Auserwählt in Christus

Vorwort

Auserwählt in Christus

Sich mit der Person des Herrn Jesus zu beschäftigen, ist wohl die größte Freude und der größte Segen für jeden Christen. Darüber hinaus gibt es vielleicht kein anderes Thema, das uns so sehr erfreuen kann, wie über die geistlichen Segnungen nachzudenken. Gott hat uns in Christus Jesus „mit jeder geistlichen Segnung in den himmlischen Örtern“ gesegnet (Eph 1,3). Dieser Segen ist unerschöpflich.

Ein „Diamant“ dieser wertvollen „Edelsteine“ des Segens ist die christliche Auserwählung. Wer sich mit ihr befasst, wird Gott glücklich danken. Dass Gott an uns gedacht hat, bevor wir überhaupt gelebt haben, ist unfassbar groß. Dieser Gedanke ist so unfassbar, so unbegreiflich, dass er uns über die Grenzen hinausbringt, die wir mit unserem menschlichen Verstand erfassen können. Daher bin ich weit entfernt davon, zu denken, alle herrlichen Einzelheiten der Auserwählung zu verstehen. Im Gegenteil: Je mehr ich mich mit der christlichen Auserwählung und mit dem erwählenden Gott beschäftige, umso mehr spüre ich die eigene Begrenztheit.

So bin ich sehr dankbar für viele Hinweise, die andere mir bei der Beschäftigung mit diesem Thema gegeben haben. Gerade bei der Durchsicht der ersten Entwürfe gab es eine Menge wertvoller Anregungen. Erst dadurch ist das Buch in der vorliegenden Form entstanden.

Zudem ist mir erst durch den Austausch deutlich geworden, wie sehr Gott sich selbst durch die Auswahl von Menschen verherrlicht. So bleibt – bei aller Hilfe durch Menschen – bestehen:

Gott allein die Ehre!


Nächstes Kapitel »

Ihre Nachricht