Amos 2 – Studienbibel

Elberfelder Übersetzung (Version 1.1 von bibelkommentare.de) (Vorwort)
Die Bibel durchsuchen
  • ELB-BK – Elberfelder Übersetzung (V. 1.1 von bibelkommentare.de)
  • ELB-CSV – Elberfelder Übersetzung (Edition CSV Hückeswagen)
  • ELB 1932 – Unrevidierte Elberfelder Übersetzung von 1932
  • Luther 1912 – Luther-Übersetzung von 1912
  • New Darby (EN) – Neue englische Darby-Übersetzung
  • Old Darby (EN) – Alte englische Darby-Übersetzung
  • KJV – Englische King James V. von 1611/1769 mit Strongs
  • Darby (FR) – Französische Darby-Übersetzung
  • Dutch SV – Dutch Statenvertaling
  • Persian – Persian Standard Bible of 1895 (Old Persian)
  • WHNU – Westcott-Hort mit NA27- und UBS4-Varianten
  • BYZ – Byzantischer Mehrheitstext
  • WLC – Westminster Leningrad Codex
  • LXX – Septuaginta (LXX)
Ansicht

1 So spricht der HERRHERR: Wegen dreidrei Freveltaten von MoabMoab und wegen viervier werde ich es nicht rückgängig machen: Weil es die Gebeine des Königs von EdomEdom zu KalkKalk verbrannt hat, 2 so werde ich ein FeuerFeuer senden nach MoabMoab, und es wird die Paläste von KerijotKerijot verzehren; und MoabMoab wird sterbensterben im Getümmel, unter Kriegsgeschrei, unter Posaunenschall; 3 und ich werde den RichterRichter ausrotten aus seiner Mitte und alle seine Fürsten mit ihm umbringen, spricht der HERRHERR.

4 So spricht der HERRHERR: Wegen dreidrei Freveltaten von JudaJuda und wegen viervier werde ich es nicht rückgängig machen: Weil sie das GesetzGesetz des HERRNHERRN verworfen und seine SatzungenSatzungen nicht bewahrt haben und ihre Lügen sie verführten, denen ihre VäterVäter nachgewandelt sind, 5 so werde ich ein FeuerFeuer senden nach JudaJuda, und es wird die Paläste JerusalemsJerusalems verzehren.

6 So spricht der HERRHERR: Wegen dreidrei Freveltaten von IsraelIsrael und wegen viervier werde ich es nicht rückgängig machen: Weil sie den Gerechten für GeldGeld und den Dürftigen um ein Paar SchuheSchuhe verkaufen; 7 sie, die danach lechzen, den StaubStaub der ErdeErde auf dem HauptHaupt der Armen zu sehen, und den Weg der Sanftmütigen1 krümmen; und ein MannMann und sein VaterVater gehen zu derselben DirneDirne, um meinen heiligen NamenNamen zu entweihen; 8 und neben jedem AltarAltar strecken sie sich hin auf gepfändeten OberkleidernOberkleidern2, und im HausHaus ihres GottesGottes trinken sie WeinWein von Strafgeldern3. 9 Und doch habe ich den AmoriterAmoriter vor ihnen vertilgt, dessen HöheHöhe wie die HöheHöhe der ZedernZedern war, und er war stark wie die Eichen; und ich habe seine Frucht vertilgt von oben und seine Wurzeln von unten. 10 Und doch habe ich euch aus dem Land ÄgyptenÄgypten heraufgeführt und euch 40 JahreJahre in der WüsteWüste geleitet, damit ihr das Land des AmoritersAmoriters in Besitz nähmt. 11 Und ich habe ProphetenPropheten erweckt aus euren Söhnen und Nasiräer aus euren Jünglingen. Ja, ist es nicht so, ihr KinderKinder IsraelIsrael?, spricht der HERRHERR4. 12 Aber ihr habt den Nasiräern WeinWein zu trinken gegeben und den ProphetenPropheten geboten und gesagt: Ihr sollt nicht weissagen!

13 Siehe, ich werde euch niederdrücken, wie der WagenWagen drückt, der voll Garben ist. 14 Und dem Schnellen wird die Flucht entschwinden; und der Starke wird seine KraftKraft nicht befestigenbefestigen und der HeldHeld sein LebenLeben nicht erretten; 15 und der den BogenBogen führt wird nicht standhalten; und der Schnellfüßige wird nicht entkommen, und der auf dem PferdPferd reitet sein LebenLeben nicht erretten; 16 und der Beherzteste unter den Helden wird nacktnackt entfliehen an jenem TagTag, spricht der HERRHERR.

Fußnoten

  • 1 O. Demütigen
  • 2 Vergl. 2. Mose 22,26.27; 5. Mose 24,12.13
  • 3 W. Wein der an Geld Gestraften
  • 4 Eig. ist der Spruch des HERRN; so auch nachher