Kommentare zu »1. Mose«


Die folgende Übersicht, auch als Synopsis bekannt, hat J.N.Darby ursprünglich in Französisch verfasst. Er behandelt dabei alle Bücher der Bibel und stellt bedeutende Grundsätze und Wahrheiten heraus, die in den einzelnen Büchern zu finden sind und dem Leser beim Studieren der Schrift helfen können.

In einem leicht verständlichen Stil zeigt C.H. Mackintosh in dieser geschätzten Auslegung über die fünf Bücher Mose wie alttestamentliche Vorbilder von der neutestamentlichen Erfüllung her erschlossen werden können. Das ganze Buch durchweht ein stark evangelistischer Geist; und so wird jedem Leser eindrucksvoll das großartige Heil Gottes vor Augen gemalt. Gleichzeitig wird der Scheinwerfer auch auf zahlreiche Details gelenkt und viele verborgene Schönheiten des Wortes Gottes ans Licht gebracht. Generationen von Christen haben von dieser Auslegung profitiert. Und auch heute wird niemand dieses Buch lesen, ohne dass ihn die packende Macht des Wortes Gottes neu ergreift.

Zu diesem Kommentar können E-Books erworben werden.
191 Seiten (A4)

Es handelt sich hier um die Aufzeichnungen anlässlich der Konferenz in Winschoten von 1968-1972.

1. Mose 38 im Licht unserer Zeit

Jeder Christ lebt in einem ungeheuren Spannungsfeld. Auf der eine Seite der brennende Wunsch, dem Herrn Jesus zu dienen. Auf der anderen Seite die vielfältigen Verlockungen dieser Welt. Wie können wir verhindern, dass wir auf die falsche Seite gezogen werden? Indem wir uns durch Gottes Wort prägen und formen lassen. Darum ist es gut und nützlich, sich auch mit 1. Mose 38 intensiv zu beschäftigen. In diesem bemerkenswerten Kapitel der Heiligen Schrift geht es um Eheprobleme, gescheiterte Beziehungen, Missbrauch von Sexualität – viele Themen, die heute noch aktuell sind.

Zu diesem Kommentar können E-Books erworben werden.

Die letzten Worte Jakobs an seine Söhne in 1. Mose 49 sind sehr beeindruckend, weil sie eine sehr weitreichende Bedeutung haben. Auf seinem Sterbebett prophezeite der Patriarch, was über die zwölf Stämme, eben die Nachkommen seiner Söhne, kommen würde. Diese prophetische Sicht beschreibt die Zukunft der Stämme in dem verheißenen Land. Aber dieser prophetische Ausblick erstreckt sich auch bis in die entfernte Zukunft, bis hin zu der Zeit, in der Israel unter der Regierung Christi der Mittelpunkt des Segens dieser ganzen Erde sein wird.

Auch als Christen lernen wir auch viele praktische Belehrungen von den Segnungen Jakobs, unter anderem in Verbindung mit dem Fruchtbringen, denn diese Dinge sind auch zu unserer Belehrung geschrieben (Röm. 15,4).

Die Mitteilung, dass es in dem Garten Eden diese zwei Bäume gab, ist keine Fabel oder inhaltslose Mitteilung. Nein, hier werden göttliche Grundsätze angedeutet, die sich durch das ganze Wort Gottes ziehen.

(Ausgewählte Kapitel)

In einer Reihe von Aufsätzen werden Gegenstand und Wirkung der göttlichen Erziehung dargestellt, wie sie uns im Hinblick auf hervorragende Zeugen Gottes auf Erden berichtet werden.

Aus dem Leben Josephs

Joseph ist eine faszinierende Gestalt des Alten Testaments. Seine Geschichte weist uns auf eine Person hin, dessen Lebensweg uns noch mehr bewegt: auf unseren Herrn und Heiland Jesus Christus.

Jeder, der die Bibel liebt, hat Freude daran, das Leben Josephs im Licht des Neuen Testaments zu betrachten. Die zahlreichen Parallelen zwischen Joseph und Jesus beeindrucken einfach immer wieder neu!

In gut verständlicher Art erklärt der Autor drei wichtige Abschnitte aus dem Leben Josephs und erwärmt damit das Herz des Lesers für den Sohn Gottes.

Dieses Büchlein wurde für junge Leser geschrieben. Im Laufe der Zeit sind gerade über das erste Buch Mose eine ganze Anzahl guter Kommentare und Betrachtungen verfasst worden. Wir möchten nun das vorliegende Büchlein, um unsere jungen Leser zum Erforschen eben dieses guten Schrifttums anzuregen.

(Kapitel aus dem Kommentar: "Im Paradies")

Adam und Eva wurden einst aus dem Paradies vertrieben, in das sie auf der Erde gesetzt worden waren. Ein Engel mit flammendem Schwert versperrte für immer den Zugang zum Garten; eine Rückkehr war für den Menschen, der in die Sünde gefallen war, nicht mehr möglich.

Gott hat jedoch dafür etwas Besseres zurückgegeben, denn der Gehorsam Christi hat weitreichendere Folgen als der Ungehorsam Adams. Das vollbrachte Werk Christi auf dem Kreuz von Golgatha öffnet den Zugang zu einem anderen, einem neuen, einem himmlischen Paradies: dem Paradies Gottes selbst im Himmel!

Im N.T. ist lediglich 3 Mal von diesem Ort des Glückes die Rede. Es sind allerdings sehr wichtige Dinge, die uns darüber mitgeteilt werden. Darüber wollen wir in diesem Büchlein nachdenken. Der unergründliche Reichtum der Person und des Werkes Christi wird dadurch beleuchtet.

keine Kurzbeschreibung verfügbar

S. Ridout hat zahlreiche Auslegungen geschrieben. Darunter auch ein sehr wertvolles Buch "Genesis to Revelation". Darin beschreibt er inhaltliche Zusammenhänge der Bibelbücher, die hier in einer kleinen Übersicht wiedergegeben werden.


Weitere Kommentare auf befreundeten Websites