Hiob 24 – Studienbibel

Elberfelder Übersetzung (Version 1.2 von bibelkommentare.de) (Vorwort)
Die Bibel durchsuchen
  • ELB-BK – Elberfelder Übersetzung (V. 1.2 von bibelkommentare.de)
  • ELB-CSV – Elberfelder Übersetzung (Edition CSV Hückeswagen)
  • ELB 1932 – Unrevidierte Elberfelder Übersetzung von 1932
  • Luther 1912 – Luther-Übersetzung von 1912
  • New Darby (EN) – Neue englische Darby-Übersetzung
  • Old Darby (EN) – Alte englische Darby-Übersetzung
  • KJV – Englische King James V. von 1611/1769 mit Strongs
  • Darby (FR) – Französische Darby-Übersetzung
  • Dutch SV – Dutch Statenvertaling
  • Persian – Persian Standard Bible of 1895 (Old Persian)
  • WHNU – Westcott-Hort mit NA27- und UBS4-Varianten
  • BYZ – Byzantischer Mehrheitstext
  • WLC – Westminster Leningrad Codex
  • LXX – Septuaginta (LXX)
Ansicht

1 Warum sind nicht ZeitenZeiten aufgespart von dem Allmächtigen, und warum sehen die, die ihn kennen, seine TageTage nicht? 2 Sie verrücken1 die Grenzen, sie raubenrauben die HerdeHerde und weiden sie. 3 Sie treiben den EselEsel der Waisen weg, nehmen das RindRind der Witwe zum PfandPfand; 4 sie stoßen aus dem Weg die Dürftigen. Die Elenden des Landes verkriechen sich allesamt: 5 Siehe, wie WildeselWildesel in der WüsteWüste gehen sie aus an ihr Werk, eifrig2 nach BeuteBeute suchend; die SteppeSteppe liefert ihnen3 BrotBrot für die KinderKinder. 6 Auf dem Feld schneiden sie sein Futterkorn ab, und lesen den WeinbergWeinberg des Gottlosen nach. 7 NacktNackt übernachten sie, ohne GewandGewand, und haben keine Bedeckung in der Kälte. 8 Vom Regenguss des GebirgesGebirges werden sie durchnässt, und obdachlos umklammern sie den Felsen. – 9 Sie reißen die Waise von der BrustBrust, und was der Elende anhat, nehmen sie zum PfandPfand4. – 10 NacktNackt gehen sie umher, ohne GewandGewand, und hungernd tragen sie die Garbe; 11 zwischen ihren5 Mauern pressen sie ÖlÖl, treten die KelterKelter6 und dursten. 12 Von der Stadt her ächzen Sterbende7, und die SeeleSeele der Erschlagenen schreit. Und GottGott rechnet es nicht als Ungebühr an.

13 Jene gehören zu den Feinden des LichtesLichtes, sie kennen seine Wege nicht und halten sich nicht auf seinen Pfaden auf. 14 Mit dem LichtLicht steht der Mörder auf, tötet den Elenden und den Dürftigen; und des NachtsNachts ist er dem DiebDieb gleich. 15 Und das Auge des Ehebrechers lauert auf die Dämmerung, indem er spricht: Kein Auge wird mich erblicken; und er legt einen SchleierSchleier8 an. 16 In der FinsternisFinsternis erbricht man die Häuser. Bei TageTage schließen sie sich ein, das LichtLicht kennen sie nicht. 17 Denn als MorgenMorgen gilt ihnen allesamt der Todesschatten9, denn jeder von ihnen ist bekannt mit den Schrecken des Todesschattens.

18 Er ist schnell10 auf der Wasserfläche, verflucht wird ihr Grundbesitz11 auf der ErdeErde; nicht mehr schlägt er den Weg zu den Weinbergen ein. 19 Dürre und Hitze raffen Schneewasser weg: so der ScheolScheol die gesündigt haben. 20 Der Mutterleib vergisst seiner, das Gewürm labt sich an ihm, nicht mehr wird seiner gedacht: und das Unrecht wird zerbrochen wie ein Baum 21 er, der die Unfruchtbare beraubt, die nicht gebiert, und der Witwe kein Gutes tut. 22 Und Mächtige rafft er dahin durch seine KraftKraft; steht er auf, so getraut man sich nicht des LebensLebens.12 23 Er13 gibt ihm Sicherheit, und er wird gestützt. Aber seine AugenAugen sind über ihren Wegen. 24 Sie sind hochgestiegen: ein wenig, und sie sind nicht mehr; und sie sinken hin, werden zusammengerafft wie alle anderen; und wie der KopfKopf der Ähre werden sie abgeschnitten. 25 Und wenn es nun nicht so ist, wer wird mich Lügen strafen und meine Rede zunichte machen?

Fußnoten

  • 1 d.h. die Gottlosen; od. man verrückt usw.
  • 2 O. frühe
  • 3 Eig. ihm, d.h. jedem, der Kinder hat
  • 4 O. und gegen den Elenden handeln sie böse; and. l.: und nehmen den Säugling des Elenden zum Pfand
  • 5 d.h. der Gottlosen
  • 6 Eig. die Fässer
  • 7 So mit veränderter Punktierung; W. Männer
  • 8 Eig. eine Gesichtshülle
  • 9 d.h. die tiefe Finsternis; vergl. Kap. 28,3. And. üb.: denn der Morgen ist ihnen allesamt Todesschatten
  • 10 O. leicht; d.h. er wird dahingetrieben wie ein auf dem Wasser schwimmender leichter Gegenstand
  • 11 Eig. ihr Ackerstück
  • 12 O. Und lange erhält er (Gott) Mächtige (Trotzige) durch seine Kraft; er (der Gottlose) steht wieder auf, wenn er auch am Leben verzweifelte
  • 13 d.h. Gott