Startseite Fragen und Antworten Lukas

Fragen zum Buch »Lukas«


Wie ist Lukas 1,17 zu verstehen?

Bibelstellen: Lukas 1,17; Maleachi 3,24

In Lukas 1,17 lesen wir: "Und er wird vor ihm hergehen in dem Geist und der Kraft Elias, um die Herzen der Väter zu den Kindern zu bekehren und Ungehorsame zur Einsicht von Gerechten, um dem Herrn ein zugerüstetes Volk zu bereiten." Ich verstehe, dass es sich hier um einen Hinweis auf Johannes den Täufer handelt, aber wie soll ich den Satz verstehen: "er wird die Herzen der Väter zu den Kindern bekehren"?

Warum nahm Jesus an Gunst bei Gott zu?

Bibelstellen: Lukas 2,52

Warum musste Jesus an Gunst bei Gott zunehmen? Er war doch Gottes Sohn.

Ist die Taufe notwendig zur Errettung?

Bibelstellen: Matthäus 28,19-20; Markus 1,4; 16,16; Lukas 3,3; Apostelgeschichte 2,38; 22,16; Römer 6,3-11; 1. Korinther 10,1-2; 1. Petrus 3,21

Wieso steht in Matthäus "Dieser ist ...", statt wie in Markus und Lukas "Du bist ..."?

Bibelstellen: Matthäus 3,17; Markus 1,11; Lukas 3,22

Im Evangelium nach Matthäus steht, dass Gott bei der Taufe Jesu sagte: "Dieser ist mein geliebter Sohn ...", während Markus und Lukas berichten, dass Er sagte: "Du bist mein geliebter Sohn ..." Wie kann man nun an der wörtlichen Inspiration der Heiligen Schrift durch den Heiligen Geist und an der Glaubwürdigkeit und Genauigkeit der biblischen Berichte und Berichterstatter angesichts einer solchen Verschiedenheit festhalten?

Wer war der Vater Serubbabels?

Bibelstellen: 1. Chronika 3,19; Matthäus 1,12; Lukas 3,27

In Matthäus 1,12 und Lukas 3,27 wird Serubbabel als der Sohn Schealtiels aufgelistet. In 1. Chronika 3,19 wird er aber der Sohn Pedajas genannt. Pedaja war aber ein Bruder von Schealtiel (beide Söhne Assirs). Warum geht der Stammbaum in den Evangelien über den Onkel und nicht über den Vater?

Worin bestand die erste Versuchung des Herrn?

Bibelstellen: Matthäus 4,3; Lukas 4,3

In Matthäus 4,3 heißt es: "Und der Versucher trat zu ihm und sprach: Wenn du Gottes Sohn bist, so sprich, dass diese Steine zu Broten werden." Was ist hier die Versuchung? Denn Steine zu Brot zu machen war ja keine Übertretung des Gesetzes.

War die Liebe der Sünderin maßgebend bei ihrer Errettung?

Bibelstellen: Lukas 7,47

Wie verhält sich das Wort in Lukas 7,47: "Ihre vielen Sünden sind vergeben, denn sie hat viel geliebt" mit dem Grundsatz, dass wir nichts zur Vergebung der Sünden hinzufügen oder dafür tun können?

Wer sind die Engel, die im Abgrund verwahrt werden?

Bibelstellen: 2. Petrus 2,4; Judas 6; 1. Mose 6,1-4; Lukas 8,26-33

In 2. Petrus 2,4 und auch in Judas 6 wird von Engeln gesprochen, welche wegen ihrer Sünden in einem Abgrund verwahrt werden. Um welche Engel handelt es sich dabei? Kann man diese Engel mit den Dämonen gleichsetzen? Wenn ja, wie passt es dann zusammen, dass sie auf der einen Seite in dem Abgrund verwahrt werden und dass sie auf der anderen Seite Menschen besetzen können?

Warum wird gesagt: "Grüße niemand!" ?

