Es werde Licht

Mache dir eine Arche (Kapitel 6)

Es werde Licht

Zugleich mit der raschen Vermehrung des Menschengeschlechtes, der Nachkommen Kains und Seths, wuchsen auch die Bosheit und die Gottlosigkeit unter den Menschen. Es gab Helden, Männer des Ruhmes, groß an Geist und Erfindersinn, an Unternehmermut und handwerklichem Geschick. Aber es fehlte am Gehorsam gegen Gott.

Bei Gott zählt nicht die Tüchtigkeit eines Menschen, seine Leistung, sein Ruhm. Gott sieht das Herz an Ps 147, 10.11; 1. Sam 16, 7b). Und Er sah, dass des Menschen Bosheit groß war auf der Erde und die Gedanken seines Herzens nur böse den ganzen Tag. Es reute Ihn, dass Er den Menschen gemacht hatte. Es schmerzte Ihn in Sein Herz hinein. Es war wie der Schmerz eines Vaters über ein ungehorsames Kind. Und Er beschloss, den Menschen, den Er geschaffen hatte, vom Erdboden zu vertilgen.

Aber da war jemand, der - anders als alle seine Zeitgenossen - nach Gottes Willen fragte. Es war Noah. Gott nannte ihn „gerecht“ und „vollkommen“. Und dieser Noah wurde nach der Wahl der Gnade mit seiner Familie auserwählt zur Rettung und zum Mitwisser der Geheimnisse Gottes (Hes 14, 14; 1. Mo 18, 17; Ps 25, 14; Amos 3, 7).

Noah musste nun die Arche bauen. Er wurde erprobt. Denn der Bau der Arche dauerte viele Jahrzehnte. Wie viel Anfechtungen, wie viel Zweifel, wie viel Spott und Verachtung galt es zu überwinden! Aber Noah baute. Er baute vor aller Welt. Er baute mitten auf dem Trockenen. Er baute genau nach den Anweisungen Gottes. Und als das Gericht hereinbrach, war er in Sicherheit!

Welch eindrucksvolles Zeugnis von Gottes heiligem Zorn über den Ungehorsam des Menschen,  und zugleich von Seiner Barmherzigkeit, indem Er Noah und damit einen Überrest des Menschengeschlechtes herausrettete aus Tod und Untergang (Lk 17, 26).

Auch heute steht die Menschheit unmittelbar vor einem großen Gericht, einem weit schrecklicheren Gericht als die Flut damals (Röm 1, 18; Rö 2, 4-6;2. Pet 3, 6-7). Und doch wendet sich Gott durch Sein Evangelium an die Menschen - so auch an dich, damit du vor dem Gericht in Sicherheit gebracht werdest. Noch ist Gnadenzeit. Darum nutze den Tag des Heils und sei um deine Rettung besorgt! Sei um das Heil deiner unsterblichen Seele besorgt! Komm zu dem Herrn Jesus! Er ist die Rettungsarche. Bei Ihm allein ist Heil, ist Sicherheit zu finden (Lk 19, 5.9.10; Heb 3, 7.15; Off 3, 20; Off 22, 14.17).

„Durch Glauben bereitete Noah, als er einen göttlichen Ausspruch über das, was noch nicht zu sehen war, empfangen hatte, von Furcht bewegt eine Arche zur Rettung seines Hauses.“ (Hebräer 11, 7)

Nächstes Kapitel »« Vorheriges Kapitel

Ihre Nachricht