Strong H7673 – Studienbibel

Elberfelder Übersetzung (Version 1.1 von bibelkommentare.de) (Vorwort)
Die Bibel durchsuchen
  • ELB-BK – Elberfelder Übersetzung (V. 1.1 von bibelkommentare.de)
  • ELB-CSV – Elberfelder Übersetzung (Edition CSV Hückeswagen)
  • ELB 1932 – Unrevidierte Elberfelder Übersetzung von 1932
  • Luther 1912 – Luther-Übersetzung von 1912
  • New Darby (EN) – Neue englische Darby-Übersetzung
  • Old Darby (EN) – Alte englische Darby-Übersetzung
  • KJV – Englische King James V. von 1611/1769 mit Strongs
  • Darby (FR) – Französische Darby-Übersetzung
  • Dutch SV – Dutch Statenvertaling
  • Persian – Persian Standard Bible of 1895 (Old Persian)
  • WHNU – Westcott-Hort mit NA27- und UBS4-Varianten
  • BYZ – Byzantischer Mehrheitstext
  • WLC – Westminster Leningrad Codex
  • LXX – Septuaginta (LXX)
Ansicht

H 7672H 7674

שׁבת

shâbath

Direkte Übersetzungen


aufhören 15 Vorkommen in 14 Bibelstellen
1. Mo. 8,22 Forthin, alle Tage der Erde, sollen nicht aufhören Saat und Ernte, und Frost und Hitze, und Sommer und Winter, und Tag und Nacht.
Jos. 5,12 Und das Man hörte auf am anderen Tag, als sie von dem Erzeugnis{O. Getreide} des Landes aßen, und es gab für die Kinder Israel kein Man mehr; und sie aßen von dem Ertrag des Landes Kanaan in jenem Jahr. [?] [?] [?]
Jos. 22,25 Der HERR hat ja eine Grenze, den Jordan, zwischen uns und euch gesetzt, ihr Kinder Ruben und ihr Kinder Gad; ihr habt kein Teil an dem HERRN! Und so würden eure Kinder machen, dass unsere Kinder aufhörten, den HERRN zu fürchten.
Hiob 32,1 Und jene drei Männer hörten auf, dem Hiob zu antworten, weil er in seinen Augen gerecht war. [?] [?] [?]
Spr. 22,10 Treibe den Spötter fort, so geht der Zank hinaus, und Streit und Schande hören auf.
  + 10 weitere Stellen
ein Ende machen 11 Vorkommen in 11 Bibelstellen
Jes. 13,11 Und ich werde an dem Erdkreis heimsuchen die Bosheit und an den Gottlosen ihre Ungerechtigkeit; und ich werde ein Ende machen dem Hochmut der Stolzen{O. Übermütigen, Frechen} und den Stolz der Gewalttätigen erniedrigen. [?]
Jes. 21,2 Ein hartes Gesicht wurde mir mitgeteilt: Der Räuber{Eig. Der treulos und räuberisch Handelnde} raubt, und der Verwüster verwüstet. Zieh hinauf, Elam! Belagere, Medien! All ihrem{d.h. der Bedrückten} Seufzen mach ich ein Ende. [?]
Jer. 48,33 und verschwunden sind Freude und Frohlocken aus dem Fruchtgefilde und aus dem Land Moab. Und dem Wein aus den Fässern habe ich ein Ende gemacht: Man tritt nicht mehr die Kelter unter Jubelruf; der laute Ruf ist kein Jubelruf{d.h. der Jubelruf (eig. laute Ruf) der Keltertreter hat sich in den Schlachtruf des Verwüsters (V. 32) verwandelt}. [?]
Jer. 48,35 Und ich mache ein Ende in Moab, spricht der HERR, dem, der auf die Höhe steigt und seinen Göttern räuchert.
Hes. 7,24 Und ich werde die bösesten der Nationen kommen lassen, dass sie ihre Häuser in Besitz nehmen; und ich werde dem Stolz der Starken ein Ende machen, dass ihre Heiligtümer entweiht werden.
  + 7 weitere Stellen
ruhen 11 Vorkommen in 9 Bibelstellen
1. Mo. 2,2 Und Gott hatte am siebten Tag sein Werk vollendet{Eig. vollendete ... sein Werk}, das er gemacht hatte; und er ruhte am siebten Tag von all seinem Werk, das er gemacht hatte.
1. Mo. 2,3 Und Gott segnete den siebten Tag und heiligte ihn; denn an demselben ruhte er von all seinem Werk, das Gott geschaffen hatte, indem er es machte.
2. Mo. 16,30 Und das Volk ruhte am siebten Tag.
2. Mo. 23,12 Sechs Tage sollst du deine Arbeiten tun; aber am siebten Tag sollst du ruhen, damit dein Ochse und dein Esel raste, und der Sohn deiner Magd und der Fremde sich erhole.
2. Mo. 31,17 Er ist ein Zeichen zwischen mir und den Kindern Israel ewiglich; denn in sechs Tagen hat der HERR den Himmel und die Erde gemacht, und am siebten Tag hat er geruht und sich erquickt. [?]
  + 5 weitere Stellen
feiern 3 Vorkommen in 3 Bibelstellen
