Bibelstellenindex zu 1. Könige 11

Vers 1

Und der König Salomo liebte viele fremde Frauen, und zwar neben der Tochter des Pharaos: moabitische, ammonitische, edomitische, zidonische, hethitische,


Vers 4

Und es geschah zur Zeit, als Salomo alt war, da neigten seine Frauen sein Herz anderen Göttern nach; und sein Herz war nicht ungeteilt mit dem HERRN, seinem Gott, wie das Herz seines Vaters David.


Vers 5

Und Salomo wandelte der Astoreth nach, der Gottheit der Sidonier, und dem Milkom, dem Gräuel der Ammoniter.


Vers 7

Damals baute Salomo eine Höhe dem Kamos, dem Gräuel der Moabiter, auf dem Berg, der vor Jerusalem liegt, und dem Molech, dem Gräuel der Kinder Ammon.


Vers 11

Und der HERR sprach zu Salomo: Weil so etwas bei dir gewesen ist und du meinen Bund nicht beobachtet hast und meine Satzungen, die ich dir geboten habe, so werde ich dir das Königreich gewisslich entreißen und es deinem Knecht geben.


Vers 14

Und der HERR erweckte Salomo einen Widersacher, Hadad, den Edomiter; er war vom königlichen Geschlecht in Edom.


Vers 15

Es geschah nämlich, als David in Edom war, als Joab, der Heeroberste, hinaufzog, um die Erschlagenen zu begraben, und er alles Männliche in Edom erschlug


Vers 24

Und er sammelte Männer um sich und wurde Oberster einer Schar, als David die Zobaiter tötete; und sie zogen nach Damaskus und wohnten darin, und sie regierten in Damaskus.


Vers 31

und er sprach zu Jerobeam: Nimm dir zehn Stücke; denn so spricht der HERR, der Gott Israels: Siehe, ich will das Königreich aus der Hand Salomos reißen und will dir zehn Stämme geben;


Vers 32

(aber einen Stamm soll er behalten um meines Knechtes David willen und um Jerusalems willen, der Stadt, die ich erwählt habe aus allen Stämmen Israels)


Vers 36

und seinem Sohn will ich einen Stamm geben, damit mein Knecht David alle Tage eine Leuchte vor mir habe in Jerusalem, der Stadt, die ich mir erwählt habe, um meinen Namen dahin zu setzen.


Vers 37

Und dich will ich nehmen, dass du regierst über alles, was deine Seele begehren wird, und König bist über Israel.


Vers 38

Und es wird geschehen, wenn du hören wirst auf alles, was ich dir gebiete, und auf meinen Wegen wandeln und tun wirst, was recht ist in meinen Augen, indem du meine Satzungen und meine Gebote beobachtest, wie mein Knecht David getan hat, so werde ich mit dir sein und dir ein beständiges Haus bauen, wie ich es dem David gebaut habe, und werde dir Israel geben;


Vers 39

und ich werde die Nachkommen Davids deswegen demütigen, doch nicht für immer.


Vers 42

Und die Tage, die Salomo in Jerusalem über ganz Israel regierte, waren 40 Jahre.