Heiligtum – Bibel-Lexikon

Dies bedeutet „Das Heilige", oder „Heiliger Ort". Im A.T. wird er sowohl in Bezug auf die Stiftshütte als auch auf den Tempel verwendet. Er wird aber auch verwendet, wenn es um die Unterscheidung zwischen dem „Heiligtum" und dem „Allerheiligsten" geht und diese Bereiche von anderen Orten unterschieden werden: „Gott, dein Weg ist im Heiligtum!" (Ps 77,13). Das Heiligtum war der Ort, an dem man fern von den Menschen und der Welt Gottes Herrlichkeit sehen und seine Gedanken verstehen konnte. Dort wurden auch die Opfer dargebracht und Gott angebetet.

Auch im N.T. wird das Wort „das Heilige" in Bezug auf das Heiligtum und das Allerheiligste der „Hütte" verwendet (Heb 9,1-8; 10,19; 13,11). Das Heiligtum wird hier wegen seiner Stellung als „weltlich" (κοσμικος) bezeichnet, um den Gegensatz zu der wahrhaftigen Hütte zu betonen, die durch den Herrn und nicht durch Mensch errichtet wurde. Das Wort „Heiligtum" in Hebräer 8,2 bedeutet wörtlich heilig (heiliger Ort bzw. Platz), deren Diener Christus ist. Für den Christen besteht das Heiligtum heute aus dem Licht der Herrlichkeit Gottes in dem Angesicht Jesu Christi. Gott offenbart sich heute im Gegenzatz zu der damaligen Zeit ohne Vorhang.

Ihre Nachricht