2. Mo. 5,5 Und der Pharao sprach: Siehe, das Volk des Landes ist nun zahlreich, und ihr wollt sie von ihren Lastarbeiten feiern lassen!
3. Mo. 23,32 Ein Sabbat der Ruhe soll er für euch sein, und ihr sollt eure Seelen kasteien; am 9. des Monats, am Abend, vom Abend bis zum Abend sollt ihr euren Sabbat feiern.{Eig. ruhen} [?]
3. Mo. 25,2 Rede zu den Kindern Israel und sprich zu ihnen: Wenn ihr in das Land kommt, das ich euch geben werde, so soll das Land dem HERRN einen Sabbat feiern{Eig. ruhen}.
vertilgen 3 Vorkommen in 3 Bibelstellen
3. Mo. 26,6 Und ich werde Frieden im Land geben, dass ihr euch niederlegt und niemand sei, der euch aufschreckt; und ich werde die bösen Tiere aus dem Land vertilgen, und das Schwert wird nicht durch euer Land gehen.
Jer. 36,29 Und über Jojakim, den König von Juda, sollst du sprechen: So spricht der HERR: Du hast diese Rolle verbrannt, indem du sprachst: „Warum hast du darauf geschrieben: Der König von Babel wird gewisslich kommen und dieses Land verderben und Menschen und Vieh daraus vertilgen?“ [?] [?]
Hes. 34,25 Und ich werde einen Bund des Friedens mit ihnen machen, und werde die bösen Tiere aus dem Land vertilgen; und sie werden in der Wüste sicher wohnen und in den Wäldern schlafen. [?]
wegschaffen 3 Vorkommen in 3 Bibelstellen
Jes. 30,11 Weicht ab vom Weg, biegt ab vom Pfad; schafft den Heiligen Israels vor unserem Angesicht weg!
Hes. 23,48 Und so werde ich die Schandtat wegschaffen aus dem Land, damit alle Frauen sich zurechtweisen lassen und nicht nach eurer Schandtat tun.
Hes. 30,13 So spricht der Herr, HERR: Ja, ich werde die Götzen vertilgen, und die Götzen{Eig. die Nichtigkeiten} aus Noph{Memphis, die Hauptstadt Unterägyptens, ein Hauptsitz des Götzendienstes} wegschaffen, und kein Fürst aus dem Land Ägypten soll mehr sein; und ich werde Furcht bringen in das Land Ägypten.
[?] 4 Vorkommen in 3 Bibelstellen
Neh. 4,5 Unsere Widersacher aber sprachen: Sie sollen es nicht wissen, noch sollen sie es sehen, bis wir mitten unter sie kommen und sie erschlagen und dem Werk Einhalt tun. [?] [?] [?] [?]
Jes. 24,8 es feiert die Freude der Tamburine, aufgehört hat der Frohlockenden Getümmel, es feiert die Freude der Laute; [?] [?]
Jes. 33,8 Die Straßen sind verödet, der Wanderer feiert. Er hat den Bund gebrochen, die Städte verachtet, keines Menschen geachtet. [?]
abschaffen 2 Vorkommen in 2 Bibelstellen
2. Kön. 23,5 Und er schaffte die Götzenpriester{Hebr. Kemarim} ab, die die Könige von Juda eingesetzt hatten und die auf den Höhen, in den Städten von Juda und in der Umgebung von Jerusalem geräuchert hatten; und die, die dem Baal, der Sonne und dem Mond und dem Tierkreis{O. den Sternbildern} und dem ganzen Heer des Himmels räucherten.
2. Kön. 23,11 Und er schaffte die Pferde ab, die die Könige von Juda der Sonne gesetzt hatten am Eingang des Hauses des HERRN, bei der Zelle Nethan-Meleks, des Kämmerers, der im Parwarim{Wahrsch. ein an der Westseite des äußeren Tempelvorhofs gelegener Anbau} wohnte; und die Wagen der Sonne verbrannte er mit Feuer. [?]
ein Ende nehmen 2 Vorkommen in 2 Bibelstellen
Jes. 17,3 Und die Festung nimmt ein Ende in Ephraim und das Königtum in Damaskus, sowie der Überrest von Syrien: Er wird sein wie die Herrlichkeit der Kinder Israel, spricht der HERR der Heerscharen.
Hes. 30,18 Und in Tachpanches{Eine Grenzfestung gegen Syrien und Palästina, in der Nähe von Pelusium} wird der Tag sich verfinstern, wenn ich dort die Joche Ägyptens zerbreche und der Stolz seiner Kraft{O. Macht} darin ein Ende nimmt; Gewölk wird es bedecken, und seine Tochterstädte werden in die Gefangenschaft ziehen.
ablassen 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Hes. 23,27 Und ich will machen, dass deine Schandtat von dir ablässt und deine Hurerei vom Land Ägypten, so dass du deine Augen nicht mehr zu ihnen erheben und Ägyptens nicht mehr gedenken wirst. [?]
