Esra 8 – Studienbibel

Elberfelder Übersetzung (Version 1.2 von bibelkommentare.de) (Vorwort)
Die Bibel durchsuchen
  • ELB-BK – Elberfelder Übersetzung (V. 1.2 von bibelkommentare.de)
  • ELB-CSV – Elberfelder Übersetzung (Edition CSV Hückeswagen)
  • ELB 1932 – Unrevidierte Elberfelder Übersetzung von 1932
  • Luther 1912 – Luther-Übersetzung von 1912
  • New Darby (EN) – Neue englische Darby-Übersetzung
  • Old Darby (EN) – Alte englische Darby-Übersetzung
  • KJV – Englische King James V. von 1611/1769 mit Strongs
  • Darby (FR) – Französische Darby-Übersetzung
  • Dutch SV – Dutch Statenvertaling
  • Persian – Persian Standard Bible of 1895 (Old Persian)
  • WHNU – Westcott-Hort mit NA27- und UBS4-Varianten
  • BYZ – Byzantischer Mehrheitstext
  • WLC – Westminster Leningrad Codex
  • LXX – Septuaginta (LXX)
Ansicht

1 Und dies sind die Häupter ihrer VäterVäter1 und ihr Geschlechtsverzeichnis, nämlich derer, die unter der Regierung des Königs ArtasastaArtasasta mit mir aus BabelBabel heraufzogen. 2 Von den Söhnen PinehasPinehas': GersomGersom; von den Söhnen IthamarsIthamars: DanielDaniel; von den Söhnen DavidsDavids: HattuschHattusch; 3 von den Söhnen SchekanjasSchekanjas, von den Söhnen ParhoschParhosch': SekarjaSekarja, und mit ihm waren verzeichnet2 an Männlichen 150; 4 von den Söhnen Pachat-MoabsPachat-Moabs: EljoenaiEljoenai, der Sohnder Sohn SerachjasSerachjas, und mit ihm 200 Männliche; 5 von den Söhnen SchekanjasSchekanjas3: der Sohnder Sohn JachasielsJachasiels, und mit ihm 300 Männliche; 6 und von den Söhnen AdinsAdins: EbedEbed, der Sohnder Sohn JonathansJonathans, und mit ihm 50 Männliche; 7 und von den Söhnen ElamsElams: JesajaJesaja, der Sohnder Sohn AthaljasAthaljas, und mit ihm 70 Männliche; 8 und von den Söhnen SchephatjasSchephatjas: SebadjaSebadja, der Sohnder Sohn MichaelsMichaels, und mit ihm 80 Männliche; 9 und von den Söhnen JoabsJoabs: ObadjaObadja, der Sohnder Sohn JechielsJechiels, und mit ihm 218 Männliche; 10 und von den Söhnen SchelomitsSchelomits: der Sohnder Sohn JosiphjasJosiphjas, und mit ihm 160 Männliche; 11 und von den Söhnen BebaisBebais: SekarjaSekarja, der Sohnder Sohn BebaisBebais, und mit ihm 28 Männliche; 12 und von den Söhnen AsgadsAsgads: JochananJochanan, der Sohnder Sohn HakkatansHakkatans, und mit ihm 110 Männliche; 13 und von den Söhnen AdonikamsAdonikams: die letzten, und dies sind ihre NamenNamen: Elipheleth, JeghielJeghiel und SchemajaSchemaja, und mit ihnen 60 Männliche; 14 und von den Söhnen BigwaisBigwais: UthaiUthai und SabbudSabbud, und mit ihnen 70 Männliche.

15 Und ich versammelte sie an den FlussFluss, der nach AhawaAhawa fließt; und wir lagerten dort dreidrei TageTage. Und ich sah mich um unter dem Volk und unter den PriesternPriestern, und ich fand keinen von den Söhnen LevisLevis dort. 16 Da sandte ich nach ElieserElieser, ArielAriel, SchemajaSchemaja und ElnathanElnathan und JaribJarib und ElnathanElnathan und NathanNathan und SekarjaSekarja und MeschullamMeschullam, den Häuptern, und JojaribJojarib und ElnathanElnathan, den einsichtigen Männern4, 17 und entbot sie an IddoIddo, das HauptHaupt in der Ortschaft KasiphjaKasiphja, und ich legte ihnen WorteWorte in den Mund, um sie zu IddoIddo zu reden und zu seinen BrüdernBrüdern, den NethinimNethinim5, in der Ortschaft KasiphjaKasiphja, dass sie uns DienerDiener für das HausHaus unseres GottesGottes brächten. 18 Und sie brachten uns, weil die gute Hand unseres GottesGottes über uns war, einen einsichtsvollen MannMann von den Söhnen MachlisMachlis, des SohnesSohnes LevisLevis, des SohnesSohnes IsraelsIsraels; und ScherebjaScherebja und seine Söhne und seine BrüderBrüder, 18; 19 und HaschabjaHaschabja und mit ihm JesajaJesaja, von den Söhnen MerarisMeraris, seine BrüderBrüder und ihre Söhne: 20; 20 und von den NethinimNethinim, die DavidDavid und die Fürsten zur Bedienung der LevitenLeviten gegeben hatten: 220 NethinimNethinim; sie alle waren mit NamenNamen angegeben. 21 Und ich rief dort am FlussFluss AhawaAhawa ein FastenFasten aus, um uns vor unserem GottGott zu demütigen, um von ihm einen geebneten Weg zu erbitten für uns und für unsere KinderKinder und für alle unsere Habe. 22 Denn ich schämte mich, von dem König eine Heeresmacht und Reiter zu fordern, um uns gegen den Feind auf dem Weg beizustehen; denn wir hatten zu dem König gesprochen und gesagt: Die Hand unseres GottesGottes ist über allen, die ihn suchen, zum Guten; aber seine MachtMacht und sein ZornZorn sind gegen alle, die ihn verlassen. 23 Und so fasteten wir und erbaten dieses von unserem GottGott; und er ließ sich von uns erbitten.

