Wenn die Mauer des Schweigens bricht ...
Hilfe für misshandelte Kinderseelen

Exkurs: Verse, die mich begleitet haben! (4)

Wenn die Mauer des Schweigens bricht ...

1. Mose 22 Vers 1

Und es geschah nach diesen Dingen, dass Gott Abraham prüfte; und er sprach zu Abraham. – „Gott weiß, wem er welche Prüfungen ‚zumuten’ kann. Er wusste, dass Abraham die Prüfung bestehen würde. Unter diesem Gesichtspunkt sind Prüfungen dann sogar für mich ein Vorrecht.“

5. Mose 31 Verse 6 und 8

Seid stark und mutig, fürchtet euch nicht und erschreckt nicht vor ihnen! Denn der Herr, dein Gott, er ist es, der mit dir geht; er wird dich nicht versäumen und dich nicht verlassen... Und der Herr, er ist es, der vor dir herzieht; er selbst wird mit dir sein, er wird dich nicht versäumen und dich nicht verlassen; fürchte dich nicht und erschrick nicht! – „Ich will Dir mehr vertrauen.“

Josua 1 Vers 5

Es soll niemand vor dir bestehen alle Tage deines Lebens: So, wie ich mit Mose gewesen bin, werde ich mit dir sein; ich werde dich nicht versäumen und dich nicht verlassen. Sei stark und mutig! – „Herr, wie kann ich mutig sein bei diesem Elend und Schrecken? Ich will Dir trotzdem trauen.“

1. Könige 19 Verse 4 bis 7

Elia aber ging in die Wüste, eine Tagereise weit, und kam und setzte sich unter einen Ginsterstrauch. Und er bat, dass er sterben dürfe, und sprach: Es ist genug; nimm nun, Herr, meine Seele, denn ich bin nicht besser als meine Väter. Und er legte sich nieder und schlief unter dem Ginsterstrauch ein. Und siehe da, ein Engel rührte ihn an und sprach zu ihm: Steh auf, iss!... Denn der Weg ist sonst zu weit für dich. – „Herr, genauso fühle ich mich: Es ist genug! Gib mir Kraft für heute, und für morgen...“

Hiob 36 Vers 15

Den Elenden errettet er in seinem Elend, und in der Drangsal öffnet er ihnen das Ohr. – „Herr sieh mein Elend und meine Drangsal!“

Prediger 3 Vers 4

Weinen hat seine Zeit, und Lachen hat seine Zeit; Klagen hat seine Zeit, und Tanzen hat seine Zeit. – „Herr, muss das Weinen noch immer weitergehen?“

Nächstes Kapitel »« Vorheriges Kapitel

Ihre Nachricht