Bibelstellen: 2. Könige 4,29; Lukas 10,4

Wir lesen an einer Stelle der Schrift das Wort: "Grüße niemand!" Warum? Was ist die Bedeutung?

In wie weit kann ich als Christ Ja sagen zu Organspenden und Bluttransfusionen?

Bibelstellen: 2. Mose 15,26; Matthäus 14,14; Lukas 7,7-10; Markus 2,11; 6,5; Matthäus 8,3; 15; Markus 7,33; Johannes 9,6; Lukas 6,9; Matthäus 10,8; Lukas 9,2; Apostelgeschichte 3,6-8; 5,15-16; 1. Korinther 12,9; 1. Thessalonicher 5,14; Lukas 10,30-37; 1. Johannes 3,6.17

In wie weit kann ich als Christ Ja sagen zu Organspenden und Bluttransfusionen; ab welchem Punkt greife ich in Gottes Schöpfung ein?

Empfangen alle Bekehrten automatisch den Heiligen Geist?

Bibelstellen: Lukas 11,13; Römer 8,15

Nach Lukas 11,13 gibt Gott den Geist denen, die Ihn darum bitten; nach Römer 8,15 aber scheint es so, dass jeder Bekehrte ohne weiteres den Heiligen Geist bekommt. Wie ist das zu verstehen?

Was ist Lästerung gegen den Heiligen Geist?

Bibelstellen: Matthäus 12,22-32; Markus 3,22-30; Lukas 12,10; 11,14-23

Was ist die Lästerung gegen den Heiligen Geist? Wer kann diese Sünde tun? Kann sie heute noch geschehen?

Was ist unter dem „geschmückten Haus“ und den sieben bösen Geistern zu verstehen?

Bibelstellen: Lukas 11,24-26; Matthäus 12,43-45

Ist unter dem geschmückten Haus und den sieben bösen Geistern in Lukas 11,24-26 die bekennende Christenheit zu verstehen, oder das Judentum, oder ist das Gesagte persönlich aufzufassen?

Was ist mit "Sünde wider den Heiligen Geist" gemeint?

Bibelstellen: Matthäus 12,31; Markus 3,28-29; Lukas 12,10

Was ist mit "Sünde wider den Heiligen Geist" gemeint? Sind es Gottesleugner, Gottesfeinde, Gotteshasser?

Wieviele Gläubige werden wohl entrückt?

Bibelstellen: Lukas 12,32; Judas 14

Ist es richtig zu sagen, dass Millionen entrückt werden? Die Heilige Schrift redet nur von einer "kleinen Herde" (Lk 12,32), von einem "gläubigen Überrest" (Lk 17; Mt 24; Off 2 und 3) und Judas 14 redet nur von "Tausenden" Heiliger.

Wie sind die Leiden im Hades zu verstehen?

Bibelstellen: Lukas 16,23-31; 12,47.48

Nach Lukas 16,23-31 ist es klar, dass die entschlafenen Gläubigen und die Menschen, die sich in ihrem Leben nicht bekehrt haben, nicht an dem gleichen Ort sind. Leidet die Seele des Ungläubigen, wie wir es jetzt in unserem Körper verstehen (physisch), oder ist dieses Leiden in der Flamme als Anklage darüber zu verstehen, dass es die Liebe des Herrn Jesus in seinem Leben auf dieser Erde ausgeschlagen hat und jetzt keine Möglichkeit mehr besteht, in die Herrlichkeit bei Gott zu kommen?

Kein Frieden auf Erden?

Bibelstellen: Matthäus 10,34-36; Lukas 12,51-53

Wie sind Matthäus 10,34-36 zu verstehen?

Was ist mit dem Sauerteig gemeint?

Bibelstellen: Matthäus 13,33; Lukas 13,20-21

Jemand äußerte zu einem Bruder, dass die Kirche dem Sauerteig gleiche, der die Menschheit durchsäure. Darf man unter dem "Königreich der Himmel" (Mt 13,33 und Lk 13,20-21) die Versammlung verstehen?

Soll ein Jünger des Herrn Jesus alles verkaufen?

