Strong H4599 – Studienbibel

Elberfelder Übersetzung (Version 1.1 von bibelkommentare.de) (Vorwort)
Die Bibel durchsuchen
  • ELB-BK – Elberfelder Übersetzung (V. 1.1 von bibelkommentare.de)
  • ELB-CSV – Elberfelder Übersetzung (Edition CSV Hückeswagen)
  • ELB 1932 – Unrevidierte Elberfelder Übersetzung von 1932
  • Luther 1912 – Luther-Übersetzung von 1912
  • New Darby (EN) – Neue englische Darby-Übersetzung
  • Old Darby (EN) – Alte englische Darby-Übersetzung
  • KJV – Englische King James V. von 1611/1769 mit Strongs
  • Darby (FR) – Französische Darby-Übersetzung
  • Dutch SV – Dutch Statenvertaling
  • Persian – Persian Standard Bible of 1895 (Old Persian)
  • WHNU – Westcott-Hort mit NA27- und UBS4-Varianten
  • BYZ – Byzantischer Mehrheitstext
  • WLC – Westminster Leningrad Codex
  • LXX – Septuaginta (LXX)
Ansicht

H 4598H 4600

מעינה מעינו מעין

ma‛yân ma‛yenô ma‛yânâh

Direkte Übersetzungen

Zusammengesetzte Wörter

Links im Bibel-Lexikon


Quelle 8 Vorkommen in 8 Bibelstellen
2. Chr. 32,4 Und es versammelte sich viel Volks, und sie verstopften alle Quellen und den Bach{den Gihon; vergl. V. 30}, der mitten durch das Land fließt, indem sie sprachen: Warum sollten die Könige von Assyrien kommen und viel Wasser finden?
Spr. 5,16 Mögen sich deine Quellen nach außen ergießen, deine Wasserbäche auf die Straßen.
Spr. 8,24 Ich war geboren, als die Tiefen{S. die Anm. zu Ps. 33,7; so auch V. 27.28} noch nicht waren, als noch keine Quellen{Eig. Quellenorte} waren, reich an Wasser.
Spr. 25,26 Getrübte Quelle und verdorbener Brunnen: So ist der Gerechte, der vor dem Gottlosen wankt.
Jes. 12,3 Und mit Wonne werdet ihr Wasser schöpfen aus den Quellen der Rettung,
  + 4 weitere Stellen
Quell 6 Vorkommen in 6 Bibelstellen
1. Mo. 7,11 Im 600. Jahr des Lebens Noahs, im 2. Monat, am 17. Tag des Monats, an diesem Tag brachen auf alle Quellen der großen Tiefe, und die Fenster des Himmels taten sich auf. [?] [?] [?] [?]
1. Mo. 8,2 Und es wurden verschlossen die Quellen der Tiefe und die Fenster des Himmels, und dem Regen vom Himmel wurde gewehrt.
3. Mo. 11,36 Doch Quelle und Zisterne, Wasserbehälter, werden rein sein; wer aber das Aas darin{And.: die Obereule; and.: den Kuckuck} anrührt, wird unrein sein.
Ps. 74,15 Du ließest Quelle und Bach hervorbrechen, immerfließende Ströme trocknetest du aus.
Ps. 87,7 Und singend und den Reigen tanzend werden sie sagen: Alle meine Quellen sind in dir!
  + 2 weitere Stellen
Quellenort 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Ps. 84,7 Durch das Tränental{Hebr. Bakatal} gehend, machen sie es zu einem Quellenort; ja, mit Segnungen bedeckt es der Frühregen.
[?] 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Hld. 4,12 Ein verschlossener Garten ist meine Schwester, meine Braut, eine verschlossene Quelle, eine versiegelte Quelle. [?]

Zusammengesetzte Wörter

Wasserquelle 4 Vorkommen in 4 Bibelstellen
1. Kön. 18,5 Und Ahab sprach zu Obadja: Geh durch das Land zu allen Wasserquellen4599 4325 und zu allen Bächen; vielleicht finden wir Gras, dass wir Pferde und Maultiere am Leben erhalten und nichts von dem Vieh ausrotten müssen. [?]
2. Kön. 3,19 Und ihr werdet alle festen Städte und alle auserlesenen Städte schlagen und werdet alle guten Bäume fällen und alle Wasserquellen4599 4325 verstopfen und alle guten Ackerstücke mit Steinen verderben.
2. Kön. 3,25 Und sie rissen die Städte nieder, und auf alle guten Ackerstücke warfen sie jeder seinen Stein und füllten sie damit an, und sie verstopften alle Wasserquellen4599 4325 und fällten alle guten Bäume ..., bis sie an Kir-Hareset nur dessen Steine übrigließen. Und die Schleuderer umzingelten und beschossen die Stadt{W. und trafen sie}. [?] [?] [?]
Ps. 114,8 der den Felsen verwandelte in einen Wasserteich, den Kieselfelsen in eine Wasserquelle4599 4325!
[?] 2 Vorkommen in 2 Bibelstellen
Jos. 15,9 und die Grenze zog sich herum von dem Gipfel des Berges nach der Quelle des Wassers Nephtoach, und lief nach den Städten des Gebirges Ephron hin; und die Grenze zog sich herum nach Baala, das ist Kirjat-Jearim; [?] [?] [?]4599 4325 [?]
Jos. 18,15 Und die Südseite fing an am Ende{W. Und die Südseite: vom Ende} von Kirjat-Jearim; und die Grenze lief aus nach Westen hin, und sie lief nach der Quelle des Wassers Nephtoach hin; [?] [?]4599 4325