Strong H5060 – Studienbibel

Elberfelder Übersetzung (Version 1.1 von bibelkommentare.de) (Vorwort)
Die Bibel durchsuchen
  • ELB-BK – Elberfelder Übersetzung (V. 1.1 von bibelkommentare.de)
  • ELB-CSV – Elberfelder Übersetzung (Edition CSV Hückeswagen)
  • ELB 1932 – Unrevidierte Elberfelder Übersetzung von 1932
  • Luther 1912 – Luther-Übersetzung von 1912
  • New Darby (EN) – Neue englische Darby-Übersetzung
  • Old Darby (EN) – Alte englische Darby-Übersetzung
  • KJV – Englische King James V. von 1611/1769 mit Strongs
  • Darby (FR) – Französische Darby-Übersetzung
  • Dutch SV – Dutch Statenvertaling
  • Persian – Persian Standard Bible of 1895 (Old Persian)
  • WHNU – Westcott-Hort mit NA27- und UBS4-Varianten
  • BYZ – Byzantischer Mehrheitstext
  • WLC – Westminster Leningrad Codex
  • LXX – Septuaginta (LXX)
Ansicht

H 5059H 5061

נגע

nâga‛

Direkte Übersetzungen

Zusammengesetzte Wörter


anrühren 55 Vorkommen in 54 Bibelstellen
1. Mo. 3,3 aber von der Frucht des Baumes, der in der Mitte des Gartens ist, hat Gott gesagt: Davon sollt ihr nicht essen und sie nicht anrühren, damit ihr nicht sterbt.
1. Mo. 28,12 Und er träumte: Und siehe, eine Leiter war auf die Erde gestellt, und ihre Spitze rührte an den Himmel; und siehe, Engel Gottes stiegen auf und nieder an ihr.
1. Mo. 32,26 Und als er sah, dass er ihn nicht übermochte, da rührte er sein Hüftgelenk an; und das Hüftgelenk Jakobs wurde verrenkt, indem er mit ihm rang. [?] [?]
1. Mo. 32,33 Darum essen die Kinder Israel nicht die Spannader{Eig. den Sehnenstrang}, die über dem Hüftgelenk ist, bis auf den heutigen Tag, weil er das Hüftgelenk Jakobs, die Spannader, angerührt hat. [?] [?] [?] [?] [?]
2. Mo. 29,37 Sieben Tage sollst du Sühnung tun für den Altar und ihn heiligen; und der Altar soll hochheilig sein: Alles, was den Altar anrührt, wird heilig sein.
  + 50 weitere Stellen
antasten 14 Vorkommen in 13 Bibelstellen
1. Mo. 26,11 Und Abimelech gebot allem Volk und sprach: Wer diesen Mann und seine Frau antastet, soll gewisslich getötet werden. [?]
1. Mo. 26,29 dass du uns nichts Übles tust, so wie wir dich nicht angetastet haben und wie wir dir nur Gutes erwiesen und dich haben ziehen lassen in Frieden. Du bist nun einmal ein Gesegneter des HERRN. [?]
Jos. 9,19 Und alle Fürsten sprachen zu der ganzen Gemeinde: Wir haben ihnen bei dem HERRN, dem Gott Israels, geschworen, und nun können wir sie nicht antasten.
Rt. 2,9 Deine Augen seien auf das Feld gerichtet, das man schneidet, und geh hinter ihnen her; habe ich nicht den Knaben geboten, dich nicht anzutasten? Und wenn dich dürstet, so geh zu den Gefäßen und trinke von dem, was die Knaben schöpfen.
2. Sam. 14,10 Und der König sprach: Wer gegen dich redet, den bring zu mir, und er soll dich fortan nicht mehr antasten.
  + 9 weitere Stellen
berühren 8 Vorkommen in 8 Bibelstellen
1. Mo. 20,6 Und Gott sprach zu ihm im Traum: Auch ich weiß, dass du in Lauterkeit deines Herzens dies getan hast, und so habe ich dich auch davon abgehalten, gegen mich zu sündigen; darum habe ich dir nicht gestattet, sie zu berühren.
3. Mo. 7,19 Und das Fleisch, das irgend etwas Unreines berührt, soll nicht gegessen werden, mit Feuer soll es verbrannt werden. Und was das Fleisch betrifft, jeder Reine darf das Fleisch essen; [?]
Ri. 6,21 Und der Engel des HERRN streckte das Ende des Stabes aus, der in seiner Hand war, und berührte das Fleisch und die ungesäuerten Kuchen; da stieg Feuer auf aus dem Felsen und verzehrte das Fleisch und die ungesäuerten Kuchen. Und der Engel des HERRN verschwand aus seinen Augen.
2. Kön. 13,21 Und es geschah, als sie einen Mann begruben, siehe, da sahen sie die Streifschar, und sie warfen den Mann in das Grab Elisas; und als der Mann hineinkam und die Gebeine Elisas berührte, da wurde er lebendig und erhob sich auf seine Füße.