Bibelstellen: Lukas 14,33; Matthäus 19,21; Jakobus 1,22

Ich frage mich schon länger, wie Lukas 14,33 gemeint sein mag. Wenn man ihn einfach so liest, dann klingt es tatsächlich so, als müsste man als wahrer Jünger all sein Habe (zumindest alles, was man nicht unbedingt zum Leben braucht) weggeben. Kann das wirklich so gemeint sein? Ich kenne zumindest kaum einen Christen, der das wirklich gemacht hat.

Bitte erklären Sie mir Lukas 16,9.

Bibelstellen: Lukas 16,9

Bitte um Erklärung von Lukas 16,9: "Macht euch Freunde mit dem ungerechten Mammon, damit , wenn er zu Ende geht, man euch aufnehme in die ewigen Hütten.

Warum sagt man, dass ein Gläubiger "heimgeht", wenn er stirbt?

Bibelstellen: Lukas 16,9

Wenn ein Gläubiger stirbt, so sagt man, er gehe heim. Worauf gründet sich dieser Ausdruck?

Was sagt die Bibel über Scheidung?

Bibelstellen: Matthäus 5,27-32; 19,3-9; Markus 10,2-12; Lukas 16,18; 1. Korinther 7,10.11; 5. Mose 24,1-4

Werden die im Herrn entschlafenen von Engeln ins Paradies getragen?

Bibelstellen: Lukas 16,22

Werden auch heute noch die im Herrn entschlafenen von Engeln ins Paradies getragen?

Können wir im Paradies sehen, hören und sprechen?

Bibelstellen: Lukas 16,23-31; Offenbarung 6,9-10; 2. Korinther 12,3-4

Ein entschlafener Gläubiger genießt, in auf der Erde noch nie gekannter Glückseligkeit, die Gegenwart und die Liebe des Herrn (Phil 1,23). Seine Seele erinnert sich an das, was auf der Erde geschah, und insbesondere an die Gnade und Barmherzigkeit Gottes, die zeitlebens ihr Teil war. Kann man aber aus Lukas 16,23-31 und Offenbarung 6,9-10 entnehmen, dass die Seele, schon vor der Auferstehung des Leibes in Herrlichkeit, sieht, hört und spricht? Denn auf der Erde tut sie dies durch Vermittlung des irdischen, und nach der Auferstehung durch Vermittlung des himmlischen Leibes.

Wer sind die Kleinen und was ist mit den Ärgernissen gemeint?

Bibelstellen: Matthäus 18,1-14; Lukas 17,1-2

Beten – wann zu wem?

Bibelstellen: Johannes 20,17; 16,23.26.27; Apostelgeschichte 4,24; 7,59; Epheser 1,3; 3,14; Apostelgeschichte 22,10; Matthäus 9,38; 1. Korinther 15,58; 2. Thessalonicher 3,1; Offenbarung 22,20; Lukas 17,16; Kolosser 1,12.13; Offenbarung 5,9; 2. Korinther 9,15; 1. Timotheus 4,4.5; 1. Johannes 1,9; Römer 15,5.13.33; Kolosser 4,3; Hebräer 4,14-16; 1. Petrus 4,19; Johannes 4,23.24

Mit welchen Anliegen betet man zum Herrn Jesus und wann rede ich meinen Gott und Vater an?

Reich der Himmel, Reich Gottes, Reich des Vaters, "mein Königreich".

Bibelstellen: Lukas 22,30; Johannes 18,36; Matthäus 12,28; Lukas 17,20.21; Römer 14,17

Was ist unter dem "Königreich der Himmel" in Matthäus zu verstehen im Unterschied zu "Königreich Gottes", "Königreich des Vaters" und "mein Königreich" (Lk 22,30; Joh 18,36)?

Wer ist das "Aas" und wer die "Adler" in Matthäus 24,28?

Bibelstellen: Matthäus 24,28; Lukas 17,37

In Matthäus 24,28 heißt es: "Wo das Aas ist, da werden sich die Adler versammeln." Wer ist das "Aas“ und wer sind die "Adler“?

