Fragen zum Buch »Johannes«

Es wurden 53 Fragenbeantwortungen gefunden:

Was bedeutet der Ausdruck "Erstgeborener aller Schöpfung"? (Andreas Hardt)
In Johannes 1 wird von Jesus gesagt, dass er "von Gott geboren" bzw. gezeugt sei. Bedeutet das, dass er der "Erstgeborene" aus Gott ist, also der Erste, der Gott zum Vater hatte? Nach Kolosser 1,15 ist Jesus aber der "Erstgeborene VOR aller Schöpfung". Nun war aber die Geburt Jesu durch Maria eine Geburt NACH der Schöpfung. Wie kann ich es verstehen, dass Jesus, der ewig ist, der nicht geschaffen ist, der Schöpfer ist und der Gott ist, von Gott gezeugt und geboren wurde "vor aller Zeit"?
Bibelstellen: Kolosser 1,15; Johannes 1
Kann man Gott sehen oder nicht? (Stefan Drüeke und Arend Remmers)
„Und sie sahen den Gott Israels; und unter seinen Füßen war es wie ein Werk von Saphirplatten und wie der Himmel selbst an Klarheit“ (2. Mose 24,10). „Und er sprach: Du vermagst nicht mein Angesicht zu sehen, denn nicht kann ein Mensch mich sehen und leben“ (2. Mose 33,20).
Bibelstellen: 2. Mose 24,10; 33,20; 1. Timotheus 6,16; Matthäus 5,8; Johannes 1,18
Wer ist mit dem Propheten in Johannes 1,21.25 gemeint?
Wer ist mit dem Propheten in Johannes 1,21.25 gemeint? Christus kann es doch nicht sein, da die Priester und Leviten einen Unterschied in der Fragestellung machen.
Bibelstellen: Johannes 1,21.25
Hat Christus die Sünden der Welt getragen?
Bibelstellen: Johannes 1,29; 1. Johannes 2,2
Werden wir erst bei der Auferstehung wiedergeboren? (Johannes Runkel)
Wann geschieht die Wiedergeburt? Ist sie eingetreten, nachdem man getauft wurde, also nachdem man ein neues, gottgefälliges Leben begonnen hat, oder erfährt man die Wiedergeburt erst bei der Auferstehung, bzw. Verwandlung unseres Körpers in ein Geistwesen?
Bibelstellen: Johannes 3,3-6
Aus dem Geist geboren und mit dem Geist versiegelt. (Adolf Küpfer)
Ist "aus dem Geist geboren" und "mit dem Geist versiegelt" das gleiche?
Bibelstellen: Johannes 3,5; Epheser 1,13; 4,30
Was ist das "Irdische" und das "Himmlische"? (Adolf Küpfer)
Wie muss ich den Vers in Johannes 3,12 verstehen: "Wenn ich euch das Irdische gesagt habe, und Ihr glaubt nicht, wie werdet ihr glauben, wenn ich euch das Himmlische sage!"
Bibelstellen: Johannes 3,12
Frage zu Johannes 3,13.
Wieso heißt es in Johannes 3,13, dass niemand außer dem Sohn des Menschen in den Himmel hinaufgestiegen ist, wo wir doch zum Beispiel von Elia lesen, dass er in den Himmel auffuhr?
Bibelstellen: Johannes 3,13; 2. Könige 2,10-11; Hebräer 11,5; 1. Mose 5,24
Wieso erhöhte Mose in der Wüste eine Schlange und kein Lamm? (Adolf Küpfer)
Es ist mir schwer verständlich, dass Moses in der Wüste eine Schlange und nicht ein Lamm erhöhte, da dies doch ohne Frage ein Symbol des Erlösungswerkes unseres Herrn und Heilands Jesus Christus auf Golgatha Ist. Würden Sie mir darüber Antwort geben?
