Strong H6098 – Studienbibel

Elberfelder Übersetzung (Version 1.1 von bibelkommentare.de) (Vorwort)
Die Bibel durchsuchen
  • ELB-BK – Elberfelder Übersetzung (V. 1.1 von bibelkommentare.de)
  • ELB-CSV – Elberfelder Übersetzung (Edition CSV Hückeswagen)
  • ELB 1932 – Unrevidierte Elberfelder Übersetzung von 1932
  • Luther 1912 – Luther-Übersetzung von 1912
  • New Darby (EN) – Neue englische Darby-Übersetzung
  • Old Darby (EN) – Alte englische Darby-Übersetzung
  • KJV – Englische King James V. von 1611/1769 mit Strongs
  • Darby (FR) – Französische Darby-Übersetzung
  • Dutch SV – Dutch Statenvertaling
  • Persian – Persian Standard Bible of 1895 (Old Persian)
  • WHNU – Westcott-Hort mit NA27- und UBS4-Varianten
  • BYZ – Byzantischer Mehrheitstext
  • WLC – Westminster Leningrad Codex
  • LXX – Septuaginta (LXX)
Ansicht

H 6097H 6099

עצה

‛êtsâh

Direkte Übersetzungen

Zusammengesetzte Wörter


🡐 Zurück zur Übersicht

Ausgewählte Übersetzung: Rat

Rat 56 Vorkommen in 53 Bibelstellen
5. Mo. 32,28 Denn sie sind eine Nation, die allen Rat verloren hat; und kein Verständnis ist in ihnen.
Ri. 20,7 Siehe, hier seid ihr allesamt, Kinder Israel: Gebt hier eure Meinung und euren Rat!
2. Sam. 15,31 Und man berichtete David und sprach: Ahitophel ist unter den Verschworenen mit Absalom. Da sprach David: Betöre doch den Rat Ahitophels, HERR!
2. Sam. 15,34 Wenn du aber in die Stadt zurückkehrst und zu Absalom sagst: Dein Knecht, o König, will ich sein; wie ich von jeher der Knecht deines Vaters gewesen bin, so will ich jetzt dein Knecht sein: so wirst du mir den Rat Ahitophels zunichte machen.
2. Sam. 16,20 Und Absalom sprach zu Ahitophel: Schafft Rat, was wir tun sollen!
2. Sam. 16,23 Der Rat Ahitophels aber, den er in jenen Tagen riet, war, wie wenn man das Wort Gottes befragte; so war jeder Rat Ahitophels, sowohl für David als auch für Absalom. [?]
2. Sam. 17,7 Da sprach Husai zu Absalom: Nicht gut ist der Rat, den Ahitophel diesmal gegeben hat.
2. Sam. 17,14 Und Absalom und alle Männer von Israel sprachen: Der Rat Husais, des Arkiters, ist besser als der Rat Ahitophels. Aber{O. Denn} der HERR hatte es so angeordnet, um den guten Rat Ahitophels zunichte zu machen, damit der HERR das Unglück über Absalom brächte. [?]
2. Sam. 17,23 Als aber Ahitophel sah, dass sein Rat nicht ausgeführt worden war, sattelte er den Esel und machte sich auf und zog nach seinem Haus, nach seiner Stadt; und er bestellte sein Haus und erdrosselte sich; und er starb und wurde begraben im Begräbnis seines Vaters. [?] [?]
1. Kön. 1,12 So komm nun, lass mich dir doch einen Rat geben, dass du dein Leben und das Leben deines Sohnes Salomo errettest.
1. Kön. 12,8 Aber er verließ den Rat der Alten, den sie ihm geraten hatten; und er beriet sich mit den Jungen, die mit ihm aufgewachsen waren, die vor ihm standen.
1. Kön. 12,13 Und der König antwortete dem Volk hart und verließ den Rat der Alten, den sie ihm gegeben hatten;
1. Kön. 12,14 und er redete zu ihnen nach dem Rat der Jungen und sprach: Mein Vater hat euer Joch schwer gemacht, ich aber will zu eurem Joch hinzutun; mein Vater hat euch mit Geißeln gezüchtigt, ich aber will euch mit Skorpionen züchtigen.
