Der Brief an die Römer

Einführung

Der Brief an die Römer

Das bedeutsame Thema des Römerbriefes ist das Evangelium Gottes, wie es bereits im ersten Vers angedeutet wird. Dabei erscheint es naheliegend, drei Hauptabschnitte, wie folgt, zu unterscheiden:

  1. Kapitel 1-8: Das Evangelium wird ausführlich dargestellt und in methodisch geordneter Form erklärt zur Unterweisung für Gläubige.
  2. Kapitel 9-11: Gottes Handeln mit den Menschen, indem Er das Evangelium den Nationen verkündigen läßt, ohne daß dies Seinem früheren, ausschließlich Israel gewidmeten Handeln widerspricht.
  3. Kapitel 12-16: Belehrungen und Ermahnungen zu einem passenden Verhalten für solche, die das Evangelium empfangen haben.

Es ist eine Sache, das Evangelium als Botschafter sündigen Menschen zu bringen, und eine andere, es im einzelnen zur Auferbauung der Gläubigen zu erläutern. Ersteres ist das Werk des Evangelisten, letzteres das des Lehrers. Wenn wir hören möchten, wie Paulus das Evangelium predigt, ob den Juden oder den Heiden, dann wenden wir uns der Apostelgeschichte zu. Wenn wir aber den Wunsch haben, über dessen Fülle und wunderbare Kraft von ihm belehrt zu werden, so lesen wir den Römerbrief.

Nächstes Kapitel »

Ihre Nachricht