Bibelstellen: Johannes 3,14; 4. Mose 21,8-9
Unterschiede 'Eingeborener' und 'Erstgeborener'? (Adolf Küpfer)
a) In Johannes 3,16 finden wir den Ausdruck "Eingeborener Sohn" und in Hebräer 1,6 der "Erstgeborene". Worin besteht der Unterschied? b) In Kolosser 1,18 "Erstgeborene aus den Toten" und Offenbarung 1,5 der "Erstgeborene der Toten" ist. Ist beides das gleiche?
Bibelstellen: Johannes 3,16; Hebräer 1,6; Kolosser 1,18; Offenbarung 1,5
Ist heute die Anbetung auf den Platz am Tische des Herrn beschränkt? (Adolf Küpfer)
In Johannes 4,23 heißt es, dass die wahrhaftigen Anbeter den Vater in Geist und Wahrheit anbeten werden. Ein Ort ist nicht genannt, im Gegensatz zum Berg Garizim oder zu Jerusalem. Frage a): Ist heute die Anbetung auf den Platz am Tische des Herrn beschränkt? Frage b): Gibt es neben der gemeinsamen Anbetung auch eine persönliche Anbetung im Kämmerlein oder nur ersteres?
Bibelstellen: Johannes 4,23
Beten – wann zu wem? (Martin Schäfer)
Mit welchen Anliegen betet man zum Herrn Jesus und wann rede ich meinen Gott und Vater an?
Bibelstellen: Johannes 20,17; 16,23.26.27; Apostelgeschichte 4,24; 7,59; Epheser 1,3; 3,14; Apostelgeschichte 22,10; Matthäus 9,38; 1. Korinther 15,58; 2. Thessalonicher 3,1; Offenbarung 22,20; Lukas 17,16; Kolosser 1,12.13; Offenbarung 5,9; 2. Korinther 9,15; 1. Timotheus 4,4.5; 1. Johannes 1,9; Römer 15,5.13.33; Kolosser 4,3; Hebräer 4,14-16; 1. Petrus 4,19; Johannes 4,23.24
Sollen wir den Vater oder den Sohn anbeten? (Adolf Küpfer)
Wenn wir zur Anbetung versammelt sind, ist es dann besser, dem Vater Anbetung zu bringen, oder dem Sohn?
Bibelstellen: Hebräer 13,15; Johannes 5,23
Sind die fünf Bücher Mose wirklich von Mose geschrieben worden? (Arend Remmers)
In der Wissenschaft wird das bezweifelt, weil die Sprache, der Schreibstil und die Gottesbegriffe z. B. angeblich verschieden sind. Die Wissenschaft behauptet, dass die fünf Bücher von verschiedenen Autoren stammen und später von einem Redaktor angeglichen worden sind. Die einzelnen Bücher sollen dann auch zu völlig unterschiedlichen Zeiten entstanden sein: zwischen 900 und 400 v.Chr. Finden wir in der Bibel Belege, dass Mose der Schreiber war?
Bibelstellen: 1. Mose 3,1; Offenbarung 12,9; Josua 1,7; 8,31; Richter 3,4; 1. Könige 2,3; 2. Chronika 23,18; Esra 3,2; Nehemia 8,1; Daniel 9,11; Maleachi 3,22; Lukas 24,27.44; Johannes 5,46-47; Römer 10,5; 1. Korinther 9,9; Hebräer 10,28; 1. Korinther 14,34
Meint der Herr in Johannes 6,62 seine Himmelfahrt? (Adolf Küpfer)
Wenn Jesus sagt: "Wenn ihr nun den Sohn des Menschen dahin auffahren seht, wo er zuvor war", meint Er da Seine Himmelfahrt ?
Bibelstellen: Johannes 6,62
Was bedeutet die Aussage "denn noch war der Geist nicht da"? (Adolf Küpfer)
Warum heißt es in Johannes 7, 39: "denn noch war der Geist nicht da", da doch z.B. David und die Propheten vom Geiste erfasst wurden?
Bibelstellen: Johannes 7,39
Wie ist Johannes 8,56 zu verstehen? (Adolf Küpfer)
Im Evangelium Johannes 8,56 lesen wir: "Abraham, euer Vater, frohlockte, dass er meinen Tag sehen sollte, und er sah ihn und freute sich." Wie ist dieser Vers zu verstehen?
