451 wird der Gottlose7563 umgestoßen1760, aber der Gerechte6662 vertraut26209 auch in seinem TodTod4194.

33 Die Weisheit2451 ruht5117 im Herzen3820 des Verständigen995; aber was im Innern7130 der Toren3684 ist, wird offenbar. [?]3045 [?]3045

34 GerechtigkeitGerechtigkeit6666 erhöht7311 eine Nation1471, aber SündeSünde2403 ist die Schande2618 der Völker3816.

35 Die Gunst7522 des Königs4428 wird dem einsichtigen7919 KnechtKnecht5650 zuteil; aber der Schändliche954 wird1961 Gegenstand seines Grimmes5678 sein.

Fußnoten

  • 1 O. Wer den HERRN fürchtet, wandelt ...; wer ihn aber verachtet, ist verkehrt usw.
  • 2 d.h. die Weisen oder die Weisheit
  • 3 O. denn Lippen der Erkenntnis hast du nicht bei ihm bemerkt
  • 4 And. üb.: Die Narren spotten der Schuld
  • 5 O. Nachteil, Verlust
  • 6 d.h. dessen, der den HERRN fürchtet
  • 7 O. trägt Narrheit davon
  • 8 O. Eifersucht
  • 9 S. die Anm. zu Ps. 2,12