2. Kön. 18,20 Du sagst – doch nur ein Wort der Lippen ist es –: Da ist Rat und Macht zum Krieg. Nun, auf wen vertraust du, dass du dich gegen mich empört hast? [?]
1. Chr. 12,20 Und von Manasse liefen einige zu David über, als er mit den Philistern gegen Saul in den Kampf zog; aber sie halfen ihnen nicht; denn nachdem sie Rat gehalten hatten, entließen ihn die Fürsten der Philister, indem sie sprachen: Auf Gefahr unserer Köpfe könnte er zu seinem Herrn Saul überlaufen!
2. Chr. 10,8 Aber er verließ den Rat der Alten, den sie ihm gegeben hatten; und er beriet sich mit den Jungen, die mit ihm aufgewachsen waren, die vor ihm standen.
2. Chr. 10,13 Und der König antwortete ihnen hart; und der König Rehabeam verließ den Rat der Alten
2. Chr. 10,14 und redete zu ihnen nach dem Rat der Jungen und sprach: Mein Vater hat euer Joch schwer gemacht, ich aber will zu demselben hinzutun; mein Vater hat euch mit Geißeln gezüchtigt, ich aber will euch mit Skorpionen züchtigen. [?]
2. Chr. 22,5 Auch ging er auf ihren Rat und zog hin mit Joram, dem Sohn Ahabs, dem König von Israel, in den Kampf gegen Hasael, den König von Syrien, nach Ramot-Gilead. Und die Syrer verwundeten Joram.
2. Chr. 25,16 Und es geschah, während er zu ihm redete, da sprach Amazja{W. er} zu ihm: Haben wir dich zum Ratgeber des Königs gesetzt? Lass ab! Warum soll man dich erschlagen? Und der Prophet ließ ab und sprach: Ich weiß, dass Gott beschlossen hat, dich zu verderben, weil du dies getan und auf meinen Rat nicht gehört hast!
Esra 10,3 So lasst uns jetzt einen Bund machen mit unserem Gott, dass wir alle Frauen und die von ihnen geboren sind hinaustun, nach dem Rat meines Herrn{Im hebr. Texte steht: des Herrn} und derer, die vor dem Gebot unseres Gottes zittern; und es soll nach dem Gesetz gehandelt werden. [?]
Esra 10,8 Und jeder, der innerhalb von drei Tagen nicht käme, nach dem Rat der Obersten und Ältesten, dessen ganze Habe sollte verbannt{d.h. wahrsch. dem Heiligtum verfallen; vergl. 3. Mose 27,21 usw.} und er selbst aus der Versammlung der Weggeführten ausgeschlossen werden.
Neh. 4,9 Und es geschah, als unsere Feinde hörten, dass es uns kundgeworden war, und dass Gott ihren Rat vereitelt hatte, da kehrten wir alle zur Mauer zurück, jeder an sein Werk. [?]
Hiob 5,13 der die Weisen erhascht in ihrer List, und der Verschmitzten Rat überstürzt sich. [?] [?]
Hiob 10,3 Gefällt es dir, dass du bedrückst, dass du die Arbeit deiner Hände verwirfst und über den Rat der Gottlosen dein Licht leuchten lässt? [?]
Hiob 12,13 Bei ihm ist Weisheit und Macht, sein ist Rat und Einsicht.
Hiob 21,16 Siehe, ihre Wohlfahrt steht nicht in ihrer Hand. Der Rat der Gottlosen sei{O. ist} fern von mir! [?]
Hiob 22,18 Und doch hatte er ihre Häuser mit Wohlstand erfüllt. – Aber der Rat der Gottlosen sei{O. ist} fern von mir!
Hiob 29,21 Sie hörten mir zu und harrten und horchten schweigend auf meinen Rat.
Hiob 38,2 Wer ist es, der den Rat verdunkelt mit Worten ohne Erkenntnis?
Hiob 42,3 Wer ist es, der den Rat verhüllt ohne Erkenntnis{Vergl. Kap. 38,2}? So habe ich denn beurteilt, was ich nicht verstand{Eig. ohne zu verstehen}, Dinge, zu wunderbar für mich, die ich nicht kannte{Eig. ohne zu erkennen}.
Ps. 1,1 Glückselig der Mann, der nicht wandelt im Rat der Gottlosen und nicht steht auf dem Weg der Sünder und nicht sitzt auf dem Sitz{O. im Kreis} der Spötter,