Bibelstellen: Johannes 8,56
Wie sind die Worte des Herrn in Johannes 8,56 zu verstehen?
Wie sind die Worte des Herrn in Johannes 8,56 zu verstehen: „Abraham, euer Vater, frohlockte, dass er meinen Tag sehen sollte, und er sah ihn und freute sich“? Abraham hat doch nie von dem Herrn Jesus geredet?
Bibelstellen: Johannes 8,56
In wie weit kann ich als Christ Ja sagen zu Organspenden und Bluttransfusionen? (Martin Iwig)
In wie weit kann ich als Christ Ja sagen zu Organspenden und Bluttransfusionen; ab welchem Punkt greife ich in Gottes Schöpfung ein?
Bibelstellen: 2. Mose 15,26; Matthäus 14,14; Lukas 7,7-10; Markus 2,11; 6,5; Matthäus 8,3; 15; Markus 7,33; Johannes 9,6; Lukas 6,9; Matthäus 10,8; Lukas 9,2; Apostelgeschichte 3,6-8; 5,15-16; 1. Korinther 12,9; 1. Thessalonicher 5,14; Lukas 10,30-37; 1. Johannes 3,16.17
Fragen zu Errettung und sündigem Leben.
1. Kann ein Gläubiger, d.h. ein Mensch, der wirklich bekehrt ist, wieder verloren gehen? 2. Wenn aber nun jemand, der errettet zu sein bekennt, in der Sünde lebt, was dann? 3. Kann der Heilige Geist in einem Herzen wohnen, das sich bösen und unreinen Gedanken hingibt? 4. Ist es nicht böse zu sagen, dass es auf den Wandel des Erretteten nicht mehr ankommt?
Bibelstellen: Römer 6,1-2; Johannes 5,24; 10,27-29; Römer 8,13; 1. Johannes 1,6; 1. Korinther 6,19; 2. Korinther 7,1; 1. Johannes 5,18; Jakobus 3,2; 2. Timotheus 2,19; Galater 6,7
Wie ist Johannes 10,34 zu verstehen? (Adolf Küpfer)
In Johannes 10,34 erinnert der Herr an die Worte des 82. Psalms: "Ihr seid Götter" (Vers 6). Wie ist das zu verstehen?
Bibelstellen: Johannes 10,34; Psalm 82,6
Was ist mit der Auferstehung "am letzten Tag" gemeint?
Wie ist das Wort des Herrn in Johannes 6,40.44.54: „Ich werde ihn auferwecken am letzten Tag“ zu verstehen (vgl. auch Joh 11,24)?
Bibelstellen: Johannes 6,40.44.54; 11,24
Welche Auferweckung meint der Herr in Johannes 6,39?
In Johannes 6,39 sagt der Herr: „Dies aber ist der Wille dessen, der mich gesandt hat, dass ich von allem, was er mir gegeben hat, nichts verliere, sondern es auferwecke am letzten Tag.“ Offenbar gilt dieses Wort Gläubigen; aber diese werden doch nicht erst am letzten (jüngsten) Tag auferweckt werden, sondern bei Seiner Wiederkehr. Wovon spricht der Herr hier also? Redet Er von dem letzten Tag im Sinn von 2. Timotheus 3,1? Weiterhin sagt Martha in Johannes 11,24, dass ihr Bruder Lazarus auferstehen werde, in der „Auferstehung am letzten Tag“. Denkt sie hierbei vielleicht an Daniel 12,2?
Bibelstellen: Johannes 6,39; 2. Timotheus 3,1; Johannes 11,24; Daniel 12,2
Was ist mit "nicht sterben in Ewigkeit" in Johannes 11,26 gemeint? (Adolf Küpfer)
Wie ist Johannes 11,26: "... und jeder, der lebt und an mich glaubt, wird nicht sterben in Ewigkeit" zu verstehen?
