Strong H8655 – Studienbibel

Elberfelder Übersetzung (Version 1.2 von bibelkommentare.de) (Vorwort)
Die Bibel durchsuchen
  • ELB-BK – Elberfelder Übersetzung (V. 1.2 von bibelkommentare.de)
  • ELB-CSV – Elberfelder Übersetzung (Edition CSV Hückeswagen)
  • ELB 1932 – Unrevidierte Elberfelder Übersetzung von 1932
  • Luther 1912 – Luther-Übersetzung von 1912
  • New Darby (EN) – Neue englische Darby-Übersetzung
  • Old Darby (EN) – Alte englische Darby-Übersetzung
  • KJV – Englische King James V. von 1611/1769 mit Strongs
  • Darby (FR) – Französische Darby-Übersetzung
  • Dutch SV – Dutch Statenvertaling
  • Persian – Persian Standard Bible of 1895 (Old Persian)
  • WHNU – Westcott-Hort mit NA27- und UBS4-Varianten
  • BYZ – Byzantischer Mehrheitstext
  • WLC – Westminster Leningrad Codex
  • LXX – Septuaginta (LXX)
Ansicht

H 8654H 8656

תּרפים

terâphîym

Direkte Übersetzungen


Teraphim 14 Vorkommen in 14 Bibelstellen
1. Mo. 31,19 Und Laban war gegangen, um seine Schafe zu scheren; und Rahel stahl die Teraphim{Hausgötter}, die ihr Vater hatte.
1. Mo. 31,34 Rahel aber hatte die Teraphim genommen und sie in den Kamelsattel gelegt und sich darauf gesetzt. Und Laban durchtastete das ganze Zelt und fand nichts.
1. Mo. 31,35 Und sie sprach zu ihrem Vater: Mein Herr möge nicht zürnen,{Eig. Es entbrenne nicht in den Augen meines Herrn} dass ich nicht vor dir aufstehen kann; denn es ergeht mir nach der Frauen Weise. Und er durchsuchte alles und fand die Teraphim nicht.
Ri. 17,5 Und der Mann Micha hatte ein Gotteshaus; und er machte ein Ephod und Teraphim und weihte einen von seinen Söhnen, und er wurde sein{Eig. ihm zum} Priester.
Ri. 18,14 Da hoben die fünf Männer an, die gegangen waren, das Land Lais auszukundschaften, und sprachen zu ihren Brüdern: Wisst ihr, dass in diesen Häusern Ephod und Teraphim und ein geschnitztes Bild und ein gegossenes Bild sind? Und nun wisst, was ihr tun wollt.
  + 10 weitere Stellen
Götzendienst 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
1. Sam. 15,23 Denn wie Sünde der Wahrsagerei ist Widerspenstigkeit, und der Eigenwille{O. die Widersetzlichkeit} wie Abgötterei und Götzendienst{W. Teraphim}. Weil du das Wort des HERRN verworfen hast, so hat er dich verworfen, dass du nicht mehr König seist.