Eule – Bibel-Lexikon

In den Abschnitten, die von den unreinen Vögeln sprechen, werden u.a."die Straußhenne…die Eule … die Rohrdommel" aufgezählt (3. Mo 11,16.17 ; 5. Mo 14,15.16 ; im Engl. z.T. mit „Eule…kleine Eule…große Eule" übersetzt). Das hebräische Wort für die erste Vogelart lautet bath yaanah (Siehe Strauß). Das zweite Wort, kos, findet man in den beiden oben genannten Stellen und in Psalm 102,7. Es bezieht sich zweifellos auf die Eule. Das dritte Wort, yanshuph, kommt auch in Jesaja 34,11 vor. In der Septuaginta und der Vulgata wird dieser Begriff mit „Ibis" übersetzt. Manche meinen, dass das ein Hinweis auf den Ibis religiosa sei, einen heiligen Vogel in Ägypten. In Jesaja 34,14 findet man auch die nur dort erwähnte lilith. Sie wird im Engl. teilweise mit „Kreischeule", aber auch mit „Nachtungeheuer" übersetzt. Es ist zweifelhaft, worauf sie sich beziehen könnte. In Jesaja 34,15 findet man außerdem die auch nur dort erwähnte qippoz, die im Engl. mit „große Eule", aber auch mit „Pfeilschlange" oder „Igel" wiedergegeben wird.

Es gibt mehrere gut bekannte Eulenarten, aber auf welche von diesen sich die verschiedenen o. g. Wörter beziehen, kann nicht mit Sicherheit gesagt werden. Die Athene meridionalis ist die in Palästina am häufigsten vorzufindende Eulenart. Die Strix flammea ist die weiße Eule.


Kategorien

Tiere

Ihre Nachricht