Bibelstellen: Johannes 11,26
Auf wie vielen Eseln ritt Jesus Christus nach Jerusalem? (Stefan Drüeke und Arend Remmers)
Bibelstellen: Matthäus ; Markus 11,7; Lukas 19,35; Johannes 12,14-15
Was für eine Bedeutung hat die Fußwaschung? (Andreas Hardt)
Was für eine Bedeutung hat die Fußwaschung? Sollte man sie heute noch praktizieren?
Bibelstellen: Johannes 13; 1. Timotheus 5,10
Wie oft krähte der Hahn, als Petrus den Herrn Jesus verleugnete? (Stefan Drüeke und Arend Remmers)
Bibelstellen: Matthäus 26,34; Markus 14,30; Lukas 22,34; Johannes 13,38
Wer hat Zugang zum Vaterhaus? (Hendrik Leendert Heijkoop)
Gibt es Personen, außer den Gläubigen des Alten und Neuen Testaments, die Zugang zum Vaterhaus (Joh 14,1ff) haben? Ich denke an Satan und die Engel (Söhne Gottes) – vgl. Hiob 1,6ff –.
Bibelstellen: Johannes 14,1-3
Sind die Entschlafenen schon im Vaterhaus? (Hendrik Leendert Heijkoop)
Wenn der Herr Jesus nach Johannes 14,2 im Vaterhaus ist und Paulus in Philipper 1,23 sagt: „um bei Christus zu sein“, sind dann die Entschlafenen auch im Vaterhaus? Und wo ist das Paradies?
Bibelstellen: Johannes 14,2; Philipper 1,23
Wie ist Johannes 14,12 zu verstehen?
Inwiefern konnten die an den Herrn Glaubenden größere Werke tun als Er, nachdem Er zum Vater gegangen war?
Bibelstellen: Johannes 14,12
Werden nur sog. "Überwinder" oder "treue Christen" an der Entrückung teilhaben? (Adolf Küpfer)
Bibelstellen: Offenbarung 2; 3; Hesekiel 33,10-20; Johannes 15,6; Römer 11,22
Wie konnte Christus sich noch heiligen, da er doch der vollkommen Heilige war? (Adolf Küpfer)
Bitte erklären Sie mir Johannes 17,19: "Ich heilige mich selbst für sie, damit auch sie Geheiligte seien durch Wahrheit." Christus war doch der vollkommen Heilige, wie konnte er sich dann noch heiligen?
Bibelstellen: Johannes 17,19
Ist das Gebet des Herrn in Johannes 17,21 schon erhört worden? (Adolf Küpfer)
Ich hörte, dass ein Bruder behauptete, dass das Gebet des Herrn: "...damit sie alle eins seien, wie du, Vater in mir und ich in dir, damit auch sie in uns eins seien damit die Welt glaube, dass du mich gesandt hast“ (Joh 17,21) noch nicht erhört worden sei. Dieses Gebet werde noch erhört werden müssen, bevor der Herr zur Abholung Seiner Brautgemeinde kommen könne. Ist dieser Gedanke biblisch?
Bibelstellen: Johannes 17,21
Kann der Satan, der Widersacher Gottes, die Gedanken der Menschen lesen? (Friedemann Werkshage)
Bibelstellen: Psalm 139,1-4; 94,11; Hiob 1,6-12; 2,4-10; Johannes 18-20
Was sind die Worte der drei Gebete des Herrn Jesus in Gethsemane? (Stefan Drüeke und Arend Remmers)
Bibelstellen: Matthäus 26,39.42.44; Markus 14,35-36.39; Lukas 22,41-42; Johannes 18,1-2
Reich der Himmel, Reich Gottes, Reich des Vaters, "mein Königreich". (Adolf Küpfer)
Was ist unter dem "Königreich der Himmel" in Matthäus zu verstehen im Unterschied zu "Königreich Gottes", "Königreich des Vaters" und "mein Königreich" (Lk 22,30; Joh 18,36)?