Warum wird das griechische Wort „sabbaton“ nicht immer mit „Sabbat“ übersetzt?

Bibelstellen: Matthäus 28,1; Markus 16,2.9; Lukas 18,12; Johannes 20,1.19; Apostelgeschichte 20,7; 1. Korinther 16,2

Warum wird das griechische Wort „sabbaton“ (G4521) nicht immer mit „Sabbat“ übersetzt? Wird hier nicht die Bibel verfälscht und irrtümlicherweise der Sonntag daraus gemacht?

Was für einen Körper werden wir bei der Entrückung bekommen?

Bibelstellen: 1. Korinther 13,10; 15,42-50; Lukas 20,34-35

Wissen wir etwas davon, in welcher Gestalt wir bei und nach der Entrückung sein werden? Sind Männer, Frauen und Kinder zu unterscheiden?

Werden wir uns im Himmel wiedererkennen?

Bibelstellen: Lukas 16,23.24; 20,37.38

Werden wir uns im Himmel entsprechend unseren irdischen Beziehungen wiedererkennen?

Wie ist Matthäus 24,34 zu verstehen?

Bibelstellen: Matthäus 24,34; Lukas 21,32

Wie ist die Stelle: "Wahrlich, ich sage euch: DIeses Geschlecht wird nicht vergehen, bis dies alles geschehen ist." zu verstehen?

War Judas beim Abendmahl anwesend?

Bibelstellen: Lukas 22,14-23

Warum schildert uns der Geist Gottes in Lukas 22,14-23 die Dinge so, als ob Judas sowohl bei der Passah-, als auch bei der Abendmahlsfeier zugegen war?

War Judas, der Verräter, wirklich auch beim Abendmahl?

Bibelstellen: Lukas 22,14-23

War Judas, der Verräter, wirklich auch beim Abendmahl? Nach Lukas scheint es, dass dem so war.

Warum gab es Wein zu der Passahfeier?

Bibelstellen: 2. Mose 12; Lukas 22,14-20

Das Passahmahl sollte vom Volke Israel so begangen werden, dass ein gebratenes Lamm mit ungesäuertem Brot und mit bitteren Kräutern gegessen wurde. Bezüglich des Weines ist mir keine Bibelstelle des Alten Testamentes bekannt. Warum finden wir aber bei der Passahfeier des Herrn mit den Jüngern Kelche, doch offenbar mit Wein gefüllt?

Welcher Unterschied besteht zwischen den beiden Kelchen?

Bibelstellen: Lukas 22,14-20

Welcher Unterschied besteht zwischen dem ersten Kelch in Lukas 22,17 und dem zweiten in Lukas 22,20?

Wie ist Luthers Übersetzung von Lukas 22, 32 zu verstehen?

Bibelstellen: Lukas 22,32

In Lukas 22, 32 sagt der Herr Jesus zu Simon Petrus: „Und du, bist du einst umgekehrt, so stärke deine Brüder“. Luther und andere übersetzen: „Und wenn du dermal einst dich bekehrest, oder bekehrt hast“. – Wie ist das zu verstehen?

Warum gibt es in den Evangelien Unterschiede bezüglich des Mitnehmens von Tasche, Geld, Stab und Sandalen?

Bibelstellen: Matthäus 10,9-11; Markus 6,8-10; Lukas 9,3-4; 22,35-36

Warum sind in Matthäus 10,9-11, Markus 6,8-10 und Lukas 9,3-4 Unterschiede betreff des Mitnehmens von Tasche, Geld, Stab und Sandalen? Warum haben wir in Lukas 22,35-36 eine entgegengesetzte Verordnung?

Was gebietet der Herr den Jüngern bezüglich Stab und Sandalen?