Spr. 6,29 So der, der zu der Frau seines Nächsten eingeht: Keiner, der sie berührt, wird für schuldlos gehalten werden{O. ungestraft bleiben}. [?]
  + 4 weitere Stellen
anrührt 8 Vorkommen in 7 Bibelstellen
3. Mo. 11,36 Doch Quelle und Zisterne, Wasserbehälter, werden rein sein; wer aber das Aas darin{And.: die Obereule; and.: den Kuckuck} anrührt, wird unrein sein.
4. Mo. 19,11 Wer einen Toten anrührt, irgendeine Leiche eines Menschen, der wird sieben Tage unrein sein.
4. Mo. 19,13 Jeder, der einen Toten anrührt, die Leiche eines Menschen, der gestorben ist, und sich nicht entsündigt, hat die Wohnung des HERRN verunreinigt; und diese Seele soll ausgerottet werden aus Israel. Weil das Wasser der Reinigung nicht auf ihn gesprengt wurde, ist er unrein; seine Unreinigkeit ist noch an ihm.
4. Mo. 19,16 Und jeder, der auf freiem Feld einen mit dem Schwert Erschlagenen oder einen Gestorbenen oder das Gebein eines Menschen oder ein Grab anrührt, wird sieben Tage unrein sein.
4. Mo. 19,21 Und es soll ihnen zur ewigen Satzung sein. Und wer das Wasser der Reinigung sprengt, soll seine Kleider waschen; und wer das Wasser der Reinigung anrührt, wird unrein sein bis an den Abend.
  + 3 weitere Stellen
reichen 6 Vorkommen in 6 Bibelstellen
2. Chr. 28,9 Und dort war ein Prophet des HERRN, namens Oded; und er ging hinaus, dem Heer entgegen, das nach Samaria kam, und sprach zu ihnen: Siehe, weil der HERR, der Gott eurer Väter, gegen Juda zürnte{Eig. wegen des Zorns (od. im Zorn) des HERRN usw.}, hat er sie in eure Hand gegeben; und ihr habt sie mit einer Wut gemordet, die bis an den Himmel reicht.
Jes. 8,8 Und er wird in Juda eindringen, überschwemmen und überfluten; bis an den Hals wird er reichen. Und die Ausdehnung seiner Flügel wird die Breite deines Landes füllen, Immanuel!
Jes. 16,8 denn Hesbons Fluren sind verwelkt, der Weinstock von Sibma. Die Herren der Nationen schlugen seine Edelreben nieder{O. Seine Edelreben berauschten die Herren der Nationen}; sie reichten bis Jaser, irrten durch die Wüste; seine Ranken breiteten sich aus, gingen über das Meer{das Tote Meer}.
Jer. 48,32 Mehr als das Weinen Jasers weine ich über dich, du Weinstock von Sibma; deine Ranken gingen über das Meer, sie reichten bis zum Meer von Jaser. Über deine Obsternte und über deine Weinlese ist der Verwüster hergefallen, [?]
Jer. 51,9 „Wir haben Babel heilen wollen, aber es ist nicht genesen. Verlasst es und lasst uns jeder in sein Land ziehen; denn sein Gericht reicht bis an den Himmel und erhebt sich bis zu den Wolken.“
  + 2 weitere Stellen
gelangen 5 Vorkommen in 5 Bibelstellen
Est. 4,3 Und in jeder einzelnen Landschaft, überall, wohin das Wort des Königs und sein Befehl gelangte, war eine große Trauer bei den Juden und Fasten und Weinen und Wehklage; viele saßen auf Sacktuch und Asche. [?]
Est. 4,14 Denn wenn du in dieser Zeit irgend schweigst, so wird Befreiung und Errettung für die Juden von einem anderen Ort her erstehen; du aber und deines Vaters Haus, ihr werdet umkommen. Und wer weiß, ob du nicht für eine Zeit, wie diese, zum Königtum gelangt bist?
Est. 8,17 Und in jeder einzelnen Landschaft und in jeder einzelnen Stadt, überall, wohin das Wort des Königs und sein Befehl gelangte, war Freude und Wonne bei den Juden, Gastmahl und Festtag. Und viele aus den Völkern des Landes wurden Juden, denn die Furcht vor den Juden war auf sie gefallen. [?] [?]
Est. 9,26 Darum nannte man diese Tage Purim, nach dem Namen des Pur. Deshalb, wegen all der Worte dieses Briefes, sowohl dessen, was sie selbst davon gesehen hatten, als auch, was zu ihnen gelangt war, [?]
Jona 3,6 Und das Wort{O. die Sache} gelangte an den König von Ninive; und er stand von seinem Thron auf und legte seinen Mantel ab und hüllte sich in Sacktuch und setzte sich in die Asche. [?]