Bibelstellen: Lukas 22,30; Johannes 18,36; Matthäus 12,28; Lukas 17,20.21; Römer 14,17
War es Judas oder der Hohepriester, der Jesus überlieferte? (Adolf Küpfer)
"Der mich dir überliefert hat, hat größere Sünde" (Joh. 19,11). War es Judas oder der Hohepriester, der überlieferte?
Bibelstellen: Johannes 19,11
War der Herr Jesus wirklich 3 Tage und 3 Nächte im Grab? (Johannes Runkel)
Der Herr Jesus prophezeite, dass er 3 Tage und 3 Nächte im Grab bleiben würde (Mt 12,40). Von Freitag bis Sonntag sind aber doch nur 2 Nächte. Wie kann das sein? Ist er eventuell schon am Donnerstag gekreuzigt und begraben worden?
Bibelstellen: Matthäus 12,40; Johannes 19,31; Markus 15,42-46; 16,9
Widersprüchliche Angaben über die Auferstehung? (Stefan Drüeke und Arend Remmers)
1. Besuchten die Frauen während der Morgendämmerung oder erst bei Sonnenaufgang das Grab? 2. Wo war der große Stein, als die Frauen zum Grab gingen? 3. Zu welchem Zweck gingen die Frauen zum Grab? 4. Hat jemand den Frauen gesagt, was mit dem Leib Jesu geschah?
Bibelstellen: Matthäus 28,1-2; Markus 16,1-2; Lukas 23,55 - 24,1; Johannes 20,1
Warum war das Schweißtuch Jesu besonders zusammengelegt? (Adolf Küpfer)
Was ist die Bedeutung von Johannes 20,7, dass das Schweißtuch, welches auf dem Haupte Jesu war, nicht bei den Tüchern lag, sondern besonders zusammengewickelt an einem Platz?
Bibelstellen: Johannes 20,7
Warum darf Maria den Herrn einmal berühren, und ein anderes Mal nicht? (Adolf Küpfer)
Gibt es eine Erklärung dafür, dass wir im Evangelium Johannes einerseits finden, dass der Herr es der Maria Magdalena verwehrt, Ihn anzurühren, während Er derselben Maria Magdalena im Matthäusevangelium erlaubt, Seine Füße zu umfassen?
Bibelstellen: Johannes 20,17; Matthäus 28,9
Warum wird das griechische Wort „sabbaton“ nicht immer mit „Sabbat“ übersetzt?
Warum wird das griechische Wort „sabbaton“ (G4521) nicht immer mit „Sabbat“ übersetzt? Wird hier nicht die Bibel verfälscht und irrtümlicherweise der Sonntag daraus gemacht?
Bibelstellen: Matthäus 28,1; Markus 16,2.9; Lukas 18,12; Johannes 20,1.19; Apostelgeschichte 20,7; 1. Korinther 16,2
Konnten die Jünger auch Sünden vergeben? (Johannes Runkel)
In Johannes 20,23 sagt der Herr zu den Jüngern: „Welchen irgend ihr die Sünden vergebt, denen sind sie vergeben, welchen irgend ihr sie behaltet, sind sie behalten.“ Konnten die Jünger also Sünden vergeben? Können wir das dann heute auch noch?
Bibelstellen: Johannes 20,23; Matthäus 18,18
Wie ist Johannes 20,23 zu verstehen? (Adolf Küpfer)
Wie ist Johannes 20,23 zu verstehen, da doch Gott allein Macht hat, Sünden zu vergeben? Können wir aus dieser Stelle schließen, dass Menschen (Priester) Sünden vergeben oder die Vergebung verhindern können?
Bibelstellen: Johannes 20,23
Warum sollte Maria Jesus nicht anfassen, Thomas aber schon? (Adolf Küpfer)
Warum sagt der Herr zu Maria Magdalena: "Rühre mich nicht an!" (Joh.20,17) während Er Thomas aufforderte: "Reiche deinen Finger her und sieh meine Hände, und reiche deine Hand her und lege sie in meine Seite" (Joh. 20,27).
Bibelstellen: Johannes 20,17.27