Strong H1826 – Studienbibel

Elberfelder Übersetzung (Version 1.1 von bibelkommentare.de) (Vorwort)
Die Bibel durchsuchen
  • ELB-BK – Elberfelder Übersetzung (V. 1.1 von bibelkommentare.de)
  • ELB-CSV – Elberfelder Übersetzung (Edition CSV Hückeswagen)
  • ELB 1932 – Unrevidierte Elberfelder Übersetzung von 1932
  • Luther 1912 – Luther-Übersetzung von 1912
  • New Darby (EN) – Neue englische Darby-Übersetzung
  • Old Darby (EN) – Alte englische Darby-Übersetzung
  • KJV – Englische King James V. von 1611/1769 mit Strongs
  • Darby (FR) – Französische Darby-Übersetzung
  • Dutch SV – Dutch Statenvertaling
  • Persian – Persian Standard Bible of 1895 (Old Persian)
  • WHNU – Westcott-Hort mit NA27- und UBS4-Varianten
  • BYZ – Byzantischer Mehrheitstext
  • WLC – Westminster Leningrad Codex
  • LXX – Septuaginta (LXX)
Ansicht

H 1825H 1827

דּמם

dâmam

Direkte Übersetzungen


schweigen 7 Vorkommen in 7 Bibelstellen
3. Mo. 10,3 Und Mose sprach zu Aaron: Dies ist es, was der HERR geredet hat, indem er sprach: In{O. An} denen, die mir nahen{W. nahe sind}, will ich geheiligt, und vor dem ganzen Volk will ich verherrlicht werden. Und Aaron schwieg.
Hiob 29,21 Sie hörten mir zu und harrten und horchten schweigend auf meinen Rat.
Ps. 30,13 damit meine Seele{W. Ehre; wie Ps. 7,5; 16,9} dich besinge und nicht schweige. HERR, mein Gott, in Ewigkeit werde ich dich preisen! [?]
Ps. 31,18 HERR, lass mich nicht beschämt werden, denn ich habe dich angerufen! Lass beschämt werden die Gottlosen, lass sie schweigen im Scheol!
Klgl. 3,28 Er sitze einsam und schweige, weil er es ihm{O. wenn er ihm etwas} auferlegt hat.
  + 3 weitere Stellen
verstummen 4 Vorkommen in 4 Bibelstellen
2. Mo. 15,16 Es überfiel sie Schrecken und Furcht; ob der Größe deines Armes verstummten sie wie ein Stein, bis hindurchzog dein Volk, HERR, bis hindurchzog das Volk, das du erworben hast.
1. Sam. 2,9 Die Füße seiner Frommen{Nach and. Les.: seines Frommen} bewahrt er, aber die Gottlosen verstummen{O. kommen um} in Finsternis; denn nicht durch Stärke hat der Mensch die Oberhand.
Jes. 23,2 Verstummt, ihr Bewohner der Insel{d.i. der Insel Tyrus und des phönizischen Küstenlandes}! Sidonische Kaufleute, die das Meer befahren, füllten dich; [?]
Klgl. 2,10 Verstummt sitzen auf der Erde die Ältesten der Tochter Zion; sie haben Staub auf ihr Haupt geworfen, Sacktuch sich umgegürtet; die Jungfrauen Jerusalems haben ihr Haupt zur Erde gesenkt.
stillstehen 4 Vorkommen in 3 Bibelstellen
Jos. 10,12 Damals redete Josua zu dem HERRN, an dem Tag, da der HERR die Amoriter vor den Kindern Israel dahingab, und sprach vor den Augen Israels: Sonne, steh still in Gibeon; und du, Mond, im Tal Ajjalon!
Jos. 10,13 Und die Sonne stand still, und der Mond blieb stehen, bis die Nation sich an ihren Feinden gerächt hatte. (Ist das nicht geschrieben im Buch Jaschar{d.h. des Rechtschaffenen}?) Und die Sonne blieb mitten am Himmel stehen und eilte nicht zum Untergang, ungefähr einen ganzen Tag.
1. Sam. 14,9 Wenn sie so zu uns sprechen: Steht still, bis wir zu euch gelangen! So wollen wir auf unserer Stelle stehen bleiben und nicht zu ihnen hinaufgehen.
umkommen 3 Vorkommen in 3 Bibelstellen
Jer. 8,14 Wozu bleiben wir sitzen? Versammelt euch, und lasst uns in die festen Städte ziehen und dort umkommen! Denn der HERR, unser Gott, hat uns zum Untergang bestimmt und uns mit bitterem Wasser getränkt, weil wir gegen den HERRN gesündigt haben. [?] [?] [?] [?]
