Hohelied 6 – Studienbibel

Elberfelder Übersetzung (Version 1.2 von bibelkommentare.de) (Vorwort)
Die Bibel durchsuchen
  • ELB-BK – Elberfelder Übersetzung (V. 1.2 von bibelkommentare.de)
  • ELB-CSV – Elberfelder Übersetzung (Edition CSV Hückeswagen)
  • ELB 1932 – Unrevidierte Elberfelder Übersetzung von 1932
  • Luther 1912 – Luther-Übersetzung von 1912
  • New Darby (EN) – Neue englische Darby-Übersetzung
  • Old Darby (EN) – Alte englische Darby-Übersetzung
  • KJV – Englische King James V. von 1611/1769 mit Strongs
  • Darby (FR) – Französische Darby-Übersetzung
  • Dutch SV – Dutch Statenvertaling
  • Persian – Persian Standard Bible of 1895 (Old Persian)
  • WHNU – Westcott-Hort mit NA27- und UBS4-Varianten
  • BYZ – Byzantischer Mehrheitstext
  • WLC – Westminster Leningrad Codex
  • LXX – Septuaginta (LXX)
Ansicht

1 Wohin ist dein Geliebter gegangen, du Schönste unter den Frauen? Wohin hat dein Geliebter sich gewendet? Und wir wollen ihn mit dir suchen.

2 Mein Geliebter ist in seinen GartenGarten hinabgegangen, zu den Würzkrautbeeten, um in den Gärten zu weiden und Lilien zu pflücken. 3 Ich bin meines Geliebten; und mein Geliebter ist mein, der unter den Lilien weidet.

4 Du bist schön, meine Freundin, wie TirzaTirza, lieblich wie JerusalemJerusalem, furchtbar wie Kriegsscharen1. 5 Wende deine AugenAugen von mir ab, denn sie überwältigen mich. Dein Haar ist wie eine HerdeHerde Ziegen, die an den Abhängen des GileadGilead lagernlagern; 6 deine Zähne sind wie eine HerdeHerde Mutterschafe, die aus der Schwemme heraufkommen, die allzumal ZwillingeZwillinge gebären, und keines unter ihnen ist unfruchtbar; 7 wie ein Schnittstück einer GranateGranate ist deine Schläfe hinter deinem SchleierSchleier. 8 Der Königinnen sind 60 und der NebenfrauenNebenfrauen 80, und Jungfrauen ohne Zahl. 9 Eine ist meine TaubeTaube, meine VollkommeneVollkommene; sie ist die einzige ihrer MutterMutter, sie ist die Auserkorene ihrer Gebärerin. Töchter sahen sie und priesen sie glücklich, Königinnen und NebenfrauenNebenfrauen, und sie rühmten sie.

10 Wer ist sie, die wie die MorgenröteMorgenröte hervorglänzt, schön wie der MondMond, rein wie die SonneSonne, furchtbar wie Kriegsscharen2?

11 In den Nussgarten ging ich hinab, um die jungen Triebe des TalesTales zu besehen, um zu sehen, ob der Weinstock ausgeschlagen wäre, ob die Granaten blühten. 12 Unbewusst setzte mich meine SeeleSeele auf den Prachtwagen meines willigen3 Volkes. –

Fußnoten

  • 1 Eig. Bannerscharen
  • 2 Eig. Bannerscharen
  • 3 O. edlen