FAQ - häufig gestellte Fragen zum christlichen Glauben

Einführung

Der christliche Glaube ist nicht etwa eine Sammlung moralischer Vorstellungen oder Verhaltensregeln. Es geht um eine lebendige Beziehung zu einer lebenden Person, dem Herrn Jesus Christus.

Das erste Kapitel behandelt deshalb eine Reihe von Fragen, die die Person des Herrn betreffen: seine Gottheit, sein Menschsein, seine Sündlosigkeit und seine ewige Beziehung als Sohn zu seinem Vater.

Zu den Herrlichkeiten seiner Person kommen die Herrlichkeiten seines Werkes hinzu, von denen einige Aspekte in Kapitel 2 beschrieben werden: Stellvertretung, Sühnung, Erlösung, Befreiung, um nur einige zu nennen. Eine dritte Kategorie von Herrlichkeiten des Herrn Jesus zeigt sich in seinem Dienst: Christus ist unser Hoherpriester, unser Fürsprecher und unser Herr und Haupt; Er wird zudem der König Israels sein (Kapitel 3).

Bevor Christus diese Herrschaft antritt, wird Er wiederkommen. Das Kommen des Herrn wird sich in zwei Phasen abspielen: Zuerst die Entrückung der Seinen - das ist die grosse Hoffnung der Glaubenden heute - sodann sein Kommen in Macht und Herrlichkeit, um das tausendjährige Friedensreich aufzurichten. Die Fragen und Antworten in Kapitel 4 gehen auf dieses Thema ein.

Auf der Grundlage des Werkes des Herrn Jesus kann das Evangelium des Heils verkündigt werden. Dieses enthält zwei grosse Teile: Rechtfertigung von sündigen Gedanken, Worten und Taten, und Befreiung von der Macht der Sünde. Die Kapitel 5 und 6, die sich diesen Themen widmen, können auch als Einführung zu den ersten acht Kapiteln des Römer- Briefs gelesen werden.

Doch Gottes Plan beschränkt sich nicht auf die Errettung einzelner Personen. Es war sein ewiger Ratschluss oder Plan, durch den Heiligen Geist einen Leib zu bilden und «die zerstreuten Kinder Gottes in eins» zu versammeln (Joh 11,52). Und was noch herrlicher ist: Gott hat diesen Leib - die Versammlung - mit Christus verbunden, und zwar so eng wie ein menschlicher Körper mit seinem Kopf verbunden ist.

Kapitel 7 behandelt eine Reihe von Fragen zum Thema Versammlung (Kirche, Gemeinde): Gottes ewiger Ratschluss auf der einen Seite und das praktische Leben der Versammlung heute auf der anderen Seite.

Kapitel 8 beschäftigt sich mit dem Thema Inspiration. Die wörtliche Inspiration der Bibel ist von absolut grundlegender Bedeutung. Letztlich kann keine andere biblische Belehrung wirksam vor den Angriffen des Feindes verteidigt werden, wenn wir nicht glauben, dass «alle Schrift von Gott eingegeben» ist (2. Tim 3,16).

Nächstes Kapitel »

Ihre Nachricht