Strong H4601 – Studienbibel

Elberfelder Übersetzung (Version 1.2 von bibelkommentare.de) (Vorwort)
Die Bibel durchsuchen
  • ELB-BK – Elberfelder Übersetzung (V. 1.2 von bibelkommentare.de)
  • ELB-CSV – Elberfelder Übersetzung (Edition CSV Hückeswagen)
  • ELB 1932 – Unrevidierte Elberfelder Übersetzung von 1932
  • Luther 1912 – Luther-Übersetzung von 1912
  • New Darby (EN) – Neue englische Darby-Übersetzung
  • Old Darby (EN) – Alte englische Darby-Übersetzung
  • KJV – Englische King James V. von 1611/1769 mit Strongs
  • Darby (FR) – Französische Darby-Übersetzung
  • Dutch SV – Dutch Statenvertaling
  • Persian – Persian Standard Bible of 1895 (Old Persian)
  • WHNU – Westcott-Hort mit NA27- und UBS4-Varianten
  • BYZ – Byzantischer Mehrheitstext
  • WLC – Westminster Leningrad Codex
  • LXX – Septuaginta (LXX)
Ansicht

H 4600H 4602

מעכת מעכה

ma‛ăkâh ma‛ăkâth

Direkte Übersetzungen

Zusammengesetzte Wörter


🡐 Zurück zur Übersicht

Ausgewählte Übersetzung: Maaka

Maaka 21 Vorkommen in 21 Bibelstellen
1. Mo. 22,24 Und seine Nebenfrau, namens Ruma, auch sie gebar Tebach und Gacham und Tachasch und Maaka.
2. Sam. 3,3 und sein zweiter Kileab, von Abigail, der Frau Nabals, des Karmeliters; und der dritte Absalom, der Sohn Maakas, der Tochter Talmais, des Königs von Gesur;
2. Sam. 10,6 Als nun die Kinder Ammon sahen, dass sie sich bei David stinkend gemacht hatten, da sandten die Kinder Ammon hin und warben die Syrer von Beth-Rechob und die Syrer von Zoba an, 22000 Mann zu Fuß, und den König von Maaka, 1000 Mann, und die Männer von Tob, 12000 Mann.
2. Sam. 10,8 Und die Kinder Ammon zogen aus und stellten sich am Eingang des Tores in Schlachtordnung auf; und die Syrer von Zoba und Rechob und die Männer von Tob und Maaka waren für sich auf dem Feld.
1. Kön. 2,39 Es geschah aber am Ende von drei Jahren, da entflohen zwei Knechte Simeis zu Achis, dem Sohn Maakas, dem König von Gat; und man berichtete es Simei und sprach: Siehe, deine Knechte sind in Gat!
1. Kön. 15,2 Er regierte 3 Jahre in Jerusalem; und der Name seiner Mutter war Maaka, die Tochter Absaloms.
1. Kön. 15,10 Und er regierte 41 Jahre in Jerusalem; und der Name seiner Mutter{d.h. seiner Großmutter; s. V. 2} war Maaka, die Tochter Absaloms.
1. Kön. 15,13 Und auch Maaka, seine Mutter, die setzte er ab, dass sie nicht mehr Königin wäre, weil sie der Aschera ein Götzenbild{Eig. einen Gegenstand des Schreckens. And. üb.: ein Schandbild} gemacht hatte; und Asa rottete ihr Götzenbild{Eig. einen Gegenstand des Schreckens. And. üb.: ein Schandbild} aus und verbrannte es im Tal Kidron.
1. Chr. 2,48 Maaka, die Nebenfrau Kalebs, gebar Scheber und Tirchana;
1. Chr. 3,2 der dritte, Absalom, der Sohn Maakas, der Tochter Talmais, des Königs von Gesur; der vierte, Adonija, der Sohn Haggits;
1. Chr. 7,15 Und Makir nahm eine Frau, die Schwester von Huppim und Schuppim; und der Name ihrer{Eig. seiner} Schwester war Maaka. Und der Name des zweiten Sohnes war Zelophchad; und Zelophchad hatte nur Töchter.
1. Chr. 7,16 Und Maaka, die Frau Makirs, gebar einen Sohn, und sie gab ihm den Namen Peresch. Und der Name seines Bruders war Scheresch; und seine Söhne: Ulam und Rekem.
1. Chr. 8,29 Und in Gibeon wohnte der Vater{Vergl. Kap. 9,35} Gibeons, und der Name seiner Frau war Maaka.
1. Chr. 9,35 Und in Gibeon wohnte der Vater Gibeons, Jeghiel; und der Name seiner Frau war Maaka.
1. Chr. 11,43 Hanan, der Sohn Maakas; und Josaphat, der Mithniter;
1. Chr. 19,7 Und sie warben sich 32000 Wagen an, und den König von Maaka mit seinem Volk; und sie kamen und lagerten sich vor Medeba. Und die Kinder Ammon versammelten sich aus ihren Städten und kamen zum Kampf.
1. Chr. 27,16 Und über die Stämme Israels: Der Fürst der Rubeniter war Elieser, der Sohn Sikris; der Simeoniter: Schephatja, der Sohn Maakas;
2. Chr. 11,20 Und nach ihr nahm er Maaka, die Tochter Absaloms; und sie gebar ihm Abija und Attai und Sisa und Schelomit.
2. Chr. 11,21 Und Rehabeam liebte Maaka, die Tochter Absaloms, mehr als alle seine Frauen und seine Nebenfrauen; denn er hatte 18 Frauen genommen und 60 Nebenfrauen; und er zeugte 28 Söhne und 60 Töchter.
2. Chr. 11,22 Und Rehabeam bestellte Abija, den Sohn der Maaka, zum Haupt, zum Fürsten unter seinen Brüdern; denn er gedachte ihn zum König zu machen.
2. Chr. 15,16 Und{1. Kön. 15,13} auch Maaka, die Mutter des Königs Asa, setzte er ab, dass sie nicht mehr Königin wäre, weil sie der Aschera ein Götzenbild{Eig. Scheusal} gemacht hatte; und Asa rottete ihr Götzenbild{Eig. Scheusal} aus und zermalmte und verbrannte es im Tal Kidron.