Bibelstellenindex zu Hiob 36

Vers 7

Er zieht seine Augen nicht ab von dem Gerechten, und mit Königen auf den Thron, dahin setzt er sie für immer, und sie sind erhöht.


Vers 8

Und wenn sie mit Fesseln gebunden sind, in Stricken des Elends gefangen werden,


Vers 9

dann macht er ihnen kund ihr Tun und ihre Übertretungen, dass sie sich trotzig gebärdeten;


Vers 11

Wenn sie hören und sich unterwerfen, so werden sie ihre Tage in Wohlfahrt verbringen und ihre Jahre in Annehmlichkeiten.


Vers 15

Den Elenden errettet er in seinem Elend, und in der Drangsal öffnet er ihnen das Ohr.


Vers 20

Sehne dich nicht nach der Nacht, die Völker plötzlich wegheben wird.


Vers 22

Siehe, Gott handelt erhaben in seiner Macht; wer ist ein Lehrer wie er?


Vers 23

Wer hat ihm seinen Weg vorgeschrieben, und wer dürfte sagen: Du hast Unrecht getan?