aufhören lassen 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Ps. 89,45 du hast aufhören lassen seinen Glanz und zur Erde gestürzt seinen Thron;
beschwichtigen 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Ps. 46,10 Der die Kriege beschwichtigt bis an das Ende der Erde, den Bogen zerbricht und den Speer zerschlägt, die Wagen mit Feuer verbrennt.
ein Ende haben 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Hes. 33,28 Und ich werde das Land zur Wüste und Verwüstung machen, und der Stolz seiner Stärke{O. Macht; vergl. Kap. 24,21} wird ein Ende haben; und die Berge Israels werden wüst sein, so dass niemand darüber hinwandert.
einstellen 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
2. Chr. 16,5 Und es geschah, als Baesa es hörte, da ließ er von dem Bau Ramas ab und stellte seine Arbeit ein. [?]
Ende machen 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Jes. 16,10 und verschwunden sind Freude und Frohlocken aus dem Fruchtgefilde, und in den Weinbergen wird nicht gejubelt, nicht gejauchzt; der Keltertreter tritt keinen Wein in den Keltern; dem lauten Ruf{d.h. dem Jubelruf der Kelterer, während sie die Trauben ausstampfen; vergl. Jer. 25,30;48,33} habe ich ein Ende gemacht. [?]
es daran fehlen lassen 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Rt. 4,14 Und die Frauen sprachen zu Noomi: Gepriesen sei der HERR, der es dir heute nicht hat fehlen lassen an einem Löser{bezieht sich auf den Sohn Ruths}! Und sein Name werde gerühmt in Israel!
fehlen 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
3. Mo. 2,13 Und alle Opfergaben deines Speisopfers sollst du mit Salz salzen und sollst das Salz des Bundes deines Gottes nicht fehlen lassen bei{O. auf} deinem Speisopfer; bei{O. auf} allen deinen Opfergaben sollst du Salz darbringen.
fern bleiben 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Klgl. 5,14 Die Alten bleiben fern{Eig. feiern} vom Tor, die Jünglinge von ihrem Saitenspiel.
machen 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
5. Mo. 32,26 Ich hätte gesagt: Ich will sie zerstreuen, ihrem Gedächtnis unter den Menschen ein Ende machen!
Ruhe 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
2. Chr. 36,21 damit erfüllt würde das Wort des HERRN durch den Mund Jeremias{Jer. 25; Dan. 9,2}, bis das Land seine Sabbate genossen{Vergl. 3. Mose 26,34.35} hätte. Alle die Tage seiner Verwüstung hatte es Ruhe, bis 70 Jahre voll waren. [?]
schlichten 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Spr. 18,18 Das Los schlichtet Streitigkeiten und bringt Mächtige auseinander.
schnauben 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Amos 8,4 Hört dieses, die ihr nach dem Dürftigen schnaubt und nach der Vernichtung der Sanftmütigen{O. Demütigen} im Land und sprecht: [?] [?]
vernichten 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Hes. 6,6 In allen euren Wohnsitzen sollen die Städte verödet und die Höhen verwüstet werden, damit eure Altäre verödet und wüst und eure Götzen zerbrochen und vernichtet{Eig. zerbrochen seien und ein Ende nehmen} und eure Sonnensäulen umgehauen und eure Machwerke vertilgt seien;
wegräumen 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Ps. 119,119 Wie Schlacken hast du weggeräumt alle Gottlosen der Erde; darum liebe ich deine Zeugnisse.
wegtun 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
2. Mo. 12,15 Sieben Tage sollt ihr Ungesäuertes essen; ja, am ersten Tag sollt ihr den Sauerteig aus euren Häusern wegtun; denn jeder, der Gesäuertes isst, von dem ersten Tag bis zum siebten Tag, diese Seele soll ausgerottet werden aus Israel. [?]
zum Schweigen bringen 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Ps. 8,3 Aus dem Mund der Kinder und Säuglinge hast du Macht{And.: Lob} gegründet um deiner Bedränger willen, um zum Schweigen zu bringen den Feind und den Rachgierigen.