Hiob 11 – Studienbibel

Unrevidierte Elberfelder Übersetzung von 1905 mit Strongs
Die Bibel durchsuchen
Bitte die Hinweise zur Benutzung der Studienbibel beachten!

Hiob 11

1 Und ZopharZophar6691, der NaamathiterNaamathiter, antwortete6030 und sprach559:

2 Sollte die Menge7230 der WorteWorte1697 nicht beantwortet werden, oder sollte ein376 SchwätzerSchwätzer8193 recht6663 behalten? 3 Sollte dein Gerede die Leute4962 zum Schweigen2790 bringen, daß du2790 spotten3932 solltest, und niemand dich beschämen, 4 daß du sagen559 solltest: Meine LehreLehre3948 ist lauter1249, und ich bin rein2134 in deinen AugenAugen5869? 5 Aber199 möchte GottGott433 doch5414 reden1696 und seine Lippen8193 gegen dich öffnen6605, 6 und dir kundtun die Geheimnisse der Weisheit2451, daß sie das Doppelte ist an5046 Bestand! Dann müßtest du erkennen3045, daß GottGott433 dir viel von deiner Missetat5771 übersieht.

7 Kannst du die4672 Tiefe GottesGottes433 erreichen, oder das WesenWesen des Allmächtigen7706 ergründen? 8 Himmelhoch sind sie-was kannst du tun6466? Tiefer6013 als der Scheol-was kannst du wissenwissen3045? 9 Länger752 als die ErdeErde776 ist ihr MaßMaß und4055 breiter7342 als das MeerMeer3220. 10 Wenn er vorüberzieht und in Verhaft nimmt und zum GerichtGericht versammelt6950, wer will ihm dann wehren7725? 11 Denn er kennt3045 die falschen Leute4962; und er sieht7200 Frevel205, ohne daß er achtgibt. 12 Auch120 ein Hohlköpfiger gewinnt Verstand, wenn auch der MenschMensch376 als ein Wildeselsfüllen geboren3205 wird.

13 Wenn du dein HerzHerz3820 richtest und deine Hände3709 zu3559 ihm ausbreitest,|- 14 wenn Frevel in deiner Hand3027 ist, so entferne ihn, und laß Unrecht205 nicht7368 wohnen7931 in deinen Zelten|- 15 ja, dann wirst du dein Angesicht6440 erheben5375 ohne Makel, und wirst unerschütterlich sein und dich nicht fürchten3372. 16 Denn du wirst die5674 Mühsal5999 vergessen7911, wirst ihrer gedenken2142 wie vorübergeflossener Wasser4325; 17 und5774 heller als der Mittag6672 wird dein LebenLeben erstehen; mag es finster sein-wie der MorgenMorgen1242 wird es werden6965. 18 Und du wirst VertrauenVertrauen fassen, weil es HoffnungHoffnung8615 gibt; und du wirst Umschau halten, in Sicherheit983 dich982 niederlegen. 19 Und6440 du wirst dich lagernlagern7257, und niemand wird dich aufschrecken2729; und viele7227 werden deine Gunst suchen. 20 Aber die AugenAugen5869 der Gesetzlosen werden verschmachten3615; und jede ZufluchtZuflucht4498 ist ihnen verloren6, und ihre HoffnungHoffnung8615 ist das Aushauchen der SeeleSeele5315.