kommen 5 Vorkommen in 5 Bibelstellen
Est. 2,12 Und wenn die Reihe an ein jedes Mädchen kam, zum König Ahasveros zu kommen, nachdem ihr 12 Monate lang nach der Vorschrift für die Frauen geschehen war, (denn so wurden die Tage ihrer Reinigung erfüllt, nämlich 6 Monate mit Myrrhen-Öl, und 6 Monate mit Gewürzen und mit Reinigungssalben der Frauen) [?]
Est. 2,15 Und als die Reihe an Esther kam, die Tochter Abichails, des Onkels Mordokais, die er als seine Tochter angenommen hatte, dass sie zu dem König kommen sollte, verlangte sie nichts, außer was Hegai, der königliche Kämmerer, der Hüter der Frauen, sagte. Und Esther erlangte Gnade in den Augen aller, die sie sahen. [?] [?] [?]
Ps. 107,18 Ihre Seele verabscheut jede Speise, und sie kommen bis an die Pforten des Todes.
Hld. 2,12 Die Blumen erscheinen im Land, die Zeit des Gesangs ist gekommen, und die Stimme der Turteltaube lässt sich hören in unserem Land.
Dan. 9,21 während ich noch redete im Gebet, da kam der Mann Gabriel, den ich im Anfang im Gesicht, als ich ganz ermattet war, gesehen hatte, zu mir her{And. üb.: im Gesicht gesehen hatte, schnell fliegend zu mir her} zur Zeit des Abendopfers{Eig. Abendspeisopfers}.
schlagen 5 Vorkommen in 5 Bibelstellen
1. Mo. 12,17 Und der HERR schlug den Pharao und sein Haus mit großen Plagen um Sarais willen, der Frau Abrams.
Jos. 8,15 Und Josua und ganz Israel ließen sich vor ihnen schlagen und flohen auf dem Weg zur Wüste.
1. Sam. 6,9 Und seht zu: Wenn sie den Weg nach ihrer Grenze hinaufgeht, nach Beth-Semes hin, so hat er uns dieses große Übel getan; wenn aber nicht, so wissen wir, dass nicht seine Hand uns geschlagen hat: ein Zufall ist es uns gewesen. [?] [?]
2. Kön. 15,5 Und der HERR schlug den König, und er wurde aussätzig bis zum Tag seines Todes; und er wohnte in einem Krankenhaus{O. in einem abgesonderten Haus}. Jotham aber, der Sohn des Königs, war über das Haus{d.h. des Königs} und richtete das Volk des Landes.
2. Chr. 26,20 Und Asarja, der Hauptpriester, und alle die Priester wandten sich zu ihm, und siehe, er war aussätzig an seiner Stirn, und sie trieben ihn schnell von dort fort; und auch er selbst beeilte sich hinauszukommen, weil der HERR ihn geschlagen hatte. [?]
[?] 6 Vorkommen in 5 Bibelstellen
2. Mo. 19,12 Und mache eine Grenze um das Volk ringsum und sprich: Hütet euch, auf den Berg zu steigen und sein Äußerstes anzurühren; alles, was den Berg anrührt, soll gewisslich getötet werden [?] [?] [?]
2. Mo. 19,13 – keine Hand soll ihn anrühren – denn es soll gewisslich gesteinigt oder erschossen{d.h. mit einem Pfeil oder Wurfgeschoss} werden; ob Vieh oder Mensch, es darf nicht leben. Wenn das Lärmhorn{And.: Widderhorn} anhaltend ertönt, sollen sie gegen den Berg hinansteigen. [?] [?] [?]
2. Sam. 5,8 Und David sprach an diesem Tag: Wer die Jebusiter schlägt und an die Wasserleitung gelangt, und die Lahmen und die Blinden, die der Seele Davids verhasst sind! Daher spricht man: Ein Blinder und ein Lahmer darf nicht ins Haus kommen. [?] [?]
Dan. 8,7 Und ich sah ihn bei dem Widder anlangen. Und er erbitterte sich gegen ihn, und er stieß den Widder und zerbrach seine beiden Hörner; und in dem Widder war keine Kraft, um vor ihm zu bestehen. Und er warf ihn zu Boden und zertrat ihn, und niemand rettete den Widder aus seiner Hand. [?] [?]
Hag. 2,12 Siehe, trägt jemand heiliges Fleisch im Zipfel seines Kleides, und er berührt mit seinem Zipfel Brot oder Gekochtes oder Wein oder Öl oder irgendeine Speise, wird es heilig werden? Und die Priester antworteten und sprachen: Nein. [?] [?]
erreichen 3 Vorkommen in 3 Bibelstellen
Ri. 20,34 Und es kamen gegen Gibea 10000 auserlesene Männer aus ganz Israel, und der Kampf wurde heftig; jene aber wussten nicht, dass das Unglück sie erreichte. [?]