Jer. 49,26 Darum werden ihre Jünglinge auf ihren Straßen fallen und alle Kriegsmänner umkommen an diesem Tag, spricht der HERR der Heerscharen. [?]
Jer. 50,30 Darum sollen seine Jünglinge auf seinen Straßen fallen und alle seine Kriegsmänner umkommen an diesem Tag, spricht der HERR.
ruhen 2 Vorkommen in 2 Bibelstellen
Hiob 30,27 Meine Eingeweide sind aufgewühlt und ruhen nicht; Tage des Elends sind mir entgegengetreten. [?]
Klgl. 2,18 Ihr{bezieht sich auf die Einwohner von Jerusalem} Herz schreit zu dem Herrn. Du Mauer der Tochter Zion, lass, einem Bach gleich, Tränen rinnen Tag und Nacht; gönne dir keine Rast, deinem Augapfel keine Ruhe{Eig. dein Augapfel ruhe nicht}! [?]
still vertrauen 2 Vorkommen in 2 Bibelstellen
Ps. 37,7 Vertraue still{W. Sei still} dem HERRN und harre auf ihn! Erzürne dich nicht über den, dessen Weg gelingt, über den Mann, der böse Anschläge ausführt!
Ps. 62,6 Nur auf Gott vertraue still meine Seele! Denn von ihm kommt meine Erwartung.
aufhören 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Ps. 35,15 Aber sie haben sich über mein Hinken{O. bei meinem Fall} gefreut und sich versammelt; Schmäher{O. pöbelhafte Menschen} haben sich gegen mich versammelt, und ich kannte sie nicht{O. und solche, die ich nicht kannte}; sie haben gelästert{Eig. zerrissen} und nicht aufgehört. [?]
gestillt 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Ps. 131,2 Habe ich meine Seele nicht beschwichtigt und gestillt? Wie ein entwöhntes Kind bei seiner Mutter, wie das entwöhnte Kind ist meine Seele in mir. [?]
still 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Ps. 4,5 Seid erregt{O. Zittert}, und sündigt nicht! Denkt nach in eurem Herzen auf eurem Lager, und seid stille! (Sela.)
still halten 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Hiob 31,34 weil ich mich fürchtete vor der großen Menge und die Verachtung der Familien mich erschreckte, so dass ich mich still hielt, nicht zur Türe hinausging ...
vernichten 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Jer. 48,2 Moabs Ruhm ist dahin. In Hesbon{Zur Zeit Jeremias gehörte Hesbon den Ammonitern. (Vergl. Kap. 49,3)} hat man Böses ersonnen gegen dasselbe: „Kommt und lasst es uns ausrotten, dass es keine Nation mehr sei!“ Auch du, Madmen, wirst vernichtet werden; das Schwert zieht hinter dir her.
vertilgen 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Jer. 51,6 Flieht aus Babel hinaus und rettet jeder sein Leben, werdet nicht vertilgt wegen seiner{O. für seine} Ungerechtigkeit{O. Schuld}! Denn es ist die Zeit der Rache des HERRN: Was es getan hat, vergilt er ihm.
zerstören 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Jer. 25,37 Und die Auen des Friedens werden zerstört vor der Glut des Zorns des HERRN. [?] [?]
zum Untergang bestimmen 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Jer. 8,14 Wozu bleiben wir sitzen? Versammelt euch, und lasst uns in die festen Städte ziehen und dort umkommen! Denn der HERR, unser Gott, hat uns zum Untergang bestimmt und uns mit bitterem Wasser getränkt, weil wir gegen den HERRN gesündigt haben. [?] [?] [?] [?]
[?] 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Ps. 131,2 Habe ich meine Seele nicht beschwichtigt und gestillt? Wie ein entwöhntes Kind bei seiner Mutter, wie das entwöhnte Kind ist meine Seele in mir. [?]