Betrachtungen über das vierte Buch Mose

Schlussgedanke

Betrachtungen über das vierte Buch Mose

Hiermit schließen wir die Gedanken über diesen bemerkenswerten Teil des Buches Gottes. (Das 36. Kapitel ist bereits bei der Betrachtung des 27. Kapitels behandelt worden.) Ich bin von der Tiefe und dem Reichtum der Fundgrube durchdrungen, zu der ich den Leser zu führen versucht habe, aber auch von der Schwachheit und Armut der Gedanken, die ich habe sagen können. Dennoch vertraue ich, dass der lebendige Gott durch seinen Heiligen Geist den gläubigen Leser in die Freude an seiner kostbaren Wahrheit führen und ihn so mehr und mehr zu seinem Dienst in diesen letzten bösen Tagen fähig machen wird, damit der Name unseres Herrn Jesus verherrlicht wird und seine Wahrheit in lebendiger Kraft erhalten bleibt. Gott gebe es in seiner reichen Gnade, um Jesu Christi willen!

« Vorheriges Kapitel

Ihre Nachricht