Ps. 32,6 Deshalb wird{O. möge} jeder Fromme zu dir beten, zur Zeit, wo du zu finden bist; gewiss, bei Flut großer Wasser – ihn werden sie nicht erreichen. [?]
Dan. 12,12 Glückselig der, der harrt und 1335 Tage erreicht!
aneinanderreihen 2 Vorkommen in 2 Bibelstellen
Jes. 5,8 Wehe denen, die Haus an Haus reihen, Feld an Feld rücken, bis gar kein Raum mehr ist, und ihr allein sesshaft seid inmitten des Landes!
Hos. 4,2 Schwören und Lügen und Morden und Stehlen und Ehebruchtreiben; sie brechen ein, und Blutschuld reiht sich an Blutschuld.
angerührt 2 Vorkommen in 2 Bibelstellen
4. Mo. 19,18 und ein reiner Mann soll Ysop nehmen und ihn in das Wasser tauchen und soll auf das Zelt sprengen und auf alle Geräte und auf die Personen, die dort sind, und auf den, der das Gebein oder den Erschlagenen oder den Gestorbenen oder das Grab angerührt hat.
4. Mo. 31,19 Ihr aber lagert euch außerhalb des Lagers sieben Tage; jeder, der einen Menschen getötet, und jeder, der einen Erschlagenen angerührt hat, ihr sollt euch entsündigen am dritten Tag und am siebten Tag, ihr und eure Gefangenen.
dringen 2 Vorkommen in 2 Bibelstellen
Jer. 4,10 Da sprach ich: Ach, Herr, HERR! Du hast dieses Volk und Jerusalem bestimmt getäuscht, indem du sprachst: Ihr werdet Frieden haben; und das Schwert dringt bis an die Seele! [?]
Jer. 4,18 Dein Weg und deine Handlungen haben dir dies bewirkt; dies ist deine Bosheit{d.h. die Folge deiner Bosheit}; ja, es ist bitter, ja, es dringt bis an dein Herz.
herankommen 2 Vorkommen in 2 Bibelstellen
Esra 3,1 Und als der 7. Monat herankam und die Kinder Israel in den Städten waren, da versammelte sich das Volk wie ein Mann nach Jerusalem. [?]
Neh. 7,72 Und die Priester und die Leviten und die Torhüter und die Sänger und die aus dem Volk und die Nethinim und ganz Israel wohnten in ihren Städten.
Und als der 7. Monat herankam, und die Kinder Israel in ihren Städten waren, [?]
niederstrecken 2 Vorkommen in 2 Bibelstellen
Jes. 25,12 Und deine festen, hochragenden Mauern wird er niederwerfen, niederstürzen, zu Boden strecken bis in den Staub.
Jes. 26,5 Denn er hat Hochwohnende niedergebeugt, die hochragende Stadt; er hat sie niedergestürzt, zu Boden gestürzt, hat sie niedergestreckt bis in den Staub.
werfen 2 Vorkommen in 2 Bibelstellen
2. Mo. 4,25 Da nahm Zippora einen scharfen Stein und schnitt die Vorhaut ihres Sohnes ab und warf sie an seine Füße und sprach: Ein Blutbräutigam bist du mir!
Klgl. 2,2 Der Herr hat schonungslos vernichtet{W. verschlungen; so auch V. 5} alle Wohnstätten Jakobs; er hat in seinem Grimm niedergerissen die Festungen der Tochter Juda; zu Boden geworfen, entweiht hat er das Königtum und seine Fürsten.
anstoßen 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Hiob 1,19 und siehe, ein starker Wind kam von jenseits der Wüste her und stieß an die vier Ecken des Hauses, und es fiel auf die jungen Leute, und sie starben; und ich bin entronnen, nur ich allein, um es dir zu berichten.
anstreichen 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
2. Mo. 12,22 und nehmt einen Büschel Ysop und taucht ihn in das Blut, das in dem Becken ist, und streicht von dem Blut, das in dem Becken ist, an die Oberschwelle und an die beiden Pfosten; ihr aber, keiner von euch soll zur Türe seines Hauses hinausgehen bis an den Morgen. [?] [?]
bestrafen 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Jes. 53,4 Ja, er hat unsere Leiden getragen, und unsere Schmerzen hat er auf sich geladen. Und wir, wir hielten ihn für bestraft{Eig. für einen von göttlicher Strafe Getroffenen}, von Gott geschlagen und niedergebeugt; [?]
