1. Könige 9 – Studienbibel

Elberfelder Übersetzung (Version 1.1 von bibelkommentare.de) (Vorwort)
Die Bibel durchsuchen
  • ELB-BK – Elberfelder Übersetzung (V. 1.1 von bibelkommentare.de)
  • ELB-CSV – Elberfelder Übersetzung (Edition CSV Hückeswagen)
  • ELB 1932 – Unrevidierte Elberfelder Übersetzung von 1932
  • Luther 1912 – Luther-Übersetzung von 1912
  • New Darby (EN) – Neue englische Darby-Übersetzung
  • Old Darby (EN) – Alte englische Darby-Übersetzung
  • KJV – Englische King James V. von 1611/1769 mit Strongs
  • Darby (FR) – Französische Darby-Übersetzung
  • Dutch SV – Dutch Statenvertaling
  • Persian – Persian Standard Bible of 1895 (Old Persian)
  • WHNU – Westcott-Hort mit NA27- und UBS4-Varianten
  • BYZ – Byzantischer Mehrheitstext
  • WLC – Westminster Leningrad Codex
  • LXX – Septuaginta (LXX)
Ansicht

1 Und1 es geschah, als SalomoSalomo den Bau des Hauses des HERRNHERRN und des Hauses des Königs und alles BegehrenBegehren SalomosSalomos, das ihm zu machen gefiel, vollendetvollendet hatte, 2 da erschien der HERRHERR dem SalomoSalomo zum zweiten Mal, wie er ihm in GibeonGibeon erschienen war. 3 Und der HERRHERR sprach zu ihm: Ich habe dein GebetGebet und dein FlehenFlehen gehört, das du vor mir gefleht hast; ich habe dieses HausHaus, das du gebaut hast, geheiligt, um meinen NamenNamen dahin zu setzen auf ewigewig; und meine AugenAugen und mein HerzHerz sollen dort sein allezeit. 4 Und du, wenn du vor mir wandelnwandeln wirst, so wie dein VaterVater DavidDavid gewandelt hat, in Lauterkeit des Herzens und in Geradheit, dass du tust nach allem, was ich dir geboten habe, und wenn du meine SatzungenSatzungen und meine Rechte beobachten wirst, 5 so werde ich den ThronThron deines Königtums über IsraelIsrael befestigenbefestigen ewiglich, so wie ich zu deinem VaterVater DavidDavid geredet habe, indem ich sprach: Es soll dir nicht an einem MannMann fehlen auf dem ThronThron IsraelsIsraels. 6 Wenn ihr aber, ihr und eure KinderKinder, euch hinter mir abwenden und meine GeboteGebote, meine SatzungenSatzungen, die ich euch vorgelegt habe, nicht beobachten werdet, und werdet hingehen und anderen GötternGöttern dienen und euch vor ihnen niederbeugenniederbeugen, 7 so werde ich IsraelIsrael ausrotten aus dem Land, das ich ihnen gegeben; und das HausHaus, das ich meinem NamenNamen geheiligt habe, werde ich von meinem Angesicht wegwerfen; und IsraelIsrael wird zum SprichwortSprichwort und zur Spottrede werden unter allen Völkern. 8 Und dieses HausHaus, das erhaben war2, – jeder, der an demselben vorbeigeht, wird sich entsetzen und zischen. Und man wird sagen: Warum hat der HERRHERR diesem Land und diesem HausHaus so getan? 9 Und man wird sagen: Weil sie den HERRNHERRN, ihren GottGott, der ihre VäterVäter aus dem Land ÄgyptenÄgypten herausgeführt hat, verlassen und andere GötterGötter angenommen3 und sich vor ihnen niedergebeugt und ihnen gedient haben: darum hat der HERRHERR all dieses Unglück über sie gebracht.