Ps. 73,24 durch deinen Rat wirst du mich leiten, und nach der Herrlichkeit{O. und nachher, in Herrlichkeit} wirst du mich aufnehmen.
Ps. 106,13 Schnell vergaßen sie seine Taten, warteten nicht auf seinen Rat{Hier in dem Sinn von Plan, Ratschluss};
Ps. 107,11 Weil sie widerspenstig gewesen waren gegen die Worte Gottes{El} und verachtet hatten den Rat des Höchsten,
Spr. 1,25 und ihr all meinen Rat verworfen, und meine Zucht nicht gewollt habt,
Spr. 1,30 nicht eingewilligt haben in meinen Rat, verschmäht alle meine Zucht.
Spr. 8,14 Mein sind Rat und Einsicht{S. die Anm. zu Kap. 2,7}; ich bin der Verstand, mein ist die Stärke.
Spr. 12,15 Der Weg des Narren ist richtig in seinen Augen, aber der Weise hört auf Rat.
Spr. 19,20 Höre auf Rat und nimm Unterweisung{O. Zucht} an, damit du in der{Eig. in deiner} Zukunft weise bist.
Spr. 21,30 Da ist keine Weisheit und keine Einsicht und kein Rat gegenüber dem HERRN.
Spr. 27,9 Öl und Räucherwerk erfreuen das Herz, und die Süßigkeit eines{Eig. seines} Freundes kommt aus dem Rat der Seele.
Jes. 11,2 Und auf ihm wird ruhen der Geist des HERRN, der Geist der Weisheit und des Verstandes, der Geist des Rates und der Kraft, der Geist der Erkenntnis und der Furcht des HERRN;
Jes. 16,3 Schaffe Rat, triff Entscheidung; mach deinen Schatten der Nacht gleich am hellen Mittag, verbirg die Vertriebenen, den Flüchtling entdecke nicht! [?]
Jes. 28,29 Auch dieses geht aus von dem HERRN der Heerscharen; er ist wunderbar in seinem Rat, groß an Verstand.
Jes. 36,5 Ich sage: Nur ein Wort der Lippen{d.h. eitel Geschwätz} ist Rat und Macht zum Krieg. Nun, auf wen vertraust du, dass du dich gegen mich empört hast? [?]
Jer. 18,18 Da sprachen sie: Kommt und lasst uns Anschläge gegen Jeremia ersinnen; denn nicht geht dem Priester das Gesetz verloren, noch der Rat dem Weisen und das Wort dem Propheten. Kommt und lasst uns ihn mit der Zunge schlagen und nicht auf alle seine Worte hören! [?]
Jer. 19,7 Und ich werde den Rat von Juda und Jerusalem vereiteln{Eig. ausleeren} an diesem Ort und werde sie durchs Schwert fallen lassen vor ihren Feinden und durch die Hand derer, die nach ihrem Leben trachten; und ich werde ihre Leichname den Vögeln des Himmels und den Tieren der Erde zur Speise geben. [?]
Jer. 32,19 groß an Rat und mächtig an Tat; du, dessen Augen über alle Wege der Menschenkinder offen sind, um jedem zu geben nach seinen Wegen und nach der Frucht seiner Handlungen;
Jer. 49,7 Über Edom.
So spricht der HERR der Heerscharen: Ist keine Weisheit mehr in Teman? Ist den Verständigen der Rat entschwunden, ist ihre Weisheit ausgeschüttet? [?] [?]
Hes. 7,26 Verderben auf Verderben wird kommen, und Gerücht auf Gerücht wird entstehen. Und sie werden von Propheten Gesichte suchen; aber das Gesetz wird dem Priester entschwinden und den Ältesten der Rat.
Hes. 11,2 Und er sprach zu mir: Menschensohn, das sind die Männer, die Unheil sinnen und bösen Rat erteilen in dieser Stadt,
Sach. 6,13 Ja, er wird den Tempel des HERRN bauen; und er wird Herrlichkeit tragen; und er wird auf seinem Thron sitzen und herrschen, und er wird Priester sein auf seinem Thron; und der Rat des Friedens wird zwischen ihnen beiden sein.