eintreffen 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Hes. 7,12 Die Zeit kommt, der Tag trifft ein! Der Käufer freue sich nicht, und der Verkäufer betrübe sich nicht; denn Zornglut kommt über seine{bezieht sich auf das Wort „Land“ in V. 2} ganze Menge.
geplagt werden 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Ps. 73,5 Nicht sind sie im Ungemach der Sterblichen, und mit den Menschen werden sie nicht geplagt.
herannahen 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Pred. 12,1 Und gedenke deines Schöpfers in den Tagen deiner Jugendzeit, ehe die Tage des Unglücks kommen, und die Jahre herannahen, von denen du sagen wirst: Ich habe kein Gefallen an ihnen; –
heranreichen 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Mich. 1,9 Denn ihre Schläge sind tödlich; denn es kommt bis Juda, es reicht bis an das Tor meines Volkes, bis an Jerusalem.
herbeikommen 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Est. 6,14 Während sie noch mit ihm redeten, kamen die Kämmerer des Königs herbei und führten Haman eilends zu dem Mahl, das Esther bereitet hatte. [?] [?]
hingelangen 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
1. Sam. 14,9 Wenn sie so zu uns sprechen: Steht still, bis wir zu euch gelangen! So wollen wir auf unserer Stelle stehen bleiben und nicht zu ihnen hinaufgehen.
langten 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Jes. 30,4 Denn seine{d.i. Judas} Fürsten waren in Zoan, und seine Gesandten langten in Hanes an.
nahe 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Ps. 88,4 Denn satt ist meine Seele von Leiden, und mein Leben ist nahe am Scheol{Eig. am Scheol angelangt}.
niederwerfen 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Hes. 13,14 Und ich will die Mauer abbrechen, die ihr mit Tünche bestrichen habt, und sie zur Erde niederwerfen, dass ihr Grund entblößt werde; und sie{bezieht sich auf die Stadt Jerusalem} soll fallen, und ihr werdet in ihrer{bezieht sich auf die Stadt Jerusalem} Mitte umkommen. Und ihr werdet wissen, dass ich der HERR bin.
plagen 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Ps. 73,14 da ich ja geplagt wurde den ganzen Tag und alle Morgen meine Züchtigung da war.
rührte 2 Vorkommen in 1 Bibelstelle
1. Kön. 6,27 Und er stellte die Cherubim in das innerste Haus; und die Cherubim breiteten die Flügel aus{W. und man breitete die Flügel der Cherubim aus}, so dass der Flügel des einen an diese Wand rührte und der Flügel des anderen Cherubs an die andere Wand rührte; und ihre Flügel, nach der Mitte des Hauses zu, rührten Flügel an Flügel. [?]
widerfahren 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Pred. 8,14 Es ist eine Eitelkeit, die auf der Erde geschieht: dass es Gerechte gibt, denen nach dem Tun der Gottlosen widerfährt, und dass es Gottlose gibt, denen nach dem Tun der Gerechten widerfährt7945 5060. Ich sagte, dass auch das Eitelkeit sei.

Zusammengesetzte Wörter

berühren 2 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Jes. 6,7 Und er berührte5060 5921 meinen Mund damit und sprach: Siehe, dieses hat deine Lippen berührt5060 5921; und so ist deine Ungerechtigkeit{O. Schuld} gewichen und deine Sünde gesühnt.
erreichen 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Ri. 20,41 Da wandten sich die Männer von Israel um, und die Männer von Benjamin wurden bestürzt, denn sie sahen, dass das Unglück sie erreicht5060 5921 hatte.
erreichen 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Hiob 4,5 Doch nun kommt es an dich, und es verdrießt dich; es erreicht5060 5704 dich, und du bist bestürzt.
widerfahren 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Pred. 8,14 Es ist eine Eitelkeit, die auf der Erde geschieht: dass es Gerechte gibt, denen nach dem Tun der Gottlosen widerfährt, und dass es Gottlose gibt, denen nach dem Tun der Gerechten widerfährt7945 5060. Ich sagte, dass auch das Eitelkeit sei.