Strong G1092 – Studienbibel

Elberfelder Übersetzung (Version 1.1 von bibelkommentare.de) (Vorwort)
Die Bibel durchsuchen
  • ELB-BK – Elberfelder Übersetzung (V. 1.1 von bibelkommentare.de)
  • ELB-CSV – Elberfelder Übersetzung (Edition CSV Hückeswagen)
  • ELB 1932 – Unrevidierte Elberfelder Übersetzung von 1932
  • Luther 1912 – Luther-Übersetzung von 1912
  • New Darby (EN) – Neue englische Darby-Übersetzung
  • Old Darby (EN) – Alte englische Darby-Übersetzung
  • KJV – Englische King James V. von 1611/1769 mit Strongs
  • Darby (FR) – Französische Darby-Übersetzung
  • Dutch SV – Dutch Statenvertaling
  • Persian – Persian Standard Bible of 1895 (Old Persian)
  • WHNU – Westcott-Hort mit NA27- und UBS4-Varianten
  • BYZ – Byzantischer Mehrheitstext
  • WLC – Westminster Leningrad Codex
  • LXX – Septuaginta (LXX)
Ansicht

G 1091G 1093

γεωργός

geōrgos

Direkte Übersetzungen


Weingärtner 17 Vorkommen in 15 Bibelstellen
Mt. 21,33 Hört ein anderes Gleichnis: Es war ein Hausherr, der einen Weinberg pflanzte und einen Zaun um denselben setzte und eine Kelter in ihm grub und einen Turm baute; und er verpachtete ihn an Weingärtner{Eig. Ackerbauer; so auch V. 34 usw.} und reiste außer Landes. [?] [?]
Mt. 21,34 Als aber die Zeit der Früchte nahte, sandte er seine Knechte{O. Sklaven; so auch V. 35.36; 22,3 usw.} zu den Weingärtnern, um seine Früchte zu empfangen. [?] [?]
Mt. 21,35 Und die Weingärtner nahmen seine Knechte, einen schlugen sie, einen anderen töteten sie, einen anderen steinigten sie.
Mt. 21,38 Als aber die Weingärtner den Sohn sahen, sprachen sie untereinander: Dieser ist der Erbe; kommt, lasst uns ihn töten und sein Erbe in Besitz nehmen!
Mt. 21,40 Wenn nun der Herr des Weinbergs kommt, was wird er jenen Weingärtnern tun?
  + 11 weitere Stellen
Ackerbauer 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
2. Tim. 2,6 Der Ackerbauer muss, um die Früchte zu genießen, zuerst arbeiten.{O. Der arbeitende Ackerbauer soll zuerst die Früchte genießen}
[?] 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Jak. 5,7 Habt nun Geduld{O. Ausharren; so auch V. 8.10}, Brüder, bis zur Ankunft des Herrn. Siehe, der Ackersmann wartet auf die köstliche Frucht der Erde und hat Geduld{O. Ausharren; so auch V. 8.10} ihretwegen, bis sie den Früh- und Spätregen empfange. [?]