Bibelstellenindex zu 3. Mose 18

Vers 1

Und der HERR redete zu Mose und sprach:


Vers 5

Und meine Satzungen und meine Rechte sollt ihr beobachten, durch die der Mensch, wenn er sie tut, leben wird. Ich bin der HERR.


Vers 8

Die Blöße der Frau deines Vaters sollst du nicht aufdecken; es ist die Blöße deines Vaters.


Vers 16

Die Blöße der Frau deines Bruders sollst du nicht aufdecken; es ist die Blöße deines Bruders.


Vers 18

Und du sollst nicht eine Frau zu ihrer Schwester nehmen, sie eifersüchtig zu machen, indem du ihre Blöße neben derselben aufdeckst bei ihrem Leben.


Vers 21

Und von deinen Kindern sollst du nicht hingeben, um sie dem Molech durch das Feuer gehen zu lassen, und du sollst den Namen des HERRN, deines Gottes, nicht entweihen. Ich bin der HERR.


Vers 22

Und bei einem Mann sollst du nicht liegen, wie man bei einer Frau liegt: Es ist ein Gräuel.


Vers 24

Verunreinigt euch nicht durch alles dieses; denn durch alles dieses haben die Nationen sich verunreinigt, die ich vor euch vertreibe.


Vers 25

Und das Land wurde verunreinigt, und ich suchte seine Ungerechtigkeit an ihm heim, und das Land spie seine Bewohner aus.


Vers 29

Denn jeder, der einen von allen diesen Gräueln tut, – die Seelen, die ihn tun, sollen ausgerottet werden aus der Mitte ihres Volkes.