Botschafter des Heils in Christo 1853

Der Ratschluss Gottes in Bezug auf die Vereinigung der Heiligen auf der Erde

Es ist das Verlangen unseres Herzens und das, was wir als den Willen Gottes in dieser Haushaltung erkennen, dass alle Kinder Gottes zusammen vereinigt sein sollen und folglich nicht von dieser Welt sind. Der Herr hat sich selbst nicht allein für dieses Volk hingegeben, sondern auch damit Er die zerstreuten Kinder Gottes zusammenbrächte (Joh 11,52). Diese Vereinigung war also der unmittelbare Gegenstand des Todes Christi, die Erlösung der Auserwählten war ebenso gewiss vor seiner Ankunft, als nach derselben. Die jüdische Haushaltung, welche seiner Ankunft in die Welt voranging, hatte nicht zum Zweck, die Kirche auf der Erde zu sammeln, sondern die Regierung Gottes mittelst einer auserwählten Nation zu offenbaren. Jetzt ist der Zweck des Herrn ebenso zu sammeln als auch zu erretten, eine Einheit zu verwirklichen, nicht etwa in dem Himmel, wo die Vorsätze Gottes sicherlich erfüllt sein werden, sondern hier auf der Erde durch einen Geist, der vom Himmel gesandt ist: „in einem Geist sind wir alle zu einem Leib getauft“ (1. Kor 12,13). Dies ist unleugbar die Wahrheit betreffs der Kirche oder Gemeinschaft der Gläubigen, wie sie uns im Wort Gottes vorgestellt wird. Die Vereinigung aller Kinder Gottes zu einem einzigen Leib stimmt vollständig mit den Gedanken Gottes in seinem Wort überein.

Nächstes Kapitel »« Vorheriges Kapitel

Ihre Nachricht