10 Und4 es geschah am Ende von 20 Jahren, während der SalomoSalomo die beiden Häuser, das HausHaus des HERRNHERRN und das HausHaus des Königs, gebaut hatte, – 11 HiramHiram, der König von TyrusTyrus, hatte SalomoSalomo mit Zedernholz und mit Zypressenholz und mit GoldGold nach all seinem Begehr unterstützt – damals gab der König SalomoSalomo dem HiramHiram 20 Städte im Land GaliläaGaliläa. 12 Und HiramHiram zog von TyrusTyrus aus, um die Städte zu besehen, die SalomoSalomo ihm gegeben hatte; und sie waren nicht recht in seinen AugenAugen. 13 Und er sprach: Was sind das für Städte, die du mir gegeben hast, mein BruderBruder! Und er5 nannte sie das Land KabulKabul bis auf diesen TagTag. 14 HiramHiram hatte nämlich dem König 120 TalenteTalente GoldGold gesandt.

15 Und dies ist die Sache mit der Fron, die der König SalomoSalomo aushob, um das HausHaus des HERRNHERRN zu bauen und sein HausHaus und das MilloMillo6 und die Mauer von JerusalemJerusalem, und HazorHazor und MegiddoMegiddo und GeserGeser. 16 (Der PharaoPharao, der König von ÄgyptenÄgypten, war heraufgezogen und hatte GeserGeser eingenommen und es mit FeuerFeuer verbrannt und die KanaaniterKanaaniter, die in der Stadt wohnten, erschlagen; und er hatte es seiner TochterTochter, der FrauFrau SalomosSalomos, als MitgiftMitgift gegeben.) 17 Und SalomoSalomo baute GeserGeser und Unter-Beth-Horon 18 und BaalatBaalat, und TadmorTadmor7 in der WüsteWüste, im Land; 19 und alle Vorratsstädte, die SalomoSalomo hatte, und die Wagenstädte und die Reiterstädte; und was SalomoSalomo Lust hatte zu bauen in JerusalemJerusalem und auf dem LibanonLibanon und im ganzen Land seiner Herrschaft. 20 Alles Volk, das übriggeblieben war von den AmoriternAmoritern, den HethiternHethitern, den PerisiternPerisitern, den HewiternHewitern und den JebusiternJebusitern, die nicht von den KindernKindern IsraelIsrael waren: 21 ihre Söhne, die nach ihnen im Land übriggeblieben waren, die die KinderKinder IsraelIsrael nicht zu verbannen vermocht hatten, die hob SalomoSalomo zu Fronarbeitern aus bis auf diesen TagTag. 22 Aber aus den KindernKindern IsraelIsrael machtemachte SalomoSalomo keine Sklaven, sondern sie waren Kriegsleute und seine KnechteKnechte und seine Obersten und seine Anführer8, und Oberste seiner WagenWagen und seiner Reiter.

23 Dies sind die Oberaufseher, die über das Werk SalomosSalomos waren: 550, die über das Volk walteten, das an dem Werk arbeitete.

24 Sobald die TochterTochter des PharaosPharaos aus der Stadt DavidsDavids in ihr HausHaus hinaufgezogen war, das er ihr erbaut hatte, da baute er das MilloMillo.

25 Und SalomoSalomo opferte dreimal im JahrJahr BrandopferBrandopfer und FriedensopferFriedensopfer auf dem AltarAltar, den er dem HERRNHERRN erbaut hatte; und er räucherte auf dem, der vor dem HERRNHERRN stand. Und er vollendetevollendete das HausHaus.

26 Und der König SalomoSalomo machtemachte eine Flotte in Ezjon-GeberEzjon-Geber, das bei ElotElot, am Ufer des SchilfmeeresSchilfmeeres, im Land EdomEdom liegt. 27 Und HiramHiram sandte auf der Flotte seine KnechteKnechte, Schiffsleute, die des MeeresMeeres kundig waren, mit den Knechten SalomosSalomos. 28 Und sie kamen nach OphirOphir und holten von dort GoldGold, 420 TalenteTalente, und brachten es zu dem König SalomoSalomo.

Fußnoten

  • 1 2. Chr 7,11
  • 2 So nach der Alexandr. Übersetzung. Im hebr. Texte steht: wird erhaben sein. Vergl. 2. Chr 7,21
  • 3 W. ergriffen
  • 4 2. Chr 8
  • 5 O. man
  • 6 Wall, Burg; vergl. Richter 9,6; 2. Sam 5,9
  • 7 Nach and. Les.: Tamar
  • 8 S. die Anm. zu 2. Sam 23,8