Einführung in das Buch Nehemia

Gliederung des Buches

Die Einteilung des Bibeltextes in Kapitel und Verse ist nicht vom Heiligen Geist inspiriert worden. Die ersten Abschriften des Textes und die ersten Übersetzungen kannten eine solche Einteilung nicht. Sie ist später von Menschen hinzugefügt worden, um den Text flüssiger lesen zu können. Gleiches gilt für jede Struktur und Gliederung eines Bibelbuches, die nie verbindlich sein kann. Sie kann nicht mehr als eine gewisse Hilfestellung sein, einen Text besser zu verstehen. Beim Studium des Buches Nehemia kann man drei große Teile erkennen und dabei folgender Einteilung folgen:

Teil 1: Nehemia reist nach Jerusalem und baut die Mauer (Kapitel 1–3)

Kapitel 1: Einleitung

Verse 1–4: Nehemia wird benachrichtigt und trauert
Verse 5–11: Nehemia betet zu Gott und appelliert an Ihn

Kapitel 2: Nehemia reist nach Jerusalem

Verse 1–10: Die Reise wird vorbereitet
Verse 11–18: Die Situation wird besehen
Verse 19.20: Die Feinde spotten

Kapitel 3: Die Mauer wird gebaut

Verse 1–32: Beschreibung des Mauerbaus
Verse 33–38: Die Feinde werden zornig

Teil 2: Nehemias Umgang mit Widerständen (Kapitel 4–7)

Kapitel 4: Nehemia reagiert auf die Pläne und den Widerstand der Feinde

Kapitel 5: Nehemia löst interne Probleme

Verse 1–13: Das Volk geht falsch miteinander um
Verse 14–19: Nehemia verhält sich vorbildlich

Kapitel 6: Die Feinde versuchen erneut, das Werk zu behindern

Verse 1–4: Die Feinde bieten an, zu kooperieren
Verse 5–19 Die Feinde versuchen weiter zu stören

Kapitel 7: Das Volk wird registriert

Verse 1–3: Die Stadt wird gesichert
Verse 4–68: Das Volk wird gezählt und verzeichnet
Verse 69–72: Das Volk unterstützt das Werk und wohnt in seinen Städten

Teil 3: Nehemia kümmert sich um das geistliche Leben

Kapitel 8: Esra liest das Wort Gottes vor

Verse 1–8: Das Volk hört zu
Verse 9–12: Das Volk reagiert
Vers 13–18: Das Lauhüttenfest wird gefeiert

Kapitel 9: Das Volk betet zu Gott

Verse 1–3: Das Wort Gottes und das Gebet
Verse 4–8: Gott wird gepriesen
Verse 9–31: Die Vergangenheit wird nicht vergessen
Verse 32–37: Die Sünden werden bekannt

Kapitel 10: Ein Bund wird geschlossen

Verse 1–28: Wer den Bund schließt
Verse 29–40: Wozu der Bund verpflichtet

Kapitel 11–12,26: Das Volk wohnt in Jerusalem und im Land

Kapitel 12,27–47: Das Werk wird vollendet

Verse 27–43: Die Mauer wird eingeweiht
Verse 44–47: Der Dienst wird unterstützt

Kapitel 13: Nehemia reformiert weiter

Verse 1–3: Das Mischvolk wird ausgesondert
Verse 4–9: Das Problem des Priester Eljaschib wird gelöst
Verse 10–14: Das Problem der Unterversorgung der Leviten wird gelöst
Verse 15–22: Der Missbrauch des Sabbat wird gelöst
Verse 23–31: Das Problem falscher Ehen wird gelöst

Nächstes Kapitel »« Vorheriges Kapitel

Ihre Nachricht