1. Thessalonicher 5 – Studienbibel

Elberfelder Übersetzung (Version 1.2 von bibelkommentare.de) (Vorwort)
Die Bibel durchsuchen
  • ELB-BK – Elberfelder Übersetzung (V. 1.2 von bibelkommentare.de)
  • ELB-CSV – Elberfelder Übersetzung (Edition CSV Hückeswagen)
  • ELB 1932 – Unrevidierte Elberfelder Übersetzung von 1932
  • Luther 1912 – Luther-Übersetzung von 1912
  • New Darby (EN) – Neue englische Darby-Übersetzung
  • Old Darby (EN) – Alte englische Darby-Übersetzung
  • KJV – Englische King James V. von 1611/1769 mit Strongs
  • Darby (FR) – Französische Darby-Übersetzung
  • Dutch SV – Dutch Statenvertaling
  • Persian – Persian Standard Bible of 1895 (Old Persian)
  • WHNU – Westcott-Hort mit NA27- und UBS4-Varianten
  • BYZ – Byzantischer Mehrheitstext
  • WLC – Westminster Leningrad Codex
  • LXX – Septuaginta (LXX)
Ansicht

1 Was aber die ZeitenZeiten und Zeitpunkte betrifft, BrüderBrüder, so habt ihr nicht nötig, dass euch geschrieben werde. 2 Denn ihr selbst wisst genau, dass der TagTag des HerrnHerrn so kommt wie ein DiebDieb in der NachtNacht. 3 Wenn sie sagen: FriedeFriede und Sicherheit!, dann kommt ein plötzliches VerderbenVerderben über sie, wie die Geburtswehen über die Schwangere; und sie werden nicht entfliehen.

4 Ihr aber, BrüderBrüder, seid nicht in FinsternisFinsternis, dass euch der TagTag wie ein DiebDieb ergreife; 5 denn ihr alle seid Söhne des LichtsLichts und Söhne des TagesTages; wir sind nicht von der NachtNacht noch von der FinsternisFinsternis. 6 Also lasst uns nun nicht schlafen wie die Übrigen, sondern wachen und nüchtern sein. 7 Denn die, die schlafen, schlafen des NachtsNachts, und die betrunken sind, sind des NachtsNachts betrunken. 8 Wir aber, die von dem TagTag sind, lasst uns nüchtern sein, angetan mit dem BrustharnischBrustharnisch des Glaubens und der Liebe und als HelmHelm mit der HoffnungHoffnung der Seligkeit1. 9 Denn GottGott hat uns nicht zum ZornZorn gesetzt, sondern zur Erlangung der Seligkeit2 durch unseren HerrnHerrn JesusJesus ChristusChristus, 10 der für uns gestorben ist, damit wir, sei es dass wir wachen oder schlafen, zusammen mit ihm lebenleben. 11 Deshalb ermuntert einander und erbaut einer den anderen, wie ihr auch tut.

12 Wir bitten euch aber, BrüderBrüder, dass ihr die erkennt, die unter euch arbeiten und euch vorstehen im HerrnHerrn und euch zurechtweisen, 13 und dass ihr sie über die Maßen in Liebe achtet, um ihres WerkesWerkes willen. Seid in Frieden untereinander. 14 Wir ermahnen euch aber, BrüderBrüder: Weist die Unordentlichen zurecht, tröstet die Kleinmütigen, nehmt euch der Schwachen an, seid langmütig gegen alle. 15 Seht zu, dass niemand Böses mit Bösem jemand vergelte, sondern strebt allezeit dem Guten nach gegeneinander und gegen alle. 16 Freut euch allezeit; 17 betet unablässig; 18 danksagt in allem, denn dieses ist der Wille GottesGottes in ChristusChristus JesusJesus gegen euch. 19 Den GeistGeist löscht nicht aus3; 20 Weissagungen verachtet nicht; 21 prüft aber alles, das Gute haltet fest. 22 Von aller Art des Bösen haltet euch fern.

23 Er selbst aber, der GottGott des Friedens, heiligeheilige euch völlig; und euer ganzer GeistGeist und SeeleSeele und Leib werde4 tadellos bewahrt bei der AnkunftAnkunft unseres HerrnHerrn JesusJesus ChristusChristus. 24 TreuTreu ist, der euch ruft; er wird es auch tun.

25 BrüderBrüder, betet für uns. 26 Grüßt alle BrüderBrüder mit heiligem KussKuss. 27 Ich beschwöre euch bei dem HerrnHerrn, dass der BriefBrief allen [heiligen] BrüdernBrüdern vorgelesen werde. 28 Die GnadeGnade unseres HerrnHerrn JesusJesus ChristusChristus sei mit euch!

Fußnoten

  • 1 O. Errettung
  • 2 O. Errettung
  • 3 O. unterdrückt, dämpft nicht
  • 4 O. und euer Geist und Seele und Leib werde gänzlich