Bibelstellenindex zu 2. Samuel 6

Vers 1

Und David versammelte wiederum alle Auserlesenen in Israel, 30000 Mann. [?]


Vers 2

Und David machte sich auf und zog hin und alles Volk, das bei ihm war, nach Baale-Juda, um von dort die Lade Gottes heraufzubringen, die nach dem Namen, dem Namen des HERRN der Heerscharen, der zwischen den Cherubim thront, genannt wird. [?]


Vers 6

Und als sie zur Tenne Nakons kamen, da langte Ussa nach der Lade Gottes und fasste sie an, denn die Rinder hatten sich losgerissen. [?]


Vers 11

Und die Lade des HERRN blieb in dem Haus Obed-Edoms, des Gatiters, drei Monate. Und der HERR segnete Obed-Edom und sein ganzes Haus.


Vers 12

Und es wurde dem König David berichtet und gesagt: Der HERR hat das Haus Obed-Edoms und alles, was sein ist gesegnet um der Lade Gottes willen. Da ging David hin und holte die Lade Gottes aus dem Haus Obed-Edoms herauf in die Stadt Davids mit Freuden.


Vers 14

Und David tanzte mit aller Kraft vor dem HERRN, und David war mit einem leinenen Ephod umgürtet.


Vers 15

Und David und das ganze Haus Israel brachten die Lade des HERRN hinauf mit Jauchzen und mit Posaunenschall.


Vers 18

Und als David das Opfern der Brandopfer und der Friedensopfer beendigt hatte, segnete er das Volk im Namen des HERRN der Heerscharen.


Vers 21

Da sprach David zu Michal: Vor dem HERRN, der mich vor deinem Vater und vor seinem ganzen Haus erwählt hat, um mich als Fürst zu bestellen über das Volk des HERRN, über Israel, ja, vor dem HERRN will ich spielen;


Vers 22

und ich will noch geringer werden als diesmal und will niedrig sein in meinen Augen; aber bei den Mägden, von denen du sprichst, bei ihnen werde ich geehrt sein.


Vers 23

Michal aber, die Tochter Sauls, hatte kein Kind bis zum Tag ihres Todes.