24 Und ich sonderte von den Obersten6 der PriesterPriester zwölf aus: ScherebjaScherebja7, HaschabjaHaschabja, und mit ihnen zehnzehn von ihren BrüdernBrüdern; 25 und ich wog ihnen das SilberSilber und das GoldGold und die Geräte dar, das HebopferHebopfer für das HausHaus unseres GottesGottes, das der König und seine Räte und seine Fürsten und ganz IsraelIsrael, das vorhanden war, geschenkt8 hatten. 26 Und ich wog in ihre Hand dar: 650 TalenteTalente SilberSilber; und an silbernen Geräten: 100 TalenteTalente; an GoldGold: 100 TalenteTalente; 27 und 20 goldene BecherBecher zu 1000 Dariken; und 2 Geräte aus goldglänzendem, feinem KupferKupfer, kostbar wie GoldGold. 28 Und ich sprach zu ihnen: Ihr seid dem HERRNHERRN heiligheilig, und die Geräte sind heiligheilig; und das SilberSilber und das GoldGold ist eine freiwillige Gabe für den HERRNHERRN, den GottGott eurer VäterVäter. 29 Seid wachsam und bewahrt es, bis ihr es darwägt vor den Obersten der PriesterPriester und der LevitenLeviten und den Obersten der VäterVäter IsraelsIsraels in JerusalemJerusalem, in die Zellen des Hauses des HERRNHERRN. 30 Und die PriesterPriester und die LevitenLeviten nahmen das dargewogene SilberSilber und GoldGold und die Geräte in Empfang, um sie nach JerusalemJerusalem in das HausHaus unseres GottesGottes zu bringen.

31 Und wir brachen auf von dem FlussFluss AhawaAhawa am 12. des 1. Monats, um nach JerusalemJerusalem zu ziehen; und die Hand unseres GottesGottes war über uns, und er errettete uns von der Hand des Feindes und des am Weg Lauernden. 32 Und wir kamen nach JerusalemJerusalem und blieben dort dreidrei TageTage. 33 Und am vierten TagTag wurden das SilberSilber und das GoldGold und die Geräte im HausHaus unseres GottesGottes dargewogen in die Hand MeremotsMeremots, des SohnesSohnes UrijasUrijas, des PriestersPriesters, – und mit ihm war EleasarEleasar, der Sohnder Sohn PinehasPinehas', und mit ihnen JosabadJosabad, der Sohnder Sohn JeschuasJeschuas, und NoadjaNoadja, der Sohnder Sohn BinnuisBinnuis, die LevitenLeviten 34 nach der Zahl, nach dem Gewicht von allem; und das ganze Gewicht wurde in dieser ZeitZeit aufgeschrieben.

35 Die aus der GefangenschaftGefangenschaft Gekommenen, die KinderKinder der WegführungWegführung, brachten dem GottGott IsraelsIsraels BrandopferBrandopfer dar: 12 StiereStiere für ganz IsraelIsrael, 96 Widder, 77 SchafeSchafe, und 12 Böcke zum SündopferSündopfer, das Ganze als BrandopferBrandopfer dem HERRNHERRN. 36 Und sie übergaben die Befehle des Königs den Satrapen des Königs und den StatthalternStatthaltern diesseits des Stromes; und diese unterstützten das Volk und das HausHaus GottesGottes.

Fußnoten

  • 1 d.h. die Stamm- oder Familienhäupter
  • 2 d.h. im Geschlechtsregister
  • 3 Wahrsch. ist mit and. zu l.: von den Söhnen Sattus: Schekanja usw. Ebenso V. 10: von den Söhnen Banis: Schelomit
  • 4 O. Da entsandte ich Elieser, ... die Häupter, ... einsichtige Männer usw.
  • 5 So nach der alexandr. Uebersetzung; der Text: „Iddo, seinem Bruder, den Nethinim“, ist unverständlich
  • 6 O. Fürsten; so auch V. 29; 9,1 usw.
  • 7 Viell. ist zu l.: und Scherebja; vergl. V. 18-20
  • 8 S. die Anm. zu 2. Chr 30,24