Bibelstellenindex zu Hiob 15

Vers 5

Denn deine Ungerechtigkeit belehrt deinen Mund, und du wählst die Sprache der Listigen.


Vers 8

Hast du im Rat Gottes zugehört und die Weisheit an dich gerissen?


Vers 13

dass du gegen Gott dein Schnauben kehrst und Reden hervorgehen lässt aus deinem Mund?


Vers 14

Was ist der Mensch, dass er rein sein sollte, und der von einer Frau Geborene, dass er gerecht wäre?


Vers 20

Alle seine Tage wird der Gottlose gequält, und eine kleine Zahl von Jahren ist dem Gewalttätigen aufgespart.


Vers 25

Weil er seine Hand gegen Gott ausgestreckt hat und gegen den Allmächtigen trotzte,


Vers 35

Sie sind schwanger mit Mühsal und gebären Unheil, und ihr Inneres bereitet Trug.