Bibelstellen: Matthäus 10,9.10; Markus 6,7.8; Lukas 22,35

Sowohl in Matthäus 10,9.10 als auch in Markus 6,8 sendet der Herr Jesus die Jünger aus. Dabei gebietet er ihnen in Matthäus 10,10, weder „Sandalen, noch einen Stab“ mitzunehmen. In Markus 6,8 jedoch lesen wir: „und er gebot ihnen, nichts mitzunehmen auf den Weg als nur einen Stab", und Sandalen unterzubinden. Das widerspricht sich doch, oder?

Wie kann man Lukas 22,36 verstehen?

Bibelstellen: Lukas 22,36; Epheser 6,17; 2. Korinther 10,3

Lukas 22,36: "Er sprach nun zu ihnen: Aber jetzt, wer eine Börse hat, der nehme sie und gleicherweise eine Tasche, und wer keine hat, verkaufe sein Kleid und kaufe ein Schwert."

Frage zur Übersetzung von Lukas 23,43.

Bibelstellen: Lukas 23,43

Es wurde mir geltend gemacht, dass der griechische Urtext keine Satzzeichen hat, und deshalb die Übersetzung der Worte des Herrn an den Schächer: "Wahrlich, ich sage dir: Heute wirst du mit mir Paradies sein", unrichtig sei. Was sagen Sie dazu?

Sind wir nach dem Tod direkt beim Herrn?

Bibelstellen: Lukas 23,43; Philipper 1,23

Ist es richtig, dass an Gräbern von entschlafenen Geschwistern gesagt wird: „Er schaut nun den, an den er geglaubt hat“, oder „Er ist nun bei unserem Herrn Jesus“? Unser Herr war doch nur drei Tage bis zu Seiner Auferstehung im Paradies und ist dann in die Herrlichkeit zu Seinem Vater aufgefahren.

Was passiert beim Sterben, Wachkoma und Hirntod?

Bibelstellen: 3. Mose 17,11; 5. Mose 12,23; Prediger 12,7; 1. Thessalonicher 5,23; Lukas 23,43

1) Wann ist der Zeitpunkt, wo Seele und Geist den Körper verlassen. Ist es die Zeit, wenn das Gehirn tot ist? 2) Ist Seele und Geist wirklich eine Einheit – gehen sie zusammen zum Vater? Man denke an solche Menschen, die lange Zeit im Wachkoma liegen. Ist Seele und Geist schon weg? Oder nur der Geist?

Was passierte in den drei Stunden Finsternis bei der Kreuzigung?

Bibelstellen: Matthäus 27,45; Markus 15,33; Lukas 23,44

Bitte sagen Sie etwas über die drei finsteren Stunden und über das Gott-Verlassen-sein unseres Herrn am Kreuz von Golgatha?

Warum waren die Jünger bestürzt, als sie den Herrn sahen?

Bibelstellen: Lukas 24,36-38

Warum waren die Jünger in Lukas 24,36ff. bestürzt, als sie den Herrn sahen? Hatte der Herr sich ihnen in einem verherrlichten Körper gezeigt, oder hatte die Bestürzung einen anderen Grund?

Sind die fünf Bücher Mose wirklich von Mose geschrieben worden?

Bibelstellen: 1. Mose 3,1; Offenbarung 12,9; Josua 1,7; 8,31; Richter 3,4; 1. Könige 2,3; 2. Chronika 23,18; Esra 3,2; Nehemia 8,1; Daniel 9,11; Maleachi 3,22; Lukas 24,27.44; Johannes 5,46-47; Römer 10,5; 1. Korinther 9,9; Hebräer 10,28; 1. Korinther 14,34

In der Wissenschaft wird das bezweifelt, weil die Sprache, der Schreibstil und die Gottesbegriffe z. B. angeblich verschieden sind. Die Wissenschaft behauptet, dass die fünf Bücher von verschiedenen Autoren stammen und später von einem Redaktor angeglichen worden sind. Die einzelnen Bücher sollen dann auch zu völlig unterschiedlichen Zeiten entstanden sein: zwischen 900 und 400 v.Chr. Finden wir in der Bibel Belege, dass Mose der Schreiber war?