Wenn die Mauer des Schweigens bricht ...
Hilfe für misshandelte Kinderseelen

Exkurs: Verse, die mich begleitet haben! (6)

Wenn die Mauer des Schweigens bricht ...

Matthäus 13 Vers 44

Das Reich der Himmel ist gleich einem im Acker verborgenen Schatz, den eine Mensch fand und verbarg; und vor Freude darüber geht er hin und verkauft alles, was er hat, und kauft jenen Acker. – „Danke, Herr, dass Du mich kranke Gestalt einen Schatz nennst. Das höre ich sonst nie!“

Matthäus 18 Vers 6

Wer aber irgend einem dieser Kleinen, die an mich glauben, Anstoß gibt, für den wäre es besser, dass ein Mühlstein um seinen Hals gehängt und er in die Tiefe des Meeres versenkt würde. – „Herr, wie lange muss ich darauf noch warten? Wo handelst Du Deinem Wort gemäß? Ich komme um! Und wo bist Du?“

Matthäus 25 Vers 40

Und der König wird antworten und zu ihnen sagen: „Wahrlich, ich sage euch, insofern ihr es einem der geringsten dieser meiner Brüder getan habt, hat ihr es mir getan. – „Ich warte noch auf denjenigen, der mir hilft... Ich bin doch so wehrlos!“

Lukas 22 Vers 32

Ich aber habe für dich gebetet, damit dein Glaube nicht aufhöre. – „Ohne Dich hätte ich aufgegeben!“

Philipper 1 Vers 28

Und euch in nichts erschrecken lasst von den Widersachern; was für sie ein Beweis des Verderbens ist, aber eures Heils, und das von Gott. – „Ich verstehe vieles nicht, Herr, aber ich will Dir vertrauen.“

Hebräer 10,30

Denn wir kennen den, der gesagt hat: „Mein ist die Rache, ich will vergelten“, spricht der Herr. – „Gott, Du wirst Dich um meine Dinge kümmern! Dafür danke ich Dir.“

Offenbarung 21,4

Und Gott wird jede Träne von ihren Augen abwischen, und der Tod wird nicht mehr sein, noch Trauer, noch Geschrei, noch Schmerz wird mehr sein; denn das Erste ist vergangen.

Nächstes Kapitel »« Vorheriges Kapitel

Ihre Nachricht