Wie sind die Leiden im Hades zu verstehen?

Nach Lukas 16,23-31 ist es klar, dass die entschlafenen Gläubigen und die Menschen, die sich in ihrem Leben nicht bekehrt haben, nicht an dem gleichen Ort sind. Leidet die Seele des Ungläubigen, wie wir es jetzt in unserem Körper verstehen (physisch), oder ist dieses Leiden in der Flamme als Anklage darüber zu verstehen, dass es die Liebe des Herrn Jesus in seinem Leben auf dieser Erde ausgeschlagen hat und jetzt keine Möglichkeit mehr besteht, in die Herrlichkeit bei Gott zu kommen?

Bibelstelle(n): Lukas 16,23-31; 12,47.48

Ich denke nicht, dass es in Lukas 16 physisch zu verstehen ist, da der Ungläubige da noch nicht wieder auferweckt ist und also keinen Körper hat. In der Hölle hat er seinen Körper wieder.

Aber es ist nicht wichtig, ob er es physisch ist oder nicht. Wir verstehen, dass er Schmerzen hat. Und die Schmerzen sind bestimmt nicht deswegen allein, weil es sich sagen muss: „Ich hätte errettet werden können, aber ich habe nicht gewollt.“ Das Schlimmste wird ohne Zweifel das positive Gericht Gottes sein. Der Herr spricht in Lukas 12,47.48 darüber, mit vielen oder wenigen Schlägen geschlagen zu werden. Gott wird jedem eine gerechte Strafe auferlegen über die Sünde, die er getan hat. Und Er wird einen Unterschied machen nach dem Maß der Verantwortlichkeit jedes Einzelnen. Ein Heide wird nicht die gleiche Strafe empfangen wie einer, der das Wort Gottes kennt und sich doch nicht bekehrt hat.


Online seit dem 12.03.2007.