Bibelstellenindex zu Hiob 31

Vers 1

Ich habe mit meinen Augen einen Bund gemacht, und wie hätte ich auf eine Jungfrau geblickt!


Vers 5

Wenn ich mit Falschheit umgegangen bin und mein Fuß dem Trug zugeeilt ist –


Vers 6

er wäge mich auf der Waage der Gerechtigkeit, und Gott wird meine Tadellosigkeit erkennen –


Vers 13

Wenn ich das Recht meines Knechtes und meiner Magd missachtete, als sie mit mir stritten:


Vers 15

Hat nicht er, der mich im Mutterleib bereitete, auch ihn bereitet, und hat nicht einer im Schoß uns gebildet?


Vers 21

wenn ich meine Hand geschwungen über eine Waise, weil ich im Tor meinen Beistand sah:


Vers 26

wenn ich die Sonne sah, wie sie glänzte, und den Mond in Pracht dahinwandeln,


Vers 35

O dass ich einen hätte, der auf mich hörte – hier ist meine Unterschrift; der Allmächtige antworte mir! – und die Klageschrift, die mein Gegner geschrieben!