Sprüche 2 – Studienbibel

Unrevidierte Elberfelder Übersetzung von 1905 mit Strongs
Die Bibel durchsuchen
Bitte die Hinweise zur Benutzung der Studienbibel beachten!

Spr 2

1 Mein SohnSohn1121, wenn du6845 meine Reden561 annimmst und meine GeboteGebote4687 bei dir verwahrst, 2 so daß du dein OhrOhr241 auf7181 Weisheit2451 merken läßt, dein HerzHerz3820 neigst zum Verständnis; 3 ja, wenn du5414 dem Verstande rufst, deine Stimme6963 erhebst zum Verständnis; 4 wenn du1245 ihn suchst wie SilberSilber3701, und wie nach verborgenen4301 Schätzen ihm nachspürst: 5 dann wirst du995 die Furcht3374 JehovasJehovas3068 verstehen und die ErkenntnisErkenntnis1847 GottesGottes430 finden4672. 6 Denn JehovaJehova3068 gibt5414 Weisheit2451; aus seinem Munde6310 kommen ErkenntnisErkenntnis1847 und Verständnis. 7 Er bewahrt klugen RatRat auf für die Aufrichtigen3477, er ist ein SchildSchild4043 denen, die in Vollkommenheit wandelnwandeln1980; 8 indem er die Pfade734 des Rechts4941 behütet8104 und den Weg1870 seiner Frommen bewahrt5341.

9 Dann wirst du995 GerechtigkeitGerechtigkeit6664 verstehen und Recht4941 und Geradheit, jede Bahn des Guten2896. 10 Denn Weisheit2451 wird in dein HerzHerz3820 kommen935, und ErkenntnisErkenntnis1847 wird deiner SeeleSeele5315 lieblich5276 sein; 11 Besonnenheit wird über dich8104 wachen, Verständnis dich behüten5341: 12 um dich zu erretten5337 von dem bösen7451 Wege1870, von dem ManneManne376, der Verkehrtes redet1696; 13 die da verlassen5800 die Pfade734 der Geradheit, um auf den Wegen1870 der FinsternisFinsternis2822 zu wandelnwandeln3212; 14 die sich freuen8056, Böses7451 zu tun6213, über boshafte Verkehrtheit frohlocken; 15 deren Pfade734 krumm sind, und die abbiegen in ihren Bahnen: 16 um dich zu erretten5337 von dem fremden2114 Weibe802, von der Fremden5237, die ihre WorteWorte561 glättet; 17 welche den Vertrauten ihrer Jugend5271 verläßt5800 und den BundBund1285 ihres GottesGottes430 vergißt7911. 18 Denn zum TodeTode4194 sinkt ihr HausHaus1004 hinab, und ihre Bahnen zu den Schatten; 19 alle, die zu ihr935 eingehen, kehren nicht wieder7725 und erreichen nicht die Pfade734 des LebensLebens2416: 20 Damit du wandelst3212 auf dem Wege1870 der Guten2896 und die8104 Pfade734 der Gerechten6662 einhältst. 21 Denn die Aufrichtigen3477 werden7931 das Land776 bewohnen, und die Vollkommenen darin übrigbleiben; 22 aber die Gesetzlosen werden3772 aus dem Lande776 ausgerottet, und die Treulosen898 daraus weggerissen werden5255.