Prophetische Übersicht über die Psalmen

Einführung in das 5. Buch der Psalmen

Das fünfte Buch der Psalmen (Ps 107–150) eröffnet den umfangreichsten Blick auf die Rückkehr und Wiederherstellung der zehn Stämme Israels sowie den Sieg über ihre letzten Feinde und die Aufrichtung des Tausendjährigen Reiches. Ausdrücke wie „Kehre um, HERR“ (Ps 6,5; Ps 80,15; Ps 90,13), „HERR, wie lange?“ (Ps 6,4; Ps 13,2–3; Ps 35,17; Ps 74,10; Ps 79,5; Ps 80,5; Ps 89,47; Ps 90,13; Ps 94,3–4), „Stehe auf, HERR“ (Ps 3,8; Ps 7,7; Ps 9,20; Ps 10,12; Ps 17,13; Ps 44,24.27; Ps 74,22; Ps 82,8) und ähnliche Formulierungen aus den ersten vier Büchern tauchen in diesem nicht auf,1 da sich dieses ganze Buch auf die Zeit bezieht, zu der Christus bereits zurückgekehrt ist und in Zion bleibt (Ps 110,2; Ps 125,2; Ps 128,5; Ps 132,13; Ps 134,1–3, Ps 135,21 usw.). Während das vierte Buch vorstellt, wie der Herr zurückkommt, zeigt uns das fünfte Buch, wie Sein Volk (insbesondere die zehn Stämme) sich zu Ihm versammeln, nachdem Er bereits zurückgekehrt ist (Ps 107,3; Ps 114,1; 122,4; die Stufenlieder Ps 120–134, Ps 125,2; Ps 135,8–12; Ps 136,10–22; Ps 137,1.4; Ps 138,7; Ps 147,2; Ps 148,14).

Die große Drangsal ist vorüber. Das Tier und der Antichrist sind zu dieser Zeit bereits gerichtet.2 Die in diesem Buch umschriebenen Umstände tragen sich am Ende der 1335 Tage nach Abschluss der 1290 Tage zu.3 Vergleiche die Übersichtsgrafik in der Einleitung dieses Kommentars.4 Obwohl der Herr in diesem Buch bereits zurückkehrt ist, sind die Feinde Israels noch nicht völlig besiegt.5 Gog (Russland) ist noch nicht vernichtet. Das „Haupt über ein großes Land“ (Ps 110,6), „alle Nationen hatten mich umzingelt“ (Ps 118,10–12) und der „Mann der Gewalttat“ (Ps 140,2.5.12) beziehen sich auf den Assyrer, womit Gog (Russland) gemeint ist.6 Folglich befinden sich die wiederhergestellten Stämme Israels nach wie vor in Not und nicht im vollen Besitz des Verheißenen Landes.7 Doch je mehr das Buch auf sein Ende zugeht, werden die Feinde Israels endlich besiegt sein und die Stämme werden in die völlige Befreiung und Segnung des Reiches geführt. Obwohl uns die Psalmen bis zur Errettung Israels und zu den Segnungen des Reiches hinaufführen, führen sie uns nicht durch das Tausendjährige Reich hindurch.8

Das fünfte Buch der Psalmen wurde oft mit 5. Mose verglichen. In 5. Mose wird die Geschichte der Kinder Israel, wie sie aus Ägypten in das Verheißene Land zogen, nacherzählt. Außerdem stellt es die Lebensordnung für das Volk im Land vor. Auch das fünfte Buch der Psalmen zeigt uns, wie die Stämme Israels aus allen Teilen der Welt (wovon Ägypten ein Bild ist) ins Verheißene Land zurückkehren und stellt ihre Freude und ihre Lobpreisungen dort vor.

Die einzelnen Psalmserien von Psalmen in diesem Buch sind diese: Psalm 107–113, Psalm 114–119, Psalm 120–134, Psalm 135–1369, Psalm 137–150. Jede Psalmserie beginnt damit, dass die zehn Stämme Israels außerhalb des Verheißenen Landes in Not sind und zurückkehren zu dem Herrn nach Zion. Und jede Psalmserie endet damit, dass ihre letzten Feinde besiegt werden und damit, dass sie den Herrn in seinem Reich, dem Tausendjährigen Reich, preisen.

Fußnoten

  • 1 Der Ausdruck „Stehe auf, HERR“ kommt im fünften Buch einmal vor (Ps 132,8). Doch es scheint sich dabei eher um Israels Wunsch, dass der Herr seinen rechtmäßigen Platz als König in Jerusalem einnehme, zu handeln als um einen Ruf zu Ihm um Befreiung.
  • 2 J. N. Darby: „Notes and Comments“, Bd. 3, S. 174.182,211.215. J. N. Darby: „Synopsis of the Books of the Bible“ über Psalm 110 und 120.
  • 3 C. E. Stuart: „The Psalms“, S. 137.
  • 4 Die Übersichtsgrafik ist nicht Teil der pdf-Version dieses Kommentars, aber in der online-Version einsehbar: https://www.bibelkommentare.de (Anm. des Übers.).
  • 5 J. N. Darby: „Collected Writings“, Bd. 30, S. 119: „Das fünfte Buch nimmt eine eigenartige Lage ein, denn es gibt die Umstände des Überrestes nach ihrer Wiederherstellung wieder.“ Vergleiche auch J. N. Darby: „Synopsis of the Books of the Bible“ über Psalm 120.
  • 6 J. N. Darby: „Notes and Comments“, Bd. 3, S. 212.215,264. J. N. Darby: „Letters“, Bd. 1, S. 522–523, Bd. 3, S. 359.
  • 7 J. N. Darby: „Synopsis of the Books of the Bible“ über Psalm 108.
  • 8 J. N. Darby: „Notes and Jottings“, S. 206. J. N. Darby: „Synopsis of the Books of the Bible“ über Psalm 149. J. N. Darby: „Collected Writings“, Bd. 19, S. 8.
  • 9 Wie der Autor später anmerkt, handelt es sich bei diesen beiden Psalmen mehr um einen Anhang der vorherigen Psalmserie als um eine eigenständige (Anm. des Übers.).
